Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V.
www.emgs.de
 

Der Verein von Eltern für Eltern

Das Schreiben von Beiträgen ist nur registrierten Usern gestattet

Elterninitiative-Startseite

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Die Wohlfühlschule zu Lindenberg - einfach, ähm, märchenhaft
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Gewalt und Mobbing durch Lehrer
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Bayer



Anmeldedatum: 08.09.2009
Beiträge: 1348
Bundesland: Darmstadt

BeitragVerfasst am: 10.07.2010, 21:57    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
eben jenes Protokoll, das eigentlich aufgrund des Datenschutzes für Unbefugte unzugänglich sein sollte, eines Tages in eurem Briefkasten auftaucht - zusammen mit einem wenig schmeichelhaften Brief, in dem euch "nahegelegt" wird, mit einer bestimmten Sache aufzuhören weil sonst ...


Du willst damit sagen, dass ein Schreiben bzw. Kopie des Schreibens, welches ausschließlich nur in der Schülerakte gelegen hatte, dich jetzt zusammen mit einem Drohbrief als Briefkasteneinwurf erreichte?
Mit der Androhung des Weitergebens oder Veröffentlichens dieses Schreibens, solltest du nicht mit deiner hiesigen Berichterstattung aufhören???

Liebe Rudi, derjenige, der den Drohbrief verfasste und das Schreiben aus der Akte deines Kindes entwendete, handelt in höchstem Maße kriminell.

Das ist kein Schülerstreich, das sind kriminelle Aktivitäten bis hin zu versuchter Erpressung.

Nun frage man sich: Wer hat überhaupt Zugriff auf die Schülerakte?
Und wer kann überhaupt ein Interesse daran haben, die Berichterstattung über die Wohlfühlschule Lindenberg durch Erpressungsversuch zum Erliegen zu bringen?

M.E. kommt da nur einer in Frage!

Geh' zur Staatsanwaltschaft und erstatte eine Strafanzeige. Mit Äußerung eines Verdachts den möglichen Täter betreffend.

J., den nach den Erfahrungen in Sachen A. eigentlich nichts mehr überraschen kann.....

Nach Erpressungsversuchen an A `s. Eltern, ihren Sohn ins Heim zu stecken (der eig. das Opfer von Lehrerübergriffen war), nun also ein Erpressungsversuch an Rudi mit internen Dokumenten, wenn sie hier weiterschriebe...

Ts - ts - ts .... Das könnte ein Schritt zuviel gewesen sein, werter Herr.... !
_________________
"Nicht auf den Verstand kommt es an, sondern das was ihn leitet - Charakter und Herz."

Dostojewski
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rudi



Anmeldedatum: 11.09.2009
Beiträge: 461

BeitragVerfasst am: 11.07.2010, 08:28    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, mein lieber M.,

genau das will damit gesagt sein.

Ein vierseitiges Schriftstück mit doch sehr persönlichen Angaben über einen Schüler und dessen Eltern fand sich in einem Briefkasten und wurde für einen Erpressungsversuch verwendet.

Das wird nur nicht funktionieren. Und mit ein wenig "Glück" geht der Schuss nach hinten los.

Wer immer diesen untauglichen Versuch auch gestartet hat - er hat seine (oder ihre) Lage nur noch verschlimmert.

Und wir wissen nun wirklich alle, was einem Menschen im bayrischen Märchenwald in Bezug auf Schülerakten geschehen kann.

Der Schulverband Lindenberg würde natürlich auch hierin keinerlei persönliches Fehlverhalten sehen können - natürlich ...

Und die Regierung von Schwaben würde mit Sicherheit bei der Schule nachfragen und dann mit "glaubwürdigen" Erklärungen seitens des Schulleiters und Konsorten aufwarten - wahrscheinlich ...

Aussage eines Menschen, mit dem ich darüber gesprochen habe:
"Ich bin seit über 30 Jahren Schulleiter, aber so etwas habe ich noch nicht erlebt."

Mehr muss dazu nicht gesagt werden ...

Rudi
die sich über die Vorbildfunktion von manchem ... einmal Gedanken macht ...
_________________
Bist auf Frieden du erpicht, darfst du intervenieren nicht, denn sonst gibt es bösen Streit mit der Schulsozialarbeit.
Und solltest du dann noch verstohlen dein Kind aus dieser Anstalt holen, dann Mütterlein, oh hüte dich - die Folgen sind gar fürchterlich.


Zuletzt bearbeitet von Rudi am 11.07.2010, 09:12, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rudi



Anmeldedatum: 11.09.2009
Beiträge: 461

BeitragVerfasst am: 11.07.2010, 09:05    Titel: Antworten mit Zitat

Tja Freunde und Nachbarn,

zu spekulieren ist eine Sache.
Und über den Schreiber des Briefeleines, das durch den Märchenwald geisterte, kann man ja momentan nur spekulieren.

Tatsache aber ist, dass am 20.03.09 ein Einschreiben mit Rückschein "produziert" wurde, in welchem mir juristische Schritte bzw. Hausverbot angedroht werden, falls ich meine Erfahrungen an der HS Lindenberg (besser bekannt als Wohlfühlschule zu Lindenberg) im Internet veröffentlichen sollte.

Außerdem geht aus dem Verteiler hervor, dass dieses (in meinen Augen auch schon erpresserische) Schreiben an die Polizeidienststelle Lindenberg, das Jugendamt und das Staatliche Schulamt OA LI KE zur Kenntnisnahme geschickt wurde.

Als wir uns auch damals schon nicht einschüchtern ließen, wurde Anzeige wegen angeblicher Beleidigung erstattet.
Das Verfahren wurde von der Staatsanwaltschaft Kempten eingestellt.

Die Polizei Lindenberg versuchte damals m. W. ohne irgendeinen richterlichen Beschluss, bei den Betreibern dieses Forums an die Daten eines gewissen Rudi zu kommen.

Zeitgleich versuchte der Schulleiter per Mail, Einfluss auf die Administratorin zu nehmen, zeitgleich schickte er eine Mail an die Verfasserin des Erfahrungsberichtes, um diese zu beeinflussen.

Leider half das alles nichts ...

Ist nun jedem klar, mit welchen Methoden hier gearbeitet wird?

Oder hat noch jemand Fragen?

Rudi
die per PN für jeden erreichbar ist
_________________
Bist auf Frieden du erpicht, darfst du intervenieren nicht, denn sonst gibt es bösen Streit mit der Schulsozialarbeit.
Und solltest du dann noch verstohlen dein Kind aus dieser Anstalt holen, dann Mütterlein, oh hüte dich - die Folgen sind gar fürchterlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bayer



Anmeldedatum: 08.09.2009
Beiträge: 1348
Bundesland: Darmstadt

BeitragVerfasst am: 11.07.2010, 09:54    Titel: Antworten mit Zitat

... das heißt, es kann mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit vermutet werden, dass nur EIN ganz konkreter Mensch als Urheber dieses erpresserischen Drohschreibens angenommen werden kann, nicht wahr?

Fass' es nur mit Handschuhen an, zieh' ne Kopie, die du mir schickst.

Ich lad' es dann hier hoch, damit ganz Lindenberg mal die Machenschaften des "feinen Herrn" mitbekommt.

Sodann tütest du das Teil ein und übergibst es der Staatsanwaltschaft zwecks Spurensicherung.

VG J.
_________________
"Nicht auf den Verstand kommt es an, sondern das was ihn leitet - Charakter und Herz."

Dostojewski
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rudi



Anmeldedatum: 11.09.2009
Beiträge: 461

BeitragVerfasst am: 11.07.2010, 11:47    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo M.,

ich denke, dass zwei bis drei Menschen hier als heiße Kandidaten zu handeln sind.

Ansonsten: dto ...

Rudi
die nur noch mit Handschuhen und Zeugen zum Postkasten geht ...
_________________
Bist auf Frieden du erpicht, darfst du intervenieren nicht, denn sonst gibt es bösen Streit mit der Schulsozialarbeit.
Und solltest du dann noch verstohlen dein Kind aus dieser Anstalt holen, dann Mütterlein, oh hüte dich - die Folgen sind gar fürchterlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NIKI



Anmeldedatum: 12.09.2009
Beiträge: 495

BeitragVerfasst am: 12.07.2010, 20:33    Titel: Antworten mit Zitat

Oh Rudilein Shocked ,

was muss ich hier lesen???

Das ist ja der Obergau! Ich weiß nicht, was schlimmer ist- sich über deine Aktivitäten hier zu ärgern oder Strafhandlungen zu begehen...

LG

NIKI- die im Wüstensand-äähhhmmm- auf Ackerland genannt Terasse sitzt und schwitzt

P.S.: EON ist noch nicht weiter!!! Und ich nach wie vor ohne feste Verbindung zur Außenwelt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rudi



Anmeldedatum: 11.09.2009
Beiträge: 461

BeitragVerfasst am: 12.07.2010, 21:10    Titel: Antworten mit Zitat

Ja Niki.
Da sieht man mal wieder, wie tief der Mensch doch sinken kann.

Soll ich dir eine Brieftaube schicken?

Rudi
kein Fan von Federvieh und unfähigen und kriminellen Menschen
_________________
Bist auf Frieden du erpicht, darfst du intervenieren nicht, denn sonst gibt es bösen Streit mit der Schulsozialarbeit.
Und solltest du dann noch verstohlen dein Kind aus dieser Anstalt holen, dann Mütterlein, oh hüte dich - die Folgen sind gar fürchterlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NIKI



Anmeldedatum: 12.09.2009
Beiträge: 495

BeitragVerfasst am: 13.07.2010, 06:27    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Soll ich dir eine Brieftaube schicken?

ohjaaaaa- bittebitte! Cool

Könntest aber auch mal ausführlicher per PN werden, manchmal gelingt mir das Fremdeinloggen.

LG

NIKI
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rudi



Anmeldedatum: 11.09.2009
Beiträge: 461

BeitragVerfasst am: 14.07.2010, 12:56    Titel: Antworten mit Zitat

Heute kam aus dem Märchenwalde ein Brieflein, in welchem die ehemalige Grundschule von Rudisohn bestätigt, keinerlei Unterlagen mehr vorrätig zu haben.

Das ist auch absolut glaubwürdig.
Kein Thema.

Diese Schule ist also mit Sicherheit nicht die Brutstätte irgendwelcher (kriminellen?) Aktivitäten.

Eine weitere Schule scheidet schon deshalb aus, weil hier niemand ein Interesse daran haben muss, diesen Fred hier abzuschaffen.

Bleibt nur noch eine Anstalt übrig ...

Wird es eng, Freunde?
Es wird eng ...

Rudi
die manches ein wenig eng sieht ...
_________________
Bist auf Frieden du erpicht, darfst du intervenieren nicht, denn sonst gibt es bösen Streit mit der Schulsozialarbeit.
Und solltest du dann noch verstohlen dein Kind aus dieser Anstalt holen, dann Mütterlein, oh hüte dich - die Folgen sind gar fürchterlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rudi



Anmeldedatum: 11.09.2009
Beiträge: 461

BeitragVerfasst am: 14.07.2010, 13:02    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht meldet sich ja jemand freiwillig ... BEVOR das "Schreiben" samt Protokoll in behördliche Hände "gerät" ...

Rudi
die schon mal rät, wer denn nun tatsichlich dahintersteckt (oder dahinter steckt? oder sich im Märchenwald feige versteckt?) ...
_________________
Bist auf Frieden du erpicht, darfst du intervenieren nicht, denn sonst gibt es bösen Streit mit der Schulsozialarbeit.
Und solltest du dann noch verstohlen dein Kind aus dieser Anstalt holen, dann Mütterlein, oh hüte dich - die Folgen sind gar fürchterlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schule forchheim 50 cent



Anmeldedatum: 12.09.2009
Beiträge: 59

BeitragVerfasst am: 14.07.2010, 14:38    Titel: Antworten mit Zitat

Rudi hat Folgendes geschrieben:
Stellt euch einmal folgenden Sachverhalt vor:

. . . . . . . . .

Fakt ist, dass ein Schriftstück, in welchem die persönliche Situation eines Schülers und dessen Eltern detailliert geschildert wurde, den Weg in unbefugte Hände fand und für m. E. kriminelle Machenschaften missbraucht werden konnte.

Noch Fragen zur Handhabung des Datenschutzes an bayrischen Schulen?

Rudi
die hierfür zur Verfügung steht



Ja Rudi ,

das sind in Bayern die Aufgaben der Schul - Klassenleitung oder PR-Arbeit (Öffentlichkeitsarbeit).

Arrow (Schließlich erstellt der KL Mitteilungen, evtl. Verweise, hält Kontakte zum Jugendamt, Arbeitsamt und sonstigen externen Stellen usw. ......)
Nachzulesen unter:
http://www.bsv-bayern.info/schulleiter.html

Datenschutz in Bayern - was ist denn das ?
_________________
schule forchheim 50 cent

Gewalt ist die letzte Zuflucht des Unfähigen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bayer



Anmeldedatum: 08.09.2009
Beiträge: 1348
Bundesland: Darmstadt

BeitragVerfasst am: 14.07.2010, 16:15    Titel: Antworten mit Zitat

Fakt ist, dass Rudi ein anonymes, erpresserisches Droh-Schreiben per Einwurf in den Briefkasten erhielt.

Der oder die Briefeschreiber ist offensichtlich kriminell.

Sollte es jemand sein, der im Dienst des Landes Bayern steht, so ist er oder sie aus meiner Sicht dort nicht zu halten.
_________________
"Nicht auf den Verstand kommt es an, sondern das was ihn leitet - Charakter und Herz."

Dostojewski
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rudi



Anmeldedatum: 11.09.2009
Beiträge: 461

BeitragVerfasst am: 14.07.2010, 18:07    Titel: Antworten mit Zitat

Die Erfahrung lehrt allerdings, dass speziell die Regierung von Schwaben sehr "tolerant" ist.
Es war zum Beispiel im Jahre 2009 kein Problem, dass der ehemalige Klassenleiter meines Sohnes bei unserem Hausarzt für sich einen Termin vereinbarte, um mit ihm über die Fehlzeiten des Jungen zu reden.

Die Erziehungsberechtigte, also meine Wenigkeit, erfuhr das nur zufällig, als sie wegen einer anderen Sache in der Praxis anrief. Sonst hätte sich der Lehrer ohne mein Wissen und vor allem ohne mein Einverständnis mit dem Arzt zwecks Informationsaustausch getroffen ...

Als ich mich u. a. darüber bei der Regierung von Schwaben beschwerte, bekam ich sinngemäß zur Antwort, dass aus den Unterlagen hervorginge, dies wäre zwischen dem Lehrer und mir so abgesprochen gewesen.

1. Kann dies aus den Unterlagen nicht hervorgegangen sein, weil es schlicht und ergreifend nicht stimmt.

2. Braucht ein Arzt immer noch eine Schweigepflichtentbindung, um über einen Schüler sprechen zu können - sogar in Bayern.

3. Habe ich damals dem Schulleiter entsprechend "eingeheizt", so dass er sich genötigt sah, ein Rundschreiben an seine Lehrkräfte zu verfassen, in denen er diesen das übliche Procedere nochmals erklärte ...

Aber, wie schon bemerkt, für die Regierung von Schwaben alles kein Problem ...

Mal sehen, was der Bundesdatenschutzbeauftragte dazu meint ...

Rudi
die das noch ergründen wird ...
_________________
Bist auf Frieden du erpicht, darfst du intervenieren nicht, denn sonst gibt es bösen Streit mit der Schulsozialarbeit.
Und solltest du dann noch verstohlen dein Kind aus dieser Anstalt holen, dann Mütterlein, oh hüte dich - die Folgen sind gar fürchterlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rudi



Anmeldedatum: 11.09.2009
Beiträge: 461

BeitragVerfasst am: 15.07.2010, 08:17    Titel: Antworten mit Zitat

Auch ein Rudi muss mal zum Zahnarzt.
Nicht weiter ungewöhnlich.
Ungewöhnlich sind allerdings die unterirdischen Wartezeiten in der Praxis.

Nachdem alle Zeitschriften ausgelesen waren, war mir langweilig. Ähnlich ging es auch der Dame, die ebenfalls wartete.
Man fing an sich zu unterhalten.
Irgendwann drehte sich die Konversation um Kinder (ein kleines hatte sie dabei, außerdem ist sie im stolzen Besitze eines 13jährigen Sohnes).
Und bei welchem Thema landeten wir? Bei Schulen zwangsläufig. Sie erzählte mir dann, dass ihr Sohn eine Schule in B. W. besucht. Sie seien nach der Grundschulzeit des Jungen dorthin gezogen wegen eben dieser Schule, auf die sie den Jungen schicken wollte.

Als ich dann fragte, wo sie vorher gewohnt hatte, bekam ich zur Antwort: "In Lindenbeg".

Rudi ist ein Schwein. Ganz hinterhältig grunzte Rudi: "Warum haben Sie ihn nicht dort auf die Schule geschickt? Ist doch jeder Schultyp vorhanden ..."

Antwort: "Er wäre auf die Hauptschule gekommen. Für die Realschule reichte es nicht. Und weil ich diese Schule früher selbst besucht habe, wollte ich das meinem Kind ersparen."

Weiteres Nachgrunzen, äh Nachfragen, ergab, dass die Dame besonders einen bestimmten Schulleiter (in grauer Vorzeit ihr Lehrer) in nicht besonders schmeichelhafter Erinnerung behalten hat ...

Rudi
die meint, dass dieses manchem ... nicht wirklich schmeichelt
_________________
Bist auf Frieden du erpicht, darfst du intervenieren nicht, denn sonst gibt es bösen Streit mit der Schulsozialarbeit.
Und solltest du dann noch verstohlen dein Kind aus dieser Anstalt holen, dann Mütterlein, oh hüte dich - die Folgen sind gar fürchterlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NIKI



Anmeldedatum: 12.09.2009
Beiträge: 495

BeitragVerfasst am: 16.07.2010, 10:28    Titel: Antworten mit Zitat

Ohjaaaaaa- Rudi!

Zahnarzt!!! das ist das Stichwort..., da muss ich auch noch hin. Spät nächste Woche.

War aber recht leerreich bei dir, waaa?

LG

N.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Gewalt und Mobbing durch Lehrer Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 6 von 8

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de