Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V.
www.emgs.de
 

Der Verein von Eltern für Eltern

Das Schreiben von Beiträgen ist nur registrierten Usern gestattet

Elterninitiative-Startseite

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Zeugnis Noten ungerecht

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Gewalt und Mobbing durch Lehrer
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mirig



Anmeldedatum: 08.03.2007
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 05.07.2007, 18:13    Titel: Zeugnis Noten ungerecht Antworten mit Zitat

Hallo. Mein Sohn 9 Jahre und 4Klasse, bekommt morgen sein Zeugnis mit Empfehlung. Heute hat er schon seine Noten erfahren. Und tatsächlich hat er z.b. in Deutsch nur eine 3, obwohl er nur 1 und 2 geschrieben hat. Er hat drei Referate gehalten zwei davon waren 1 und eine 2+. Dann hat er ein Zusatz Referat gehlten und auch eine 1 bekommen. Nur er hat ein Zusatz Referat gehalten. Die Lehrerin hat ihm versprochen das er damit seine Note noch mal verbessern kann. Und sie bietet sowas ja nur guten Schülern an, weil sie dann weiß das sie sich nicht verschlechtern. Aber woher kommt dann die 3? Sein Freund hat nur 3 und 4 geschrieben. Referat ei Evil or Very Mad ne3 und eine 1 und er hat auch eine 3 auf dem Zeugnis! Das ist doch echt verarschung. Mein Sohn kriegt hier heulkrämpfe und weigert sich die letzten Tage noch die Schule zu besuchen! Was soll ich machen? Kann mann die annahme eines Zeugnisses verweigern? Kann ich meinen Sohn krankschreiben lassen?Ich vermute das er wieder nur eine Hauptschulempfehlung bekommt, obwohl er eine Klasse übersprungen hat und nie schlechtere Noten wie 1 2 3 schreibt! Was soll ich tun? Gruß Mirig Evil or Very Mad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Momo86
Stammposter


Anmeldedatum: 21.01.2006
Beiträge: 265

BeitragVerfasst am: 05.07.2007, 19:48    Titel: Antworten mit Zitat

Gegen das Zeugnis Widerspruch einlegen und Klage beim Verwaltungsgericht mit Erlass einer einstweiligen Anordnung erheben (damit zeitig entschieden wird.)

LG Momo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mirig



Anmeldedatum: 08.03.2007
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 05.07.2007, 20:57    Titel: Antworten mit Zitat

Danke! Wo soll ich denn den Wiederspruch einlegen, beim Schulaufsichtsamt? Da haben wir gerade eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen die Rektorin laufen wegen Mobbing! Obwohl mit Anwalt dauert es schon Monate!
Soll ich am besten wieder den Anwalt einschalten, damit er Klage beim Verwaltungsgericht einreichen kann? Gruß

P.S.Kann ich ihn Krankschreiben lassen! Er weigert sich noch weiter am Unterricht seiner Lehrerin teilzunehmen. Sind ja eh nur noch 1,5 Wochen. Question
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petra Litzenburger



Anmeldedatum: 20.01.2006
Beiträge: 669
Bundesland: Saarland

BeitragVerfasst am: 05.07.2007, 21:56    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo mirig,

klar kannst Du ihn krankschreiben lassen.

Aufgrund eventuell späterer beweisbarkeit, aber die Gründe beim Arzt unbedingt dokumentieren lassen.

Bezüglich Klage beim verwaltungsgericht empfehle ich einen Anwalt für Verwaltungsrecht am besten noch mit Schulrecht.

Liebe Grüsse

Petra Litzenburger

P.S. Welche Mobbingaktionen sind denn von Seiten der Schulleiterin gelaufen? Hat das Schulamt schon reagiert?
_________________
Dieses Forum ist ein Service der Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen e.V. www.emgs.de
Unterstützen Sie unsere Elterninitiative und werden Sie aktives Mitglied (Mitgliedsbeitrag 18,- € im Jahr)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
mirig



Anmeldedatum: 08.03.2007
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 06.07.2007, 09:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, was die Rektorin alles gemacht hat habe ich alles schon mal geschrieben. Musst du mal meine anderen Beiträge lesen, falls das noch geht. Z.b. hat sie einen Probetest geschrieben, um zu sehen was sie mit den Kindern noch üben muss. Mein Sohn hatte eine 4 wie fast alle.Und dann hat sie vor der ganzen klasse gesagt:" Bastian hat nur eine 4! Und wißt ihr auch warum? Weil Bastian nichts kann und alles bei euch abschaut!" Als mein Sohn dann schon tränen in den Augen hatte, hat sie gesagt:" Bastian , das war doch nur ein Beispiel!" Toll was? Und so ist das immer.

Unsere Ärztin hat ihn bis zu den Ferien Krankgeschrieben. Ich hole später sein Zeugnis und alle seine Sachen ab. Und ich werde auf alle Fälle wiederspruch gegen das Zeugnis einlegen!!

Gruß Mirig
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Gewalt und Mobbing durch Lehrer Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de