Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V.
www.emgs.de
 

Der Verein von Eltern für Eltern

Das Schreiben von Beiträgen ist nur registrierten Usern gestattet

Elterninitiative-Startseite

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

G 8 und die Lehrpläne

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Allgemeine Diskussionen über Schulprobleme
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Doris Carnap
Moderatorin


Anmeldedatum: 18.01.2006
Beiträge: 803
Bundesland: Hessen

BeitragVerfasst am: 19.10.2007, 09:53    Titel: G 8 und die Lehrpläne Antworten mit Zitat

Hallo,

von Elternseite wird darüber geklagt, dass den Kindern, die das G8 besuchen, aufgrund der vielen Arbeit, kaum noch Zeit bleibt für Freunde und Hobbies. Wer ist eigentlich schuld an der Misere?

In Hessen gibt es ja besondere Lehrpläne für G8 und die sollen jetzt auch noch mal überarbeitet werden. Aber liegt das Problem der Stofffülle nicht eigentlich an der mangelhaften Umsetzung in den Schulen? Aber wer trägt eigentlich die Verantwortung dafür?

Ein Vertreter des Niedersächsischen Kultusministers beklagt in einer Diskussion "die Soffhuberei von Lehrern und Eltern." Enja Riegel sagte in einer Talk Show zum Thema Lehrpläne: Die Lehrer sollen die Lehrpläne kennen, die Schüler müssen sie aber nicht auswendig können."

Eine aktuelle Pressemitteilung des Hessischen Kultusministeriums zum Thema:
Zitat:
?Hessen handelt bei Entlastung von G8 - Schülerinnen und Schülern?
Intensive Gespräche bei KMK und Arbeitsgruppe mit Landeselternbeirat

"Hessen handelt bei der Entlastung von Schülerinnen und Schülern, die den erkürzten gymnasialen Bildungsgang (G8 ) absolvieren. So haben wir eine Arbeitsgruppe mit dem hessischen Landeselternbeirat eingerichtet, in der besprochen werden soll, wie man Kinder und Jugendliche schnell entlasten kann.? Damit reagierte Ministeriums-Sprecher Dirk Fredl auf die Vorwürfe der Grünen, die notwendigen Anpassungen nicht schnell genug einleiten zu wollen. Entgegen den Behauptungen setze sich Kultusministerin Karin Wolff auch im Rahmen der Kultusministerkonferenz (KMK) aktiv dafür ein, die Stundenverteilung zu flexibilisieren. Selbstverständlich hätten dazu gestern bei der KMK in Bonn intensive Gespräche stattgefunden, im Vordergrund habe jedoch die Verabschiedung von Bildungsstandards gestanden. Diese seien eine wichtige Voraussetzung dafür, dass die gymnasialen Lehrpläne erneut überprüft und angepasst werden. ?Wir werden die heutigen Lehrpläne schnellstmöglich dahingehend weiterentwickeln, dass sie sowohl den zukünftigen Bildungsstandards als auch dem G8-Alltag Rechnung tragen?, erläuterte Fredl. Zuletzt waren die Lehrpläne vor der Einführung von G8 sorgfältig von erfahrenen Fachlehrerinnen und Fachlehrern überarbeitet und an die neue Stundentafel angepasst worden. Sie traten rechtzeitig vor der Verkürzung mit Zustimmung des Landeselternbeirates in Kraft.

Doris
_________________
"Das Geheimnis der Erziehungskunst ist der Respekt vor dem Schüler." Ralph Waldo Emerson
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Allgemeine Diskussionen über Schulprobleme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de