Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V.
www.emgs.de
 

Der Verein von Eltern für Eltern

Das Schreiben von Beiträgen ist nur registrierten Usern gestattet

Elterninitiative-Startseite

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Angeblicher Diebstahl und Sachbeschädigung

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Allgemeine Diskussionen über Schulprobleme
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
raumb244



Anmeldedatum: 14.04.2010
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 14.04.2010, 23:21    Titel: Angeblicher Diebstahl und Sachbeschädigung Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

hab einen 13 J. Sohn der Mist gebaut hat an einer Abendveranstaltung seiner Klasse.

Ein 15J Gastschüler hat es ganz doll gefunden denn jüngern zu zeigen wie coll er ist und aus dem Kunstraum eine Plastikflasche mit wasserlösliche Farbe aus dem Fenster auf denn Schulhof geworfen. Mein Spros wußte nichts besseres als es nach zu machen.

Am selben Abend haben die beiden Elternhäuser sich mit denn Kindern zur Reinigung des Schulhofes verabredet und dieses auch gemacht. Wie ich erwähnte war die Farbe Wasserlöslich, war halt ne Menge schruberei für die beiden Kinder Strafe muß ja auch sein.

Ich habe mich mit der Klassenlehrerin geeinigt das mein Sohn die Farbe bezahlt von seinem Taschengeld. Schmipfe hat es auch gegeben erst von der Lehrerin an dem Abend und natürlich noch mal von mir. Mein Sohn hat vorher sich nie was zu Schulden kommen lassen.

Die Klassenlehrerin besteht zusätlich auf einen Eintrag in seine Schulakte wegen Diebstahl und Sachbeschädigung.

Hab ihr erklärt das es kein Diebstahl war und auch keine echte Sachbeschädigung, es sei man bezieht die Sachbeschädigung auf die Farbflasche. Heute hat sie sich gemeldet und mir mit dem Diebstahl recht gegeben sie bleibt aber bei Sachbeschädigung " Gravity,, wäre auch Sachbeschädigung. So ein Blödsinn rechtlich ist das alles Quatsch und völlig unangemessen. Wie kann ich mich gegen denn Eintrag wehren oder ihn verhindern.

Hoffe ich habe hier unter der richtigen Rubrik gepostet danke im vorraus füre ihre Antworten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Legolas



Anmeldedatum: 20.11.2006
Beiträge: 379
Bundesland: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 15.04.2010, 16:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Raumb244,

herzlich Willkommen im Forum der EMGS!

würdest du und kurz mitteilen aus welchem Bundesland du stammst? Die Schulgesetze sind unterschiedlich ind den Ländern.

Vielleicht habt ihr die Möglichkeit im Rahmen einer Beschwerde gegen den Eintrag vorzugehen. Das müsste ich aber erst einmal recherchieren.

VG Legolas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
raumb244



Anmeldedatum: 14.04.2010
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 15.04.2010, 18:57    Titel: Antworten mit Zitat

Meine Familie ist in NRW ansässig und meine Kinder gehn zur Waldorf Schule.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Legolas



Anmeldedatum: 20.11.2006
Beiträge: 379
Bundesland: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 16.04.2010, 15:12    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo RaumB244,

in NRW ist es so, dass Einträge in die Schülerakte nur im Rahmen einer Klassenkonferenz beschlossen werden können. Sollte ein Eintrag beschlossen werden, darf dieser Teil der Schülerakte später nicht mit weitergegeben ( z. B.: an andere Schulen oder Ausbildungsbetriebe)werden.


Zitat:
" Gravity,, wäre auch Sachbeschädigung

ist leider richtig, nur ist es ja so dass ihr den Ursprünglichen Zustand wieder hergestellt habt und der Schule dadurch keine Kosten entstanden sind deswegen finde ich das auch sehr übertrieben.

Zitat:
Wie kann ich mich gegen denn Eintrag wehren oder ihn verhindern.


Ihr müsst bei der Klassenkonferenz angehört werden und dazu vorher schriftlich eingeladen werden.



VG Legolas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bayer



Anmeldedatum: 08.09.2009
Beiträge: 1348
Bundesland: Darmstadt

BeitragVerfasst am: 16.04.2010, 20:17    Titel: Antworten mit Zitat

Die Waldorfschule ist eine private Schule und kann sich daher immer ein wenig die "eigenen Gesetze" stricken (eigene Schulordnung usw.)

V.a. kann eine private Schule unliebsame Schüler (samt Eltern) einfach rausschmeißen (den Schulvertrag kündigen).

Insofern besser den Ball flachhalten und zunächst "good will" versuchen, d.h. ' vertrauensvolles Gespräch' ...

J.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
raumb244



Anmeldedatum: 14.04.2010
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 18.04.2010, 13:25    Titel: Antworten mit Zitat

danke für euere Gedanken hat mir geholfen Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Allgemeine Diskussionen über Schulprobleme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de