Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V.
www.emgs.de
 

Der Verein von Eltern für Eltern

Das Schreiben von Beiträgen ist nur registrierten Usern gestattet

Elterninitiative-Startseite

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Psychiatrie § 35

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Allgemeine Diskussionen über Schulprobleme
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
emibekka



Anmeldedatum: 10.05.2010
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 10.05.2010, 10:22    Titel: Psychiatrie § 35 Antworten mit Zitat

Hallo,
Meine Tochter(jetzt 17) ist wegen einer Psychose in der Kinder und Jugendpsychiatrie. Sie wurde auf Meikamete eingestellt und es steht nach den Sommerferien die Beschulung an.
In ihre alte Schule will sie nicht zurück! Laut CFT20 ,den sie2 Jahre vor dem Psychiatrieaufenthat gemacht hat ,ist sie hochbegabt. Die schulischen Leistungen waren nie berauschend und sie wirkte immer blockiert.
Nun traut sie sich gerade gar nichts zu,kann sich aufgrund der noch unterschwelligen Psychose auch wenig konzentrieren.
Ich denk,dass sie niemals in einer grossen Klasse mit G8 klarkommen würde,da sie sich vorher schon in grossen Gruppen zurückgezogen hat.
Die behandelnde Ärztin scheint wenig Ahnung von §35 zu haben und will sie später wegen der Leistungsfähigkeit nochmal testen lassen,was ich für Blödsinn halten,denn sie ist sowieso schon in Klasse 10 und auch wenn der IQ -wert nieidriger sein sollte,würde das ja kein Grund sein die Schulform zu wechseln.
Ich würde sie gern an einem privatem Internat extern sehen,was das Jugendamt übernehmen müsste oder aber an die Brechtsachulen in Hamburg. Waldorfschule könnte auch eine Option sein,was ich mit der Ideologie problematisch finden könnte.Sie selber will lernen ,kann aber noch nicht. Sie will nicht mehr in den grossen Klassen untergehen und will einfach mehr mitreden!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Bayer



Anmeldedatum: 08.09.2009
Beiträge: 1348
Bundesland: Darmstadt

BeitragVerfasst am: 10.05.2010, 11:21    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Emibekka,

Die behandelnde Ärztin scheint wenig Ahnung von §35 zu haben ...

Keine Seltenheit. Ich schreibe dir eine PM...

LG J.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Allgemeine Diskussionen über Schulprobleme Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de