Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V.
www.emgs.de
 

Der Verein von Eltern für Eltern

Das Schreiben von Beiträgen ist nur registrierten Usern gestattet

Elterninitiative-Startseite

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Ich bin total ratlos,

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Gewalt und Mobbing durch Lehrer
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
poldiline



Anmeldedatum: 18.04.2011
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 18.04.2011, 09:54    Titel: Ich bin total ratlos, Antworten mit Zitat

Hallo, ich möchte mich erstmal vorstellen, Ich bin 33 Jahre alt/jung und Mutter 2er Mädchen. Die große ist 12 und der Zwerg 8.
Mitlerweile bin ich total verzwiefelt und habe Angst die Situation nicht mehr objektiv bewerten zu können. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Seit den Herbstferien letztes Jahr, ist meine Große in die Pubertät gekommen (und plötzlich war alles anders....)

Nun war es auch so, das sie mit einer Schülerin -die sie seit der Grundschulzeit begleitet- überhaupt nicht konnte und als diese nun ihre Freundin auf einer bekannten Schüler-Internetplattform beleidigte und beschimpfte, schrieb sie mit ihrer Freundin ihr einen absolut unschönen Text -den ich nicht wiederholen möchte- und der Aussage "lass es sonst knallts das nächste mal"- zurück. Die Eltern des Mädchens hatten ohnehin den Schulwechsel ihrer Tochter angestrebt und nahmen diese Vorlage als Anlass zur Strafanzeige (wegen mobbing und Androhung körperlicher Gewalt) und eines Auftritts beim Rektor mit der Aussage dass sie ihr Kind von der Schule nehmen und falls ihnen da Steine in den Weg gelegt werden, drohte er mit Bekanntmachung bei unserer Tageszeitung. Dazu muss icch sagen, dass diese Schülerin in ihrer Klasse tatsächlich Probleme hatte, und ihre Eltern ständig den Klassenlehrer kontaktierten, der allerdings nicht einschritt. Meine Tochter und ihre Freundin wurden den nächsten morgen vom Rektor befragt und für 1 Woche der Schule verwiesen. Ich ging fälschlicherweise davon aus, das Nachmittagsdelikte nichts mit der Schule zu tun habe und legte Einspruch ein, was zum Disaster mit dem Rektor führte. Wegen nicht-einhaltung verschiedener bürokratischer Regeln wurde auf die Klassenkonferenz allerdings verzichtet.
Weil ihre Leistung auch nicht mehr so brilliant war habe ich sie zum Halbjahr vom Gymnasial- auf den Realschulzweig wechseln lassen (Gesamtschule- d.h. an den Lehrern hat sich nicht viel geändert)
Nun läuft es gänzlich aus dem Ruder.
Letzte Woche in der Pause hatte ihre Freundin Ärger und sie musste sich da wieder einmischen, was in übelsten Beleidigungen und schubsereien der Gegenpartei ausartete, worauf meine Tochter ihr eine Backpfeife gab.
Jetzt bekamen wir Post von der Schule, in der uns kundgetan wird, das eine Klassenkonferenz nach dem Osterferien stattfinden wird und einer Auflistung der Gründe. Sie wäre distanzlos und aggresiv und es wurde ebenfalls Kontakt mit dem ZBE (Zentrum für Beratung und Erziehung) aufgenommen.
Nun wurden noch Punkte aufgeführt wie:
Sie wäre schon öfter im Trainingsraum gewesen (Trainingsraum ist ein Bestrafungsraum in dem die Schüler ein Protokoll über ihr Fehlverhalten schreiben müssen) Sie war dort ganze 2x -einmal weil sie zu spät zum Unterricht kam (das erste mal in 6 Schuljahren) ihre Aussage: der und der kommen ständig zu spät und müssen da nie hin...
und das andere mal, weil ich vergessen habe ihr Hausaufgabenheft zu unterschreiben, wobei ander Schüler ihres nicht einmal mit hatten.
Desweiteren behauptet die lehrerin, dass meine Tochter um Hilfe gebeten hätte da sie nicht anders könnte als andere zu schlagen und zu treten- das stimmt so auch nicht, sie sagte lediglich das sie gerne lernen möchte wie sie mit ihrere Wut um gehen soll nachdem andere sie ärgerten und beleidigten.
Ich habe das Gefühl, das sie bei der Schule auf der Abschussliste steht und weiss absolut nicht mehr weiter. Sie arbeitet seit dem Schulzweigwechsel hervorragend mit, schreibt gute Zensuren und stört nie den Unterricht, alles in allem hatte ich ein total gutes gefühl, mit ihrem Neuanfang in der Klasse und habe aber Angst, das ich sie zu Unrecht in Schutz nehme. Sie sitzt zu Hause und weint und weiß nicht mehr weiter....
Ich allerdings auch nicht. Bin für jede andere Sichtweise und Tips dankbar... Sad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rudi



Anmeldedatum: 11.09.2009
Beiträge: 461

BeitragVerfasst am: 27.04.2011, 07:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Poldiline,

besteht die Möglichkeit, deine Tochter nach den Sommerferien an eine andere Schule zu schicken?
Das wäre doch ein echter Neuanfang ohne Altlasten.

LG Rudi
_________________
Bist auf Frieden du erpicht, darfst du intervenieren nicht, denn sonst gibt es bösen Streit mit der Schulsozialarbeit.
Und solltest du dann noch verstohlen dein Kind aus dieser Anstalt holen, dann Mütterlein, oh hüte dich - die Folgen sind gar fürchterlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Calwin



Anmeldedatum: 17.09.2009
Beiträge: 121
Bundesland: Hessen

BeitragVerfasst am: 07.05.2011, 14:10    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Tag poldiline,
habt ihr die erste Beleidung aus der Internet plattform noch, hat die Konferenz schon stattgefunden., haben ihr daran teilgenommen?
_________________
HG
Calwin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Gewalt und Mobbing durch Lehrer Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de