Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V.
www.emgs.de
 

Der Verein von Eltern für Eltern

Das Schreiben von Beiträgen ist nur registrierten Usern gestattet

Elterninitiative-Startseite

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Hilfe! Klassenlehrer ist total durchgeknallt

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Gewalt und Mobbing durch Lehrer
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mary1



Anmeldedatum: 28.01.2010
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 28.01.2010, 17:43    Titel: Hilfe! Klassenlehrer ist total durchgeknallt Antworten mit Zitat

Crying or Very sad Hallo zusammen, ich brauche dringend einen Rat. Meine Tochter besucht die 6. Klasse eines Gymnasium in NRW. Seit dem 5. Schuljahr wird sie durch Mitschüler gemobbt. Sie ist auch schon zweimal durch Mitschüler am Knie verletzt worden. Ich weiß nicht, wie oft ich schon mit dem Klassenlehrer, dem Leiter der Erprobungsstufe und dem Schulpsychologen gesprochen habe. Irgendwie kann und will keiner helfen. Jetzt hat sich auch noch der Klassenlehrer angeschlossen. Er schreit meine Tochter jeden Tag wie verrückt an, macht sie total fertig. Die Schulleitung interessiert sich überhaupt nicht dafür, streitet alles ab. Den Kindern, die meine Tochter verletzt haben, passiert nichts. Ich habe mich jetzt an die Bezirksregierung gewandt, aber da weiß ich ja auch nicht, ob und wenn ja, wie schnell die reagieren. Meine Tochter will nicht mehr zur Schule gehen und hat gesagt, sie wäre besser heute im Schwimmbad ertrunken, dann brauchte sie sich nicht mehr anschreien zu lassen. Was kann ich machen, um ihr schnellstmöglich zu helfen? Ich sage schon einmal danke für eine Antwort.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bayer



Anmeldedatum: 08.09.2009
Beiträge: 1348
Bundesland: Darmstadt

BeitragVerfasst am: 29.01.2010, 09:08    Titel: Antworten mit Zitat

Bitte http://www.emgs.de/tipps/leitfaden.html lesen.

Nicht mehr reden, sondern alles schrftl., Gespräche mit Protokoll und eigenen Zeugen als Beistand gem. §13 SGB X.

Möglichkeit des Schulwechsels abklären.

Verletzungen immer ärztlich vorstellen, behandeln lassen, als Schulunfall beim Arzt aufnehmen lassen, Kopien der Behandlungsberichte fordern, ggf. damit Anzeige gg. die Mitschüler erstatten und ggf. gg. die Schule wg. Verletzung der Aufsichtspflicht.

Dann fangen sie langsam an, dich ernst zu nehmen.

Solange du nur redest, bist du die hysterische Mutter... Leider bist du in der Beweispflicht. Also dran arbeiten.

Soviel in Kürze,

VG M.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mary1



Anmeldedatum: 28.01.2010
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 29.01.2010, 10:38    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für die Antwort. Crying or Very sad Natürlich war ich bezüglich der Knieverletzungen beim Arzt. Ich hatte auch einen schriftlichen Behandlungsbericht. Von der Schulleitung wurde mir bei der ersten Knieverletzung mitgeteilt, dass das nicht sein könnte. Meine Tochter wäre hingefallen und hätte die Geschichte nur erfunden, damit sie zu Hause keinen Ärger bekommt (????). Bei dem zweiten Vorfall wurde mir gesagt, dass das Thema erledigt sei und nicht mehr darüber geprochen werden würde.
Meine Tochter möchte nichts lieber als die Schule zu wechseln. Nur wenn ich bei einer anderen Schule als durchgeknallte Mutter aufschlage, die erzählt, dass ihr Kind in der Schule gemobbt wird, werde ich wenig Chancen haben. Keine Schule will Kinder oder Eltern, die Stress machen. (Ich habe es nämlich schon einmal an einer privaten Schule versucht.) Und so viele vernünftige Gymnasien gibt es hier leider auch nicht. Ich habe Bedenken, dass ich bei der Wunsch-Schule meiner Tochter schon verloren habe, bevor ich vorsprechen kann.
VG
Mary
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Legolas



Anmeldedatum: 20.11.2006
Beiträge: 379
Bundesland: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 29.01.2010, 19:04    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Mary,

herzlich Willkommen im Forum der EMGS!

Ich würde dir genauso wie M. empfehlen die Gespräche einzustellen.

Wenn du bedenken hast der aufnehmenden Schule vom Mobbing zu erzählen, dann lass dir was anderes einfallen.

Umzug, Jobwechsel, Trennung vom Partner etc.

Zitat:
Keine Schule will Kinder oder Eltern, die Stress machen

Das ist nicht immer richtig, es gibt auch Schulen die an den Schülern interessiert sind und wissen was an anderen Schule abläuft. Es gibt Schulen die es einfach besser machen, du hast dir deine Wunschschule ja auch nicht ohne Grund ausgesucht.

Wenn du Hilfe brauchst, gerne auch per PN.

VG Legolas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mary1



Anmeldedatum: 28.01.2010
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 01.02.2010, 18:10    Titel: Antworten mit Zitat

Evil or Very Mad Twisted Evil Hallo zusammen,

Ein unglaublicher Fall hat sich heute ereignet. Meine Tochter hat den Terror durch die Mitschüler nicht mehr ausgehalten und ist früher nach Hause gegangen. Ich war noch auf der Arbeit. Da ist der Klassenlehrer zu uns nach Hause gekommen und wollte sich zutritt in unsere Wohnung verschaffen. Da meine Tochter ihn nicht hereingelassen hat, hat er sie dann im Treppenhaus fertig gemacht. Zum Glück war ich etwas später zu Hause, damit ich mein verstörtes Kind trösten konnte.

Die Situation an der Schule meiner Tochter hat sich so zugespitzt, dass ein Schulwechsel unumgänglich ist. Morgen bekomme ich die Info, ob es mit der neuen Schule klappt.

VG an alle, die jetzt nur noch den Kopf schütteln können.
Mary
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Legolas



Anmeldedatum: 20.11.2006
Beiträge: 379
Bundesland: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 01.02.2010, 18:21    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Mary,

einfach unglaublich... Evil or Very Mad

Da kriegt man ja Verfolgungswahn, und was kommt als nächstes? Das SEK???

LG Legolas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Calwin



Anmeldedatum: 17.09.2009
Beiträge: 121
Bundesland: Hessen

BeitragVerfasst am: 01.02.2010, 20:29    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Abend ,
hat es jemand gehört ?

Wenn sowie so ein Schulwechsel ansteht, Tochter krank schreiben lassen.

Anzeige wegen Nötigung odert Hausfriedensbruch prüfen.
_________________
HG
Calwin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
mary1



Anmeldedatum: 28.01.2010
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 02.02.2010, 18:33    Titel: Antworten mit Zitat

Razz Hallo zusammen,

meine Tochter wird ab Donnerstag auf ein anderes Gymnasium gehen!
Ich bin wirklich erleichtert, dass das so schnell geklappt hat.

Viele liebe Grüße an alle, die das lesen.
Mary
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Legolas



Anmeldedatum: 20.11.2006
Beiträge: 379
Bundesland: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 02.02.2010, 18:37    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Mary,


Suuuupi, ich freue mich sehr für euch!

LG Legolas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bayer



Anmeldedatum: 08.09.2009
Beiträge: 1348
Bundesland: Darmstadt

BeitragVerfasst am: 03.02.2010, 12:06    Titel: Antworten mit Zitat

"Da ist der Klassenlehrer zu uns nach Hause gekommen und wollte sich zutritt in unsere Wohnung verschaffen."


Der spinnt wohl.

http://de.wikipedia.org/wiki/Unverletzlichkeit_der_Wohnung

Die Unverletzlichkeit der Wohnung ist ein in Artikel 13 des Grundgesetzes geregeltes Abwehrgrundrecht. Es schützt den Bürger vor Eingriffen des Staates und steht jedem zu, der mit erkennbarem Wohnwillen Räume unmittelbar besitzt. Zweck dieses Grundrechtes ist der Individuumsschutz, nämlich das Recht des Einzelnen sich in seiner Privatsphäre frei entfalten zu können.

==> Wenn deine Tochter gewechselt ist, schreibe gerne einen Erfahrungsbericht unter Nennung der Schule und des werten Herren.

Kein Problem, dies hier zu veröffentlichen!

Vielleicht dient das seiner Fortbildung?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sprachlos



Anmeldedatum: 22.12.2009
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 03.02.2010, 21:26    Titel: Antworten mit Zitat

@ Mary:

versuch's trotzdem mal mit Anzeige: Mobbing ist seelische Verletzung, Zutritt zu Deiner Wohnung ist Hausfriedensbruch; Da er nicht hineingekommen ist, ist/könnte sein/: versuchter Hausfriedensbruch.
Wie sich das "Fertigmachen im Hausflur" in der Rechtssprache nennt, weiß ich nicht --- aber ein Anwalt kann Dir da genaue Auskunft geben. Auf jeden Fall ist das nicht legal, wenn man andere fertig macht.

Wünsche Dir viel Erfolg und Deinem Kind viel Spaß auf der neuen Schule!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Calwin



Anmeldedatum: 17.09.2009
Beiträge: 121
Bundesland: Hessen

BeitragVerfasst am: 04.02.2010, 00:05    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Abend,
auch wir drücken euch die Daumen für die neue Schule.
_________________
HG
Calwin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
mary1



Anmeldedatum: 28.01.2010
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 04.02.2010, 17:39    Titel: Antworten mit Zitat

Laughing Laughing Hallo zusammen!

vielen Dank für eure lieben Wünsche. Meine Tochter hatte heute ihren ersten Schultag auf der neuen Schule. Ich habe noch nie ein so glückliches Kind gesehen!! Sie kann es kaum erwarten, morgen wieder zur Schule zu gehen. Total nette Kinder. Sie wurde sofort in die Klassengemeinschaft aufgenommen. Die Klassenlehrerin hat meine Tochter morgens im Sekretariat abgeholt und sich ganz lieb um sie gekümmert. Very Happy Laughing

Einen ganz ausführlichen Bericht mit Namen werde ich auch noch gerne schreiben. Twisted Evil Twisted Evil Twisted Evil

Ich meine, wenn sich die Bezirksregierung Düsseldorf persönlich darum kümmert, dass meine Tochter an einer anderen Schule aufgenommen wird, dann gab es dort bestimmt auch noch andere Vorfälle!!!

Liebe Grüße
Mary
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bayer



Anmeldedatum: 08.09.2009
Beiträge: 1348
Bundesland: Darmstadt

BeitragVerfasst am: 04.02.2010, 17:48    Titel: Antworten mit Zitat

Supi, Mary,

Du kannst ihn z.B. an mich per PN schicken - oder auch an Petra (oder, Petra?)

Wir sorgen dann für die nötige Öffentlichkeit. Sachlich bleiben.

VG, J.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mary1



Anmeldedatum: 28.01.2010
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 04.02.2010, 18:06    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo M.,

werde ich gerne machen!

VG Mary Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Gewalt und Mobbing durch Lehrer Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de