Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V.
www.emgs.de
 

Der Verein von Eltern für Eltern

Das Schreiben von Beiträgen ist nur registrierten Usern gestattet

Elterninitiative-Startseite

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Mobbing durch Lehrer

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Gewalt und Mobbing durch Lehrer
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mirig



Anmeldedatum: 08.03.2007
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 08.03.2007, 16:37    Titel: Mobbing durch Lehrer Antworten mit Zitat

Hallo mein Sohn hat eine Klasse übersprungen und hat nur eine empfehlung für die Hauptschule bekommen!!!! Toll was! Es liegt aber nicht an seinen Noten, sondern an seinem Arbeitsverhalten!!! Natürlich mussten sie seine Noten auch dementsprechend nach unten korrigieren!!!! Arbeitsverhalten? Ich denke es liegt daran das ich mich über die Rektorin und Lehrerin beschwert habe und auch das verhalten und die Noten in frage stelle! Mein Sohn muss es ausbaden! Die Rektorin hatte mich gewarnt! Übrigends besteht die Rektorin darauf das ich sie zuerst grüsse, immerhin ist sie älter!!!!! Gruß Evil or Very Mad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Legolas



Anmeldedatum: 20.11.2006
Beiträge: 379
Bundesland: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 08.03.2007, 17:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Mirig,

kann man dagegen was machen? Aus welchem Bundesland kommst Du? Ich meine ist diese Empfehlung entscheidend???

Confused Muss man Neuerdings den Knigge unterm Arm haben wenn man mit Lehrern spricht??? Ich habe bisher immer die Erfahrung gemacht, dass es bei einigen Lehren schon bei den ganz normalen Umgangsformen( Bitte, Danke, Guten Tag und Auf Wiedersehen) hapert.

VG Legolas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mirig



Anmeldedatum: 08.03.2007
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 08.03.2007, 17:20    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo aus Niedersachsen!!! Es war NUR? die Halbjahres empfehlung! Die Tendenz! Wir hatten noch ein Gespräch mit der Rektorin und der Lehrerin und sie hat uns klar gemacht das wir nichts dagegen tun können. Ihrer meinung nach (die ´Meinung vertritt sie seit dem er die Klasse übersprungen hat) hat so einer auf einem Gymnasium nichts zu suchen so einer gehört auf die Hauptschule. Außerdem hält sie ihn nicht für intiligent , das hat sie übrigends auch meinem Sohn gesagt. Sie hat ihm schon mit der Polizei gedroht, schreit ihn an, sagt ihm das sie ihn nicht mehr ertragen kann. Zieht ihm bei Tests Punkte ab, weil sie der Meinung war das seine gemalte Kerze nicht wie eine Kerze aussieht, obwohl die Zeichnung eine frage weiter erklärt wurde ! Und zwar mit voller Punktzahl.
Ich habe mich einmal beschwert, da hat sie zu meinem Mann gesagt, ich soll mich lieber zurück halten sonst kann sich das auf das Verhalten der Lehrer auf meinen Sohn auswirken!
Aber ich kann doch einen Klassenüberflieger nicht auf eine Hauptschule schicken???????? AHHHHHH!! Question
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Legolas



Anmeldedatum: 20.11.2006
Beiträge: 379
Bundesland: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 08.03.2007, 18:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Mirig,

es ist echt schlimm was man sich alles so anhört.... Crying or Very sad Und macht mir Angst! Habe einen Erstklässler der von seiner KL definitiv nicht gemocht wird ( wenn du willst, kannst Du ja mal nachlesen) Ich kann gut verstehen dass Du ne Menge Wut im Bauch hast

[quote]Außerdem hält sie ihn nicht für intiligent , das hat sie übrigends auch meinem Sohn gesagt. Sie hat ihm schon mit der Polizei gedroht, schreit ihn an, sagt ihm das sie ihn nicht mehr ertragen kann. Zieht ihm bei Tests Punkte ab, weil sie der Meinung war das seine gemalte Kerze nicht wie eine Kerze aussieht, obwohl die Zeichnung eine frage weiter erklärt wurde ! Und zwar mit voller Punktzahl.

Das ist wirklich richtig mies Evil or Very Mad Evil or Very Mad Evil or Very Mad

Ich habe leider keine Ahnung wie wichtig hierzulande diese Empfehlungen sind und ob man sich darüber hinwegsetzen kann. (würde mich aber sehr interessieren in 3 Jahren ist es bei uns soweit)

Meiner Meinung nach ist ein Kind dass eine Klasse überspringt auf keinen Fall plötzlich nicht mehr intelligent. Es sei denn es ist solchen
Horror "Pädagogen" ausgesetzt und verweigert aus Selbstschutz die Mitarbeit.....



Versuche doch mal andere Lehrer zu sprechen, interessant wäre es auch ( am Besten schriftliche Unterlagen) zum überspringen der Klasse zu bekommen. Weil, da muß ja wohl ein Lehrer der Schule zugestimmt haben, vielleicht kann man diesen Lehrer mit ins Boot holen.


Ansonsten kann ich nur empfehlen: lasst euch bitte nicht unterkriegen und kämpft für euer Kind! Vielleicht gibt es in eurer Nähe auch eine Integrierte Gesamtschule auf die dass Kind gehen kann. Von dort stehen ihm alle Wege offen ( ich spreche hier aus eigener Erfahrung)

Ach so, die Dame hat doch Angst vor Beschwerden, beschwer dich einfach Exclamation vielleicht kann sich dass auf das Verhalten der Lehrer Euch gegenüber auswirken....

VG Legolas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mirig



Anmeldedatum: 08.03.2007
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 08.03.2007, 18:46    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo !!! Man kann sich darüber hinweg setzten. Man mus dann aber auch eine Schule finden die im Einzugsgebiet ist und es mit ihm probiert!Morgen schauen wir uns eine Schule an, vielleicht klappt es ja ! Ansonsten kommt auch nur eine Gesammtschule in frage.

Da es die Rektorin ist die Mobbt, bekomme ich keine hilfe von den anderen Lehrerinnen!!! Eine Maus beißt der anderen den Schwanz nicht ab! Man sieht an den Noten wer hinter meinem Sohn steht und wer nicht und damit muss ich wohl schon zufrieden sein!

Das beste ist ja........ auf die Hauptschule auf die mein Sohn gehen müsste ....wird von ihrem Mann geleitet!!!!!! Die glaubt doch wohl nicht wirklich das ich so doof bin und eminen Sohn da hinschicke!!!!!

Am besten sind ja immer die Aussagen:" Sie sind doch nur ? die Mutter , ich habe Lehramt studiert!" Ich habe mal gelesen, dass nur die Lehramt studieren die für etwas anderes zu dumm waren!!!! Und im moment glaube ich das auch!!!

Vielen Dank für deinen Zuspruch, das habe ich gebraucht! Habe lange gedacht es liegt an mir, Gott sei dank das es nicht stimmt!!!!

Viele liebe Grüße Mirig Surprised
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Legolas



Anmeldedatum: 20.11.2006
Beiträge: 379
Bundesland: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 08.03.2007, 18:57    Titel: Antworten mit Zitat

ja genau, und weil wir nur Mütter sind freuen wir uns so sehr wenn die kleinen endlich in die Schule kommen und uns die Lehrer endlich sagen wen wir da in den letzten Jahren durchgefüttert haben.... Very Happy Aber, es gibt auch wirklich sehr gute Lehrer die einem helfen!!!

Melde dich bitte, wenn Du weißt wie es weitergeht

VG Legolas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Momo86
Stammposter


Anmeldedatum: 21.01.2006
Beiträge: 265

BeitragVerfasst am: 09.03.2007, 09:42    Titel: Antworten mit Zitat

... wenn er gesprungen ist, ist er noch sehr jung....

Ich würde ihn wg. Mobbing -mit Dienstaufsichtsbeschwerde hintendan- umgehend krank schreiben lassen und eine andere Grundschule für ihn suchen, vielleicht eine Klasse zurücktun - Begründung: sein angeschlagener seelischer Zustand.

Schulpsychologen einschalten, alles auffahren, was auf eurer Seite sein kann - Kinderarzt, Kinderpsych. .... du musst dir unbedingt Bundesgenossen suchen...- evtl. auch einen Anwalt. Ein Kind, was gesprugen ist, gehört nicht auf die HS.

momo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doris Carnap
Moderatorin


Anmeldedatum: 18.01.2006
Beiträge: 803
Bundesland: Hessen

BeitragVerfasst am: 09.03.2007, 13:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo mirig,

in Niedersachsen ist die Schullaufbahnempfehlung der Lehrerin nicht verbindlich. Was immer die Lehrerin empfiehlt: Du entscheidest in welche Schule dein Sohn gehen soll.

Dein Sohn hat sicher eine Klasse nicht ohne Grund übersprungen, deswegen sind deine Argumente gegen die Hauptschule überzeugend. Wenn sein Arbeitsverhalten für diese Lehrerin nicht gut genug ist - vorher war es das aber wohl.

Man kann nie sicher vorhersagen, wie das Lernen in einer neuen Lerngruppe mit einem neuen Lehrer klappen wird. Falls es in der Zukunft Schwierigkeiten geben wird, kannst du dein Kind ein Schuljahr zurückstufen lassen, momentan sehe ich keinen Grund dazu.

Doris
_________________
"Das Geheimnis der Erziehungskunst ist der Respekt vor dem Schüler." Ralph Waldo Emerson
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
mirig



Anmeldedatum: 08.03.2007
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 12.03.2007, 15:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo! Am Freitag waren wir beim" Tag der offenen Tür " der Schule auf die mein Sohn gehen möchte! Das war Vormittags und mein Sohn war deswegen Freitag Vormittag nicht in der Grundschule. Und heute hat er es von der Rektorin wieder voll abbekommen. Mein Sohn hatte bei ihr Sachunterricht und sagte ihr das er in der Schule war und dort im Biologieunterricht mitgemacht hat. Sie sagte dazu:" Toll! Da müssen deine Noten (auf einmal mal wieder die Noten!) viel besser werden damit die dich nehmen!" Das war motivierend für mein Kind!
Sad Außerdem hat er einen Test zurück bekommen und sie hat seinen Test vor der ganzen Klasse schlecht gemacht und gesagt er würde im unterricht nicht aufpassen und nur abschreiben!!! Er hat es sich erlaubt in der ungeübten Lernzielkontrolle nur ein erreicht zu schreiben!!! Andere Kinder dürfen das, meins nicht!

Meint ihr das Jugendamt könnte mir helfen? Wenn ich denen sage das die seelische Unversehrtheit meines Kindes gefährdet ist?

Gruß Crying or Very sad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mirig



Anmeldedatum: 08.03.2007
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 12.03.2007, 16:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo momo! Berufgenossenschaft? Die die Zuständig ist für unsere Grundschule? Wie kann ich das heraus finden? Der Träger unserer Grundschule möchte gerne schriftlich wissen, warum ich mich bei der Schulaufsichtsbehörde beschweren will! Soll ich ihm auskunft geben ?????? Nachher lässt er bei der Schule etwas durchsickern!!!

Gruß mirig
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Momo86
Stammposter


Anmeldedatum: 21.01.2006
Beiträge: 265

BeitragVerfasst am: 12.03.2007, 20:02    Titel: Antworten mit Zitat

"Berufsgenossenschaft" habe ich nicht geschrieben... Bundesgenossen (Gleichgesinnte, ebenfalls Betroffene).

Das Jugendamt könnte euch helfen. Aber das ist sehr individuell vom Jugendamt (von der entsprechenden Sozialarbeiterin) abhängig. Stelle dort nur einen Antrag, wenn eure häuslichen Verhältnisse absolut O.K. sind.

Und dann müsstest du Glück haben, dass du da an jemanden gerätst, der kompetent ist...

LG Momo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mirig



Anmeldedatum: 08.03.2007
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 12.03.2007, 20:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo habe das Jugendamt schon eingeschaltet! Gott sei dank sind sie total auf meiner Seite! Da mein Sohn erst 8 J. ist, ist das Verhlaten der Rektorin nicht akzeptabel und kann zu Psychischen Störungen führen!!!

Habe Mittwoch einen Termin bei einem Anwalt der bereit ist uns zu helfen!!!!

Das Jugendamt möchte das ich eine Dienstaufsichtsbeschwerde abschicke. Das mache ich mit Anwalt, damit das Schulamt sieht das ich es ernst meine!
Jugenamt möchte das mein Sohn so schnell wie möglich die Schule wechselt!

Gruß Mirjam P.S. Gleichgesinnte? Die haben alle Angst, was ich verstehen kann!!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mirig



Anmeldedatum: 08.03.2007
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 12.03.2007, 20:26    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo habe noch etwas vergessen! Wie soll ich den Direktor von der Weiterführenden Schule davon überzeugen das mein Sohn nicht auf eine Hauptschule ghört??????? Und das er mir glaubt, dass mein Sohn gemobbt wird. Ohne das ich als Mutter da stehe die sich gleich beschwert und empfindlich ist? Nachher denkt er, so eine meckernde Mutter mit "auffälligem Hauptschulkind" wollen wir nicht?

Gruß Mirig Crying or Very sad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Momo86
Stammposter


Anmeldedatum: 21.01.2006
Beiträge: 265

BeitragVerfasst am: 13.03.2007, 09:26    Titel: Antworten mit Zitat

Begabungsgutachten vorlegen... Gespräch zusammen mit dem Jugendamt beim Rektor führen, jedenfalls NICHT allein hingehen!
Ja, Schulwechsel ist nötig!!!
Und zusätzliche pädagogische Begleitung, die finanziell über das Jugendamt machbar ist.

Das mit dem Anwalt ist eine gute Idee!!!

LG Momo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Gewalt und Mobbing durch Lehrer Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de