Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V.
www.emgs.de
 

Der Verein von Eltern für Eltern

Das Schreiben von Beiträgen ist nur registrierten Usern gestattet

Elterninitiative-Startseite

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Hochbegabung -- ab wann??

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Hochbegabung Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sprachlos



Anmeldedatum: 22.12.2009
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 18.01.2010, 16:06    Titel: Hochbegabung -- ab wann?? Antworten mit Zitat

Hallo an alle Smile

Nur allgemein aus Interesse hätte ich mal die Frage: ab wann (Notendurchschnitt) gilt man als 'hochbegabt'? Und ab wann ist es möglich Schüler in eine höhere Klasse versetzen zu lassen?

[Ich kenne dazu leider nur sehr schwammige Aussagen. Vielleicht gibt es da greifbarere Richtlinien / Maßstäbe, als das was ich bis dato gelesen habe.]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NIKI



Anmeldedatum: 12.09.2009
Beiträge: 495

BeitragVerfasst am: 19.01.2010, 06:42    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Sprachlos,

also so pauschal nach Noten kann man das nicht burteilen!

Es gibt da ja viele äußere Umstände, die zu sehr guten Noten führen können. Z.B. wenn ein Lehrer halt besonders gut Unterrichtsstoff erklärt, dafür aber viel zu langsam macht, damit es viele oder alle verstehen und somit fehlt dann letztendlich Schulstoff.
Undundund.

Sowas ( hochbegabt) kann nur ein IQ- Test klären und letztendlich ist m.E. auch nur das anerkannt und ausschlaggebend in Verbindung mit massiver Unterforderung.
Die Auswirkungen können da vielfältig sein.

Google mal über hochbegabt/ IQ- Werte - da findest du sicher das richtige. Ich glaube ab 130 oder so zählt man zu hochbegabt. Mit IQ 115 z.B. ist das Kind schon unter den besten 15 Kindern im Durchschnitt. Irgendwie so wurde mir das mal erklärt.

Schnelles Aufgabenverständnis und Langeweile sowie eigene Suche nach höherwertigen Herausforderungen sollten für eine Höherstufung schon vorhanden sein.

Viele Grüße

NIKI
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Hochbegabung Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de