Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V.
www.emgs.de
 

Der Verein von Eltern für Eltern

Das Schreiben von Beiträgen ist nur registrierten Usern gestattet

Elterninitiative-Startseite

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Was sagt ihr dazu?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Gewalt und Mobbing durch Lehrer
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gregorian777



Anmeldedatum: 22.07.2011
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 22.07.2011, 12:42    Titel: Was sagt ihr dazu? Antworten mit Zitat

Hallo, auch mein Kind wird seit nunmehr 2 Jahren von der Lehrerin gemobbt. Jegliche versuche dies zu unterbinden, schlugen fehl. Hier nun alles auf zu listen, würde den Rahmen sprengen.
Aus diesem Grund, werde ich nur den letzten Vorfall schildern.

Mein Sohn kam vor 1 Woche nach Hause, war ganz aufgelöst und berichtete uns folgenden Vorfall.

„Frau …. Hat sich im Unterricht neben mich gesetzt, mir in die Hosentasche gegriffen und wollte mir was aus der Tasche nehmen, dabei hat sie mich an meinem Penis berührt.“

Diesen Vorfall, hat die ganze Klasse bezeugt.

Bevor ich jetzt weiter schreibe, wollte ich mal eure Meinungen zu diesem Vorfall hören.
Wie würdet ihr reagieren?

LG Gregorian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kampfmeise



Anmeldedatum: 08.12.2010
Beiträge: 71

BeitragVerfasst am: 23.07.2011, 09:27    Titel: Antworten mit Zitat

Eine Grenzüberschreitung, die sofort bei der Schulleitung auf den Tisch gehört. Kein Lehrer hat ein Kind anzufassen. Dazu gehört auch, einem Schüler ungebeten in die Hosentasche zu fassen. Wenn der Tascheninhalt ausgeräumt werden sollte, hätte dein Sohn das selbst tun können.

Die Lehrerin wird sich wahrscheinlich darauf zurückziehen, dass die Penis-Berührung rein zufällig passiert ist. Das ist aber nicht der Punkt. Sie hat ihn nicht anzufassen, wo auch immer.
_________________
"Wer etwas tun will, findet einen Weg. Wer nichts tun will, findet Gründe"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kampfmeise



Anmeldedatum: 08.12.2010
Beiträge: 71

BeitragVerfasst am: 31.07.2011, 19:11    Titel: Antworten mit Zitat

Schweigen?

Komisch...

Oder kann man davon ausgehen, dass das Problem sich erledigt hat?
_________________
"Wer etwas tun will, findet einen Weg. Wer nichts tun will, findet Gründe"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rudi



Anmeldedatum: 11.09.2009
Beiträge: 461

BeitragVerfasst am: 12.08.2011, 18:06    Titel: Antworten mit Zitat

Nein, Collie,

wenn es hier um meinen Sohn ginge, würde ich diese Distanzlosigkeit nicht durchgehen lassen, sondern eine Dienstaufsichtsbeschwerde verfassen.

Das kann doch wohl alles nicht wahr sein ...

Rudi
wahrlich und wahrhaftig geschockt
_________________
Bist auf Frieden du erpicht, darfst du intervenieren nicht, denn sonst gibt es bösen Streit mit der Schulsozialarbeit.
Und solltest du dann noch verstohlen dein Kind aus dieser Anstalt holen, dann Mütterlein, oh hüte dich - die Folgen sind gar fürchterlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gregorian777



Anmeldedatum: 22.07.2011
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 14.08.2011, 10:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
unmittelbar nach diesem Vorfall, habe ich eine Anzeige wegen Sexueller Belästigung sowie Eingriff in die Privatsphäre erstattet.
Und mittlerweile, hat sich auch das Schulamt eingeschaltet, das komischerweise sonst nie auf meine Schreiben reagierte.
Nach einem Gespräch mit der Rektorin, bat sie uns diesen Vorfall doch zu vergessen da diese Lehrerin sowieso die Schule verlassen werde. (Dies haben wir immer zu hören bekommen von der Rektorin) Ich erwiderte daraufhin, dass ich dies nicht tun werde um künftige Schüler vor dieser Lehrerin zu schützen.
Die Werte Dame die sich Pädagogin schimpft, hat nun eine Anzeige wegen Rufmord gegen mich gestellt. Dies an sich ist ja verständlich und wird wohl eine Schutzmaßnahme ihrerseits sein.
Nur, ist diese Anzeige gegen mich nicht haltbar weil eben die ganze Klasse den Vorfall bezeugen kann und ich mittlerweile zig beglaubigte Aussagen habe.
Diese Geschichte hat noch diverse Vorläufer, diese hier alle auf zu zählen, würde den Rahmen sprengen. Nur kurz angeschnitten, mein Sohn geht seit 4 Jahren in diese Schule und war in dieser Zeit 10!!! Mal im Krankenhaus wegen Nasenbrüchen, Beinbrüchen, Bisswunden, Verstauchungen etc.
Die Lehrerin tat dies immer als Lappalien ab obwohl mein Sohn von anderen Schülern geschlagen wurde. Für die Täter, gingen diese Delikte immer ohne Tadelnde Maßnahmen aus, aber als mein Sohn sich einmal werte, bekam er direkt einen Schulverweiss.
Über den weiteren Verlauf, werde ich später berichten, damit dies an keiner Schule mehr passiert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kampfmeise



Anmeldedatum: 08.12.2010
Beiträge: 71

BeitragVerfasst am: 14.08.2011, 10:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hey, da bist du ja wieder, grüß dich. Ich beglückwünsche dich zu deinem Mut und deiner Tatkraft.

Ja, die Anzeige war fällig, denke ich. Ich staune, dass ihr das so lange ausgehalten habt. 10x im Krankenhaus wegen diverser Verletzungen? Keine Besserung über 4 Jahre? Wie habt ihr das bloß ausgehalten?

Wie geht es deinem Kind?

LG
Collie
der auch viel zu lange still gehalten hat in der Hoffnung, seinem Kinde damit weniger zu schaden als durch Gegenwehr, der aber erkennen musste, dass die Täter besser geschützt sind als die Opfer.
_________________
"Wer etwas tun will, findet einen Weg. Wer nichts tun will, findet Gründe"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Gewalt und Mobbing durch Lehrer Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de