Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V.
www.emgs.de
 

Der Verein von Eltern für Eltern

Das Schreiben von Beiträgen ist nur registrierten Usern gestattet

Elterninitiative-Startseite

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Hochbegabt und Schulversager - Fernsehtipp

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Probleme bei Hochbegabung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Doris Carnap
Moderatorin


Anmeldedatum: 18.01.2006
Beiträge: 803
Bundesland: Hessen

BeitragVerfasst am: 07.08.2007, 08:00    Titel: Hochbegabt und Schulversager - Fernsehtipp Antworten mit Zitat

Hallo,
eine Sendung über die Probleme mancher Hochbegabter:
Zitat:
Hochbegabt und Schulversager - Lust und Frust intelligenter Kinder
Freitag, 10. August, 21.55 ? VOX

Spitzenreiter unter den Superhirnen fallen schon im Kleinkindalter auf. hre Fähigkeiten lassen sich meist durch nüchterne Zahlen belegen: 130, 140, 150 - dahinter verbergen sich die Intelligenzquotienten der Schüler am Hochbegabten-Internat in Schwäbisch-Gmünd, eine Einrichtung, die sich vorgenommen hat, das überdurchschnittliche Potential ihrer Zöglinge in sinnvolle Bahnen zu lenken, anstatt es - wie an vielen herkömmlichen Gymnasien - einfach verkümmern zu lassen. Doch oft wird Genialität nicht erkannt. Viele hochbegabte Kinder leiden in der Grundschule unter Langeweile oder mutieren zum Klassenkasper. Es gibt Statistiken, nach denen jedes fünfte Kind mit hohem IQ in der Regelschule scheitert. Unlust und Unterforderung sind ebenso ein Problem wie Mobbing durch Mitschüler. Frühkindliche Lernprogramme, Englischunterricht im Kindergarten oder Mathezirkel für Dreijährige sollen Abhilfe schaffen.
Aber Begabungen sind kein Garant für Erfolg und Glück. Sicher ist: Ein IQ von über 140 sorgt nicht allein für gute Noten. Im Gegenteil: Viele der kleinen Intelligenzbestien sind mit normalen Mitteln kaum zu bändigen und enden ohne Schulabschluss. Nur wenn sie Glück haben, landen sie vorher in einer Einrichtung, die auf die Sorgenkinder unter den Superhirnen spezialisiert ist.
SPIEGEL TV Thema über die vielfältigen Fähigkeiten und Probleme von hochbegabten Kindern und Jugendlichen. http://www.spiegel.de/sptv/tvthema/0,1518,497893,00.html

Doris
_________________
"Das Geheimnis der Erziehungskunst ist der Respekt vor dem Schüler." Ralph Waldo Emerson
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Erika
Stammposter


Anmeldedatum: 20.01.2006
Beiträge: 147
Bundesland: Schleswig-Holstein

BeitragVerfasst am: 17.08.2007, 21:51    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Doris,

die Sendung habe ich mir angesehen. Es war für mich nichts Neues dabei - die übliche schulmedizinisch geprägte Version - alles genetisch bedingt. Daran glaube ich nie und nimmer mehr.

Die Sendung war gut für Menschen, die sich mit den Themen bisher nicht befasst haben, um ev. mehr Verständnis zu erlangen. Insbesondere auch Lehrer hätten sich die Sendung ansehen sollen. Hilfsmöglichkeiten wurden eigentlich so gut wie keine aufgezeigt, nur für die oberen Zehntausend - zum Beispiel Internat für Hochbegabte für 32.000 Euro jährlich.

Klar wurde eigentlich auch, dass Ritalin und Co. keine Wunder bewirkt, denn sonst hätte dieses Beispielkind nicht auf eine Notfallschule (oder wie hieß die?) gemusst.

Deutlich gemacht wurde zudem, dass Lernen u.a. von Emotionen abhängt. Erlebnisse/Erfahrungen hinterlassen gute Spuren im Gehirn. Die Gehirnentwicklung und die Fähigkeit zu Lernen, werden positiv beeinflusst. Negativerlebnisse behindern andererseits das Lernen. Es wurde gesagt, dass das Bildungssystem demnach grundlegend verändert werden müsste.

Viele Grüße
Erika
_________________
In dem Moment, wo die Hirnfunktionen vollständig und abgewogen ablaufen, erreichen die Körperbewegungen ihr höchstes Maß an Anpassung, ist Lernen eine relativ einfache Aufgabe und richtiges Verhalten ein ganz natürlicher Zustand.

(A. Jean Ayres)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Probleme bei Hochbegabung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de