Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V.
www.emgs.de
 

Der Verein von Eltern für Eltern

Das Schreiben von Beiträgen ist nur registrierten Usern gestattet

Elterninitiative-Startseite

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Lernen und Gehirn

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Buchempfehlungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Doris Carnap
Moderatorin


Anmeldedatum: 18.01.2006
Beiträge: 803
Bundesland: Hessen

BeitragVerfasst am: 10.09.2006, 11:28    Titel: Lernen und Gehirn Antworten mit Zitat

Hallo,

ein wirklich interessantes gutes Buch zum Thema Gehirnforschung und Lernen:

Ralf Caspary (Hg.)
Lernen und Gehirn
Der Weg zu einer neuen Pädagogik
Kt., 160 Seiten, EUR 8,90/ EUR [A] 9,20/ SFr 16.50
ISBN 3-451-05763-2 HERDER spektrum 2006 Originalausgabe


Lernen und Gehirn
Gerhard Roth, Manfred Spitzer und Ralf Caspary
Herder, Freiburg 2006 Broschiert 160 Seiten



Zitat:
Die Neurowissenschaft auf dem Weg in die Klassenzimmer?
"Wenn man weiß, wie das Gehirn lernt, dann kann man auf der Grundlage dieses Wissens den Unterricht optimieren, dann braucht man sich vor allem auch nicht mehr in ideologischen Grabenkämpfen zu verzetteln, die unsere bildungspolitischen Debatten ja leider immer noch maßgeblich bestimmen", so der Wissenschaftsredakteur Ralf Caspary im Vorwort des von ihm herausgegebenen Buches Lernen und Gehirn. Der Weg zu einer neuen Pädagogik. Woran es seiner Meinung nach wie vor mangelt, ist die Verbindung der Bereiche Neurowissenschaft und Pädagogik. Viel zu langsam findet hier eine Annäherung statt. Immerhin an einigen Universitäten und Hochschulen gibt es inzwischen Lehrstühle für Neurodidaktik. Zu wenig, wenn man bedenkt, dass notwendige Reformen in unserem Bildungssystem nur mittels einem interdisziplinären Dialog möglich sind. Um diesen Dialog bemüht, hat Caspary als Beiträger Hirnforscher, Mediziner, Philosophen, Erziehungswissenschaftler und Lehrer versammelt, die jeweils aus ihrer Sparte die Vorteile und Grenzen der Hirnforschung für die Pädagogik ausloten. Ziel aller sollte es dabei sein, Gehirnforschung und Pädagogik in ein gegenseitiges Lern- und Anregungsverhältnis zu setzen.

Die Beiträger:
Joachim Bauer (Leiter der Ambulanz an der Abteilung für Psychosomatische Medizin der Universitätsklinik Freiburg), Ulrich Herrmann (Professor em. für Pädagogik an der Universität Tübingen), Gerald Hüther (Neurobiologe, leitet die Abteilung für Neurobiologische Grundlagenforschung an der Psychiatrischen Klinik der Universität Göttingen), Josef Kraus (Oberstudiendirektor, Präsident des Deutschen Lehrerverbandes), Gerhard Roth (Direktor am Institut für Hirnforschung an der Universität Bremen, Präsident der Studienstiftung des deutschen Volkes), Heinz Schrip (Stellvertr. Direktor des Landesinstituts für Schule/Qualitätsagentur in Soest), Ralph Schumacher (Visiting Associate Professor an der Temple Universität in Philadelphia) Manfred Spitzer, (Lehrstuhl für Psychiatrie an der Universität Ulm, Leiter des von ihm gegründeten Transferzentrums für Neurowissenschaften und Lernen in Ulm) und Elsbeth Stern (Professorin am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung in Berlin).

Der Herausgeber:
Ralf Caspary, seit 1990 Moderator und Redakteur in der Hörfunk-Kulturredaktion des SWF, seit 2003 Wissenschaftsredakteur und Feature-Autor beim SWR mit dem Schwerpunkt Bildung und Neurowissenschaft.

Kurzbeschreibung

Was geschieht in unserem Gehirn, wenn wir lernen? Wie ge­stalten sich die neuronalen Voraussetzungen? Und wie können wir das Lernverhalten unserer Kinder unterstützen? Führende Experten aus Hirnforschung und Pädagogik veranschaulichen die er­kenntnistheoretischen Grundlagen, die Verbindung von Reformpädagogik und Hirnwissenschaft oder die Funktion von Spiegelneuronen.
http://www.teachersnews.net - 21.08.2006

Doris
_________________
"Das Geheimnis der Erziehungskunst ist der Respekt vor dem Schüler." Ralph Waldo Emerson
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Buchempfehlungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de