Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V.
www.emgs.de
 

Der Verein von Eltern für Eltern

Das Schreiben von Beiträgen ist nur registrierten Usern gestattet

Elterninitiative-Startseite

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Zurück nach langer Forumspause - Suche weiterführende Schul

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Allgemeine Diskussionen über Schulprobleme
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Waldfee



Anmeldedatum: 13.11.2007
Beiträge: 89
Bundesland: Hessen

BeitragVerfasst am: 29.12.2009, 19:35    Titel: Zurück nach langer Forumspause - Suche weiterführende Schul Antworten mit Zitat

Hallo,

der eine oder andere wird sich vielleicht noch an unsere Geschichte erinnern.
Tochter geht ohne große Probleme in die Schule. Sie hat zwei Freundinnen dort gefunden. Mit einer spielt sie in der Klasse. Die andere besucht sie bzw. Tochter geht zu ihr.

Jetzt muss ich bis zum 15.01.2010 eine weiterführende Schule und eine als Alternative gefunden haben.
Tochter könnte auf ihrer jetzigen Schule (Hauptschulzweig) bleiben, was ich nicht möchte.
Erstmal nach dem, was dort vorgefallen ist und zum anderen, weil dort nicht auf ihr Asperger eingegangen wird.

Mir wurde erst über die HP einer anderen Schule bekannt, dass es auf Tochter's Schule eine Autismusbeauftragte gibt.

Ich weiß, dass die Zeit sehr knapp ist, habe bisher auch nur eine Schule angeschrieben. Es ist eine Schule mit Förderstufe.
Ansonsten bin ich auf der Suche nach einer Realschule.
_________________
Die schlimmsten Wunden sind die, die man nicht sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NIKI



Anmeldedatum: 12.09.2009
Beiträge: 495

BeitragVerfasst am: 29.12.2009, 22:06    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Waldfee,

jepp- kann mich noch an deinen Namen erinnern..., aber damit hörts auch schon auf... Rolling Eyes

Wieso möchtest du, dass deine Tochter die Schule wechselt? Bitte nochmal ein wenig von vorn;) Wink
Für ihr AS ist es doch schon super, dass sie zwei nähere Freundschaften aufbauen konnte.

Auf ihr Asperger eingehen...... Inwieweit denkst du, das dies nötig ist? Hat sie Förderbedarf ?

Was Autismusbeauftragte angeht, so sind diese hier bei uns meist übergreifend tätig- also nicht nur in der Schule wo sie zugehörig benannt werden.

Realschule ist aber doch höher als Hauptschule......., wieso bringst du dann eine Förderstufe zur Sprache?

Bin heut glaube etwas schwer von Kapie...

Und warum musst du dich allein um eine neue Schule kümmern???

Schreib doch nochmal ausführlicher- wenn du magst auch per PN;)


Viele Grüße

NIKI


P.S.: Was mag dein Töchterlein eigentlich selbst?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Waldfee



Anmeldedatum: 13.11.2007
Beiträge: 89
Bundesland: Hessen

BeitragVerfasst am: 30.12.2009, 10:42    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Niki

NIKI hat Folgendes geschrieben:
Hallo Waldfee,

jepp- kann mich noch an deinen Namen erinnern..., aber damit hörts auch schon auf... Rolling Eyes


Macht nix Wink

Zitat:
möchtest du, dass deine Tochter die Schule wechselt? Bitte nochmal ein wenig von vorn;) Wink


Okay in Stichpunkten:
Ersten beiden Schuljahre - Kind wird gemobbt. Schüler beachten sie entweder nicht oder nehmen ihr Sachen weg. Wird nicht in Ruhe gelassen.
Damalige Klassenlehrerin unterstützt Tochter nicht (richtig).
Tochter soll (mit Vertrauensperson - wer? -) zur Pausenaufsicht. Traute sich damals nicht alleine. Hatte auch keine Vertrauensperson.
Kind ist immer schwerer in die Schule zu bewegen. Bis es eines Tages morgens weinend mit Bauchschmerzen zusammen bricht.
Tochter krank schreiben lassen usw... das ganze Prozedere.

Zitat:
Für ihr AS ist es doch schon super, dass sie zwei nähere Freundschaften aufbauen konnte.


Stimmt. Dass das klappen konnte, lag u.a. an dem Umstand, dass sich die Klassenkonstellation veränderte und die alte Klassenlehrerin von der Schule ging.

Zitat:
Auf ihr Asperger eingehen...... Inwieweit denkst du, das dies nötig ist? Hat sie Förderbedarf ?


Wenn ihr Potential richtig raus kommen soll, ja.

Zitat:
Was Autismusbeauftragte angeht, so sind diese hier bei uns meist übergreifend tätig- also nicht nur in der Schule wo sie zugehörig benannt werden.


Das ist mir schon klar.
Ich frage mich halt, warum mir die jetzige Schule eben nichts davon gesagt hat.

Zitat:
Realschule ist aber doch höher als Hauptschule......., wieso bringst du dann eine Förderstufe zur Sprache?


Ich weiß. Bei der Förderstufe hätte wir noch 2 Jahre Zeit bis zur endgültigen Entscheidung.
Finde halt nach der 4. Klassen noch früh.
Psychologin und Betreuerin meinen halt, dass Tochter - mit Hilfe - das Potential für Realschule hätte.

Zitat:
Bin heut glaube etwas schwer von Kapie...


Nicht schlimm Wink

Zitat:
Und warum musst du dich allein um eine neue Schule kümmern???

Schreib doch nochmal ausführlicher- wenn du magst auch per PN;)


Viele Grüße

NIKI


P.S.: Was mag dein Töchterlein eigentlich selbst?


Ich muss mich alleine um eine neue Schule kümmern, weil ich in Scheidung lebe.
Mein Nochmann müsste sich auch darum kümmern, aber der interessiert sich nicht für seine Tochter.
_________________
Die schlimmsten Wunden sind die, die man nicht sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Legolas



Anmeldedatum: 20.11.2006
Beiträge: 379
Bundesland: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 30.12.2009, 10:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo liebe Waldfee,

natürlich erinnere ich mich noch an dich.... Wink

Aber es wäre schon hilfreich wenn du uns noch mal kurz berichtest in welchem Einzugsgebiet wir helfen sollen. Soweit ich mich erinnere wohnst du in der Nähe von Frankfurt und bist nicht mobil.

Kann deine Tochter mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren?

Vielleicht kommt ja auch ein Internat in Frage?

LG Legolas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NIKI



Anmeldedatum: 12.09.2009
Beiträge: 495

BeitragVerfasst am: 30.12.2009, 14:28    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Waldfee- für die Gedächtnisauffrischung;) Wink

Es ist sehr schwierig- dieses Thema und wie Legolas schon ansprach, wäre das Bundesland für entsprechende Tipps wichtig.

Bei dem alleinigen Kümmern um eine neue- die richtige Entscheidung für die Schule/ Schulform - meinte ich eher sowas wie Sonderpädagogen... oder eben den Förderausschuss.

Hat deine Tochter eine Schulbegleitung oder hast du an sowas schon einmal gedacht?
Ist sie noch 4. Klasse oder schon 5. ???
Welche (begleitenden) Defizite hat sie denn? ( motorisch...etc.)

Eine Schule für solch ein besonderes Kind zu finden ist wahrhaftig nicht leicht! Es wäre ja auch äußerst wichtig, dass die Klassenstärke nicht zu hoch und die Klassenlehrkraft Verständnisvoll und bereit ist sich zu informieren.

Gäbe es vielleicht eine Möglichkeit herauszufinden, ob an einer umliegenden Schule bereits ein Kind mit AS ist? Dann wüssten zumindest die Lehrkräfte schonmal Bescheid.
Ich habe damals einen Flyer erstellt, wo all die Besonderheiten meiner Maus draufstanden, sodass die Lehrer wussten, was auf sie zukommt.
Das meiste aber zeigts dort garnet- lach...........

Viele Grüße

NIKI
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Waldfee



Anmeldedatum: 13.11.2007
Beiträge: 89
Bundesland: Hessen

BeitragVerfasst am: 30.12.2009, 14:31    Titel: Antworten mit Zitat

Legolas hat Folgendes geschrieben:
Hallo liebe Waldfee,

natürlich erinnere ich mich noch an dich.... Wink

Aber es wäre schon hilfreich wenn du uns noch mal kurz berichtest in welchem Einzugsgebiet wir helfen sollen. Soweit ich mich erinnere wohnst du in der Nähe von Frankfurt und bist nicht mobil.

Kann deine Tochter mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren?

Vielleicht kommt ja auch ein Internat in Frage?

LG Legolas


Hallo Legolas,

Frankfurt ist so 25 - 30 km von uns entfernt. Je nach dem, um welchen Stadtteil es geht.
Stimmt, ich bin nicht mobil.
Alleine kann sie nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren. Sie darf aber durch ihren Schwerbehindertenausweis eine Begleitperson umsonst mitnehmen.
Internat wäre nichts für uns.
_________________
Die schlimmsten Wunden sind die, die man nicht sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NIKI



Anmeldedatum: 12.09.2009
Beiträge: 495

BeitragVerfasst am: 30.12.2009, 14:37    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Waldfee,

kennst du die Asperger Elternliste über yahoo?

Vielleicht findest du dort auch direkt wen aus deiner Nähe?

VG

NIKI
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Calwin



Anmeldedatum: 17.09.2009
Beiträge: 121
Bundesland: Hessen

BeitragVerfasst am: 30.12.2009, 17:05    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Tag Waldfee,
brobiere es doch mal bei der Christopherus Schule in Nieder- Ramstadt bei Darmstadt.
_________________
HG
Calwin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Waldfee



Anmeldedatum: 13.11.2007
Beiträge: 89
Bundesland: Hessen

BeitragVerfasst am: 30.12.2009, 18:41    Titel: Antworten mit Zitat

NIKI hat Folgendes geschrieben:
Danke Waldfee- für die Gedächtnisauffrischung;) Wink


Gern geschehen Smile

Zitat:
Es ist sehr schwierig- dieses Thema und wie Legolas schon ansprach, wäre das Bundesland für entsprechende Tipps wichtig.


Wir wohnen in Hessen.

Zitat:
Bei dem alleinigen Kümmern um eine neue- die richtige Entscheidung für die Schule/ Schulform - meinte ich eher sowas wie Sonderpädagogen... oder eben den Förderausschuss.


Achso - ich habe Antrag auf einen Schulbegleiter gestellt. Wie ich schon vom JA gehört habe, wäre die Genehmigung kein Problem.
Förderausschuss - hmmm - nein da ist nix.

Zitat:
Hat deine Tochter eine Schulbegleitung oder hast du an sowas schon einmal gedacht?
Ist sie noch 4. Klasse oder schon 5. ???
Welche (begleitenden) Defizite hat sie denn? ( motorisch...etc.)


Sie ist noch in der 4. Klasse.

Zitat:
Eine Schule für solch ein besonderes Kind zu finden ist wahrhaftig nicht leicht! Es wäre ja auch äußerst wichtig, dass die Klassenstärke nicht zu hoch und die Klassenlehrkraft Verständnisvoll und bereit ist sich zu informieren.


Die jetzige Schule hat zwar kleine Klassen, aber die Lehrerin glaubt nicht so ganz daran. Wahrscheinlich, weil sich Tochter im Laufe der Jahre angepasst hat.

Zitat:
Gäbe es vielleicht eine Möglichkeit herauszufinden, ob an einer umliegenden Schule bereits ein Kind mit AS ist? Dann wüssten zumindest die Lehrkräfte schonmal Bescheid.


Ich habe bei meinem Anfrage-Fax erwähnt, dass Tochter Asperger hat. Denke, ich bekomme nach den Ferien Antwort.

Zitat:
Ich habe damals einen Flyer erstellt, wo all die Besonderheiten meiner Maus draufstanden, sodass die Lehrer wussten, was auf sie zukommt.
Das meiste aber zeigts dort garnet- lach...........


Ja der berühmte Vorführeffekt Wink

Viele Grüße

NIKI[/quote]
_________________
Die schlimmsten Wunden sind die, die man nicht sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Waldfee



Anmeldedatum: 13.11.2007
Beiträge: 89
Bundesland: Hessen

BeitragVerfasst am: 30.12.2009, 18:42    Titel: Antworten mit Zitat

Calwin hat Folgendes geschrieben:
Guten Tag Waldfee,
brobiere es doch mal bei der Christopherus Schule in Nieder- Ramstadt bei Darmstadt.


Danke für deinen Tipp, Calwin.

Die Frage ist nur, wie wir dort ohne Auto hinkommen.
_________________
Die schlimmsten Wunden sind die, die man nicht sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Legolas



Anmeldedatum: 20.11.2006
Beiträge: 379
Bundesland: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 30.12.2009, 18:53    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Waldfee,

vielleicht können die dir weiterhelfen:

http://www.wetteraukreis.de/imperia....sthilfezeitung0609_1_.pdf

aber das ist natürlich keine Regelschule, vielleicht wissen die aber was. Rehakids brauche ich dir ja nicht zu empfehlen... Wink

Es ist wirklich schwierig, das beste wäre du würdest Kontakt aufnehmen zu Eltern mit ähnlichen Schwierigkeiten die in deiner Gegend wohnen und persönlich und aus eigener Erfahrung berichten können.
Vielleicht hier:

http://www.autismus-rhein-main.de/index.html

Und da es schnell gehen soll und weil Menschen mit den Krankheiten ihrer Kinder nicht hausieren gehen.... vielleicht ein etwas ungewöhnlicher Vorschlag, gib doch einfach eine Kleinanzeige auf um Menschen in der Nähe zu erreichen. Ich hoffe du bekommst ganz schnell Hilfe!

LG Legolas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NIKI



Anmeldedatum: 12.09.2009
Beiträge: 495

BeitragVerfasst am: 30.12.2009, 20:48    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Waldfee,


Zitat:
Es ist wirklich schwierig, das beste wäre du würdest Kontakt aufnehmen zu Eltern mit ähnlichen Schwierigkeiten die in deiner Gegend wohnen und persönlich und aus eigener Erfahrung berichten können.

= deshalb fragte ich nach der Asperger Elterngruppe über Yahoo;) Wink
Da sind ganz viele Eltern beisammen und vielleicht auch aus deiner Nähe???

Zitat:
Die Frage ist nur, wie wir dort ohne Auto hinkommen.


= für diese Kinder hat man ein Recht auf Schülerbeförderung! Ebenfalls finanziert über das JA ! Oder die Schulbegleitung könnte sie zu Hause abholen und mit ihr hinfahren??? ( falls ÖPNV möglich ist?)
Außerdem wäre auch eine Privatschule rein theoretisch übers Amt finanziert möglich, wenn es keine andere geeignete Bildungseinrichtung gibt oder keine welche sie nehmen möchte. Wink

Zitat:
Die jetzige Schule hat zwar kleine Klassen, aber die Lehrerin glaubt nicht so ganz daran. Wahrscheinlich, weil sich Tochter im Laufe der Jahre angepasst hat.


Logo Wink Wink Das können diese Kinder oft besonders gut! Bloß nicht auffallen und so gut wie möglich apassen. Aber wehe sie sind dann wieder in ihrem vertrauten Umfeld......Dann muss alles raus.

VG

NIKI
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NIKI



Anmeldedatum: 12.09.2009
Beiträge: 495

BeitragVerfasst am: 30.12.2009, 20:59    Titel: Antworten mit Zitat

Und nochwas;)

Kleine abendliche Lektüre Wink

http://sonderpaedagogik.bildung.hes....tzung/autismus/index.html

Als erstes: Nachteilsausgleiche.... da steht sogar was übers Abitur bei dieser Störung;)
Also: Nicht den Mut verlieren und lesen;)

VG

NIKI
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Waldfee



Anmeldedatum: 13.11.2007
Beiträge: 89
Bundesland: Hessen

BeitragVerfasst am: 31.12.2009, 09:14    Titel: Antworten mit Zitat

NIKI hat Folgendes geschrieben:
Und nochwas;)

Kleine abendliche Lektüre Wink

http://sonderpaedagogik.bildung.hes....tzung/autismus/index.html

Als erstes: Nachteilsausgleiche.... da steht sogar was übers Abitur bei dieser Störung;)
Also: Nicht den Mut verlieren und lesen;)

VG

NIKI


Danke, Niki Smile
Werde mich da mal durchlesen.
_________________
Die schlimmsten Wunden sind die, die man nicht sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Waldfee



Anmeldedatum: 13.11.2007
Beiträge: 89
Bundesland: Hessen

BeitragVerfasst am: 16.01.2010, 19:31    Titel: Stand der Dinge Antworten mit Zitat

Hallo,

ich habe den Zettel am Freitag (letzter Abgabetermin) in die Postmappe von Tochter gesteckt.
Am Tag zuvor (14.01.) hatte ich ein Gespräch mit JA-Mitarbeiter und Betreuerinnen.
Es wird sich um einen Integrationshelfer bemüht...notfalls mit "Übertreibung" in dem entsprechenden Antrag Wink

Der JA-Mitarbeiter will versuchen Tochter als 29. Schülerin in ein Klasse zubekommen, falls sie an die eine Schule kommen sollte.
In dem Fall würden die Klassen geteilt werden und es wären nur 14 bzw. 15 Schüler in der Klasse.
_________________
Die schlimmsten Wunden sind die, die man nicht sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Allgemeine Diskussionen über Schulprobleme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de