Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V.
www.emgs.de
 

Der Verein von Eltern für Eltern

Das Schreiben von Beiträgen ist nur registrierten Usern gestattet

Elterninitiative-Startseite

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Brief an den Lehrer !?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Gewalt und Mobbing durch Lehrer
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Heike



Anmeldedatum: 13.10.2006
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 13.10.2006, 12:46    Titel: Brief an den Lehrer !? Antworten mit Zitat

Hallo Zusammen,

ich bin Neu und habe natürlich gleicheinmal ein paar Fragen Question . Als Klassenelternsprecher würde ich gerne im Namen der Eltern unserer 4. Klasse einen Brief an unseren neuen Lehrer schreiben. Es geht darum, dass er die Kinder ständig anschreit, ausdrücke verwendet und schon einmal handgreiflich wurde. Die Sache ist klar es muss was passieren. Wie es den meisten Kindern geht brauche ich hier glaube ich gar nicht ausführen. Meine Hoffnung ist nun, dass ein persönlicher Brief an den Lehrer hilft, ihn darauf aufmerksam zu machen, dass das was er tut nicht unbemerkt bleibt, nicht okay ist und er merkt - hey die tun was. Hat Eine/Einer von Euch schon versucht auf Lehrer oder Lehrerinnen in dieser Form zuzugehen? Hat es was gebracht? Wie sollte so ein Brief aussehen, der natürlich nicht nur mit Vorwürfen vollgestopft ist?

Herzlichen Dank schon im Voraus.
Heike
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Momo86
Stammposter


Anmeldedatum: 21.01.2006
Beiträge: 265

BeitragVerfasst am: 13.10.2006, 15:24    Titel: Antworten mit Zitat

Wichtig, dass ihr sachlich bleibt und konkret berichtet (je weniger kann er es abstreiten), sowie möglichst viele Eltern unterschreiben, nach Möglichkeit alle.
Dann ist das Mandat klar. Durchschrift/Verteiler an Schulleitung nicht vergessen.
Die Kinder könnten vielleicht selbst Bilder malen/dazu schreiben, wie es ihnen geht?

LG Momo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Silke
vorübergehend gesperrter User


Anmeldedatum: 22.03.2006
Beiträge: 89
Bundesland: Hessen

BeitragVerfasst am: 13.10.2006, 16:21    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Heike,

am wichtigsten ist, dass ihr euch einig seid, sprich möglichst viele bzw. alle Eltern müssen bereit sein ewas zu unternehmen.

Wir hatten eine ähnliche Situation mit unserem Sohn, auch in der 4. Klasse, bei uns kam es dann dazu, dass die Elternschaft sich aufgespalten hat, und meinem Mann wurde vorgeworfen, er war damals stellv. Elternbeirat, dass er dieses Amt nur ausüben würde, um unserem Sohn Vorteile zu verschaffen.

Ich wünsche dir viel Glück und gute Nerven.

Liebe Grüße

Silke
_________________
Einen Menschen erziehen heißt, ihm zu sich selbst verhelfen (Peter Altenberg)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doris Carnap
Moderatorin


Anmeldedatum: 18.01.2006
Beiträge: 803
Bundesland: Hessen

BeitragVerfasst am: 14.10.2006, 10:17    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Heike,

Keine Frage rumbrüllen und handgreiflich werden ist inakzeptabel, da solltet ihr reagieren. Was ist bisher passiert? Gab es schon ein Gespräch mit dem Lehrer? Das wäre in der Grundschule für mich der erste Schritt. Gab es schon einen Elternabend zu dem Thema? Wie hat der Lehrer auf die Kritik bisher reagiert? Beschreib doch die Situation etwas näher. Welche Lösung strebt ihr für das Problem an? Der Lehrer scheint ja überfordert zu sein, ist er jung und unerfahren oder älter und demotiviert?

Doris
_________________
"Das Geheimnis der Erziehungskunst ist der Respekt vor dem Schüler." Ralph Waldo Emerson
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Heike



Anmeldedatum: 13.10.2006
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 16.10.2006, 12:50    Titel: Danke ! Antworten mit Zitat

Erstmal vielen Dank Very Happy für die Antworten und auch Danke fürs Mut machen.

Ja ich werde in dem Brief natürlich Sachlich bleiben.

Was bisher vorgefallen ist ist nicht ohne - unser Rektor hat bereits ein Kind aus der Klasse genommen weil die Mutter auf die Barrikaden ging, sie hat drei Atteste von Ärzten gebracht und schwupp war das Kind in einer anderen Klasse -ist das ein Zeichen für uns wirklich zu kämpfen - ich denke schon. Bei einem anderen Kind hat der Lehrer mir dem Fuß gegen Schulranzen getreten (der sich auf dessen rücken befand) weil es sich nicht schnell genug in die Reihe gestellt hat und fakt ist das fast alle Schüler Angst vor ihm haben und nicht mehr gerne in die Schule gehen.

Es gab schon mehre Eltern / Lehrer Gespräche - aber es ist doch fast immer das gleiche, die Sache wird verniedlicht und ist dann im Nachhinein gar nicht mehr so wild, zumindest bis zum nächsten Zwischenfall, der dann spätestens am nächsten Tag ist.

Der Lehrer ist schätze ich mitte 40 und meiner Meinung nach einfach mit den Nerven runter!!! Er hat 2 Kinder und ist
geschieden.

Das mit den Bildern von den Kindern finde ich eine ganz tolle Idee, das werde ich auf jeden Fall versuchen.

Würde mich über weitere Antworten sehr freuen.
Viele Grüße
Heike
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Gewalt und Mobbing durch Lehrer Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de