Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V.
www.emgs.de
 

Der Verein von Eltern für Eltern

Das Schreiben von Beiträgen ist nur registrierten Usern gestattet

Elterninitiative-Startseite

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Klassenkonferenz ..ich weiss nicht weiter BITTE um Rat
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Gewalt und Mobbing durch Lehrer
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
fenjal31



Anmeldedatum: 14.12.2010
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 14.12.2010, 16:09    Titel: Klassenkonferenz ..ich weiss nicht weiter BITTE um Rat Antworten mit Zitat

Hallo

ich bin langsam am verzweifeln..
angefangen hat es anfang des jahres ,da wurde mein 10jähriger sohn beschuldigt 50 euro erpresst zuhaben.
Er musste zur polizei usw...dann kam aber soviel raus ,das dass andere kind ,das dies behauptet, sich in widersprüche verzettelte,aber es wurde trotzdem meinem kind der vorwurf weiter angelastet ein schwerverbrecher zu sein.Er wurde auch so behandelt!!!!!
Es folgte eine dienstaufsichtsbeschwerde gegen die rektorin da mein Sohn fast 5 stunden bei den lehrern ,wegen oben geannten vorfall,im lehrerzimmer verhört wurde und ich nicht mal ein anruf hierüber bekam.
Nun bekomme ich eben ein anruf der schule am dienstag sei eine klassenkonferenz weil mein sohn einem anderen kind ein schnellball an den kopf geworfen hat und weil das kind gepetzt hat ,mein sohn daraufhin ihn dem arm rumdrehte um ihn einschüchtern zu wollen,so die aussage der lehrerin.Ich fragte sie wie sie darauf kommt das er immer der böse ist und das er das schneeball beworfene kind einschüchtern wolle und bedrohen..sie sagte doch tatsächlich ,das arme kleine zweitklässer kind würde doch nie lügen und bla blabla...die rektorin brachte damals genau die gleichen unfassbaren aussagen so zum beispiel wo mein sohn der erpressung beschuldigt wurde...das süße kleine mäuschen ist ja so lieb der würde nie lügen...jaja und was kam beei der polizei rum aussage wo keiner dann zum schluss weiter wusste..aber wir sind weiter die bösen..die schikanieren mein sohn wo die lehrer nur können...er weinte heute und sagt das immer nur er angeschrien wird und immer gelbe karte und rote karte bekommt usw....die haben einen kieker auf ihn weil ich gegen die rektorin angegangen bin da diese gelogen hat und aussagen machte die unglaublich waren...sowas von verlogen und streitet natürlich alles ab..nun gut weiter zum telefonat..die lehrerin sagte weiterhin ,mein sohn würde jeden tag ärger machen HÄÄÄh??? ich fragte sie wieso erfahr ich denn erst jetzt was davon wenns so wäre??? und auf den letzten drücker und dann gleich ne konferenz ,was die damit bezwecken wollen,nen schulverweis oder was..Sie sagte das werden wir ja dann sehn das brauchen wir jetzt nicht besprechen...weiterhin sagte sie das ja das andere kind ja hätte blind werden können usw..die machen da einen terror...wir haben uns früher als kinder gehauen und vertragen und jetzt wird wegen allem heck meck und polizei eingeschaltet..das sagte ich auch aber die redete einfach weiter im nebel und intressierte sich auch nicht...

da ich selber da 2 jahre in konferenzen mit bei war,weiss ich wie die da abgehen..damals dachte ich mir schon dass kann doch nicht sein wie penedrant und impertinenz die handeln...wenn die leute auf den kieker haben dann machen die einen riesen heck meck und mobbing..ich weiss das die lügen ich habs so oft gemerkt wie die in konferenzen sich gegenseitig einen vorlogen und kinder viel schlechter machen als sie waren..zum beispiel das die lehrer geschlagen werden usw (grundschule) das kind hatte sich gewehrt weil ein lehrer in nacken packte...ich weiss nicht was ich gegen die machen soll,wie soll man es abwehren wenn die meinen mein kind .nur um uns loszuwerden, in Psycholgische behandlung gebebn wollen ,schwererziehbaren schule schicken usw

ich habe gesehen das die ganz wild darauf sind jugendamt und co einzuschalten..einfach krank...die haben familien schlecht gemacht die mir teils bekannt sind und kenne und haben sich da was zusammen gereimt...wer kann mir tipps geben..ich verzweifel..mein sohn ist ein kleiner *Michel aus Lönneberger* aaaber er ist herzensgut und das gegenteil was die behaupten..er wird getrietzt und muss jeden ärger einstecken.er ist IMMER schuld..ich wurde angeschrieben weil mein sohn die klassentüre zugehalten hat ,nach der pause um die mädchen zu ärgern, also banale sachen die aufgebauscht werden und als drama hingestellt werden...der junge macht normale streiche...wenn ich an meine denke Rolling Eyes Wink Rolling Eyes .......ich bin psychisch langsam am ende.es schlaucht dieser unnötige stress...und die schulaufsicht vor ort hat so einen guten draht zur rektorin ,das dieser dass gespräch direkt ohne dass er wusste, und ich ihn je vorher anrief ablehnte(damals vorfall mit erpressung),da brauche ich mich also jetzt auch garnicht hinzuwenden..die rektorin sei sehr nett ,sagte er, und das übliche bla bla...naja und dann blieb nur osnabrück und die haben die art ein kind 5 stunden festzuhalten ohne die eltern zu benachrichtigen als kein beschwerde punkt gesehen usw..alles hätten sich ordentlich verhalten.Evil or Very Mad.Ja ganz klasse die lügereien.und die worte im munde rumdreherei..ihr könnt euch beim besten willen nicht vorstellen was die für eine show abziehen und alle machtlos sind.ich kann damit nicht umgehen dass die treiben können was die wollen und ich machtlos die spielchen mitmachen muss...bitte um Rat was ich dienstag machen soll
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fenjal31



Anmeldedatum: 14.12.2010
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 14.12.2010, 19:13    Titel: Antworten mit Zitat

keiner Crying or Very sad ???
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rudi



Anmeldedatum: 11.09.2009
Beiträge: 461

BeitragVerfasst am: 14.12.2010, 22:56    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo fenjal31,

was wir alle hier gemeinsam haben, ist die Erfahrung der Machtlosigkeit, die sich noch dadurch verschlimmert, dass die "Allmächtigen" an den Schulen sich regelmäßig an unseren Kindern schadlos halten, wenn wir uns gegen unhaltbare Zustände an eben diesen Schulen wehren.

Kommt in eurem Fall ein Schulwechsel in Betracht?
Scheint mir nämlich hier die einzige Möglichkeit zu sein, das Kind vor bleibenden Schäden zu bewahren.

Rudi
die sich hier seit 1 1/2 Jahren herumtreibt
_________________
Bist auf Frieden du erpicht, darfst du intervenieren nicht, denn sonst gibt es bösen Streit mit der Schulsozialarbeit.
Und solltest du dann noch verstohlen dein Kind aus dieser Anstalt holen, dann Mütterlein, oh hüte dich - die Folgen sind gar fürchterlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fenjal31



Anmeldedatum: 14.12.2010
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 15.12.2010, 00:02    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo !
Danke das ist Lieb das du (ich hoffe das ist ok du zu "sagen")

geantwortest hast..
ich möchte ihn gerne für das letzte halbe jahr da von der schule nehmen,aber wie soll ich das bloß anstellen ohne riesen ärger? Crying or Very sad

mein sohn sagt die ganze zeit er will da nicht mehr hin..und ich werde als die böse mutter die nur zu ihrem kind steht hingestellt..
klar ist meine maus auch ein frecher lümmel,aber er wird auch oft getritzt und als buhmann hingestellt obwohl er brav ist Crying or Very sad

was soll ich denn machen wenn die in der konferenz beschließen das kindsei schwer erziehbar oder brauch einen psychologen? ich weiss überhaupt nicht wie man sich dagegen wehrt....hast du evtl. erfahrung???ich kann nicht einschlafen vor lauter 100000Gedanken...
liebe grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marie13



Anmeldedatum: 11.12.2010
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 15.12.2010, 00:07    Titel: Antworten mit Zitat

mein kind hat ein tadel bekommen, auch wegem schnee in der hand, obwohl nicht geworfen..

auf dem schreiben steht, tadel ist durch klassenkonferenz beschlossen worden..

ist das nun klassenkonferenz nur für mein kind? und wenn ja, kommt es mir komisch vor, dass die schon an dem gleichem tag mein kind erwischen, sofort klassenkonferenz und am gleichen tag ist auch die post schon draußen..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fenjal31



Anmeldedatum: 14.12.2010
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 15.12.2010, 01:34    Titel: Antworten mit Zitat

hm,versteh jetzt grad evtl.nicht richtig?


Du hast post bekommen wegen einer konferenz ,weil die kleine schnee in der hand hatte???

wieso warst du nicht eingeladen?
so wie du schreibst wurde ja schon tadel "festgestellt" bzw "unterstellt" vermutlich...
was ist das für eine komische sache..
was werfen sie ihr denn vor?
das es zur konferenz kommen musste?..
das ist doch alles nicht normal was passiert an den schulen Confused waren schon vorher probleme?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marie13



Anmeldedatum: 11.12.2010
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 15.12.2010, 08:39    Titel: Antworten mit Zitat

Na, au dem Brief steht

Tadel, durch Klassenkonferenz beschlossen am ----

Grund : Schneeball werfen..


Ich verstehe das alles auch nicht mehr.. Sad

Es hat mich keiner zu diese Konferenz eingeladen und ich wusste auch nicht dass diese statt findet..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fenjal31



Anmeldedatum: 14.12.2010
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 15.12.2010, 09:30    Titel: Antworten mit Zitat

aber was ist denn die Konsequenz ?

Hast du in der Schule angerufen??

Sonst weisst du ja nie was da bezweckt wurde..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rudi



Anmeldedatum: 11.09.2009
Beiträge: 461

BeitragVerfasst am: 15.12.2010, 12:18    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo fenial31,

es ist absolut richtig, dass du zu deinem Kind stehst. Die unkritischen Eltern sind den Schulen natürlich oft lieber.
Die machen weniger Ärger.

Als es bei uns damals eskalierte, habe ich den Jungen krank schreiben lassen und dann in dieser Zeit eine neue Schule gesucht. Über einen Gastschulantrag konnte er dann wechseln.

Inzwischen gilt: keine Gespräche mit den "Pädagogen" ohne Zeugen, wenn es irgendwie möglich ist, alles schriftlich festhalten.
Und natürlich weiter zu deinem Kind stehen.

Rudi
die es genau so macht und die es gar nicht stört, wenn jemand "du" sagt
_________________
Bist auf Frieden du erpicht, darfst du intervenieren nicht, denn sonst gibt es bösen Streit mit der Schulsozialarbeit.
Und solltest du dann noch verstohlen dein Kind aus dieser Anstalt holen, dann Mütterlein, oh hüte dich - die Folgen sind gar fürchterlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fenjal31



Anmeldedatum: 14.12.2010
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 15.12.2010, 12:36    Titel: Antworten mit Zitat

Wink Danke DU bist Lieb Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fenjal31



Anmeldedatum: 14.12.2010
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 15.12.2010, 12:37    Titel: Antworten mit Zitat

fühle mich von dir gleich verstanden ,
und das tut mir tatsächlich von nur 2 Beiträgen gut Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fenjal31



Anmeldedatum: 14.12.2010
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 15.12.2010, 18:08    Titel: Antworten mit Zitat

Als wenn ich es nicht geahnt hätte..heute wurde mein sohn schon wieder als der Doofe hingestellt...

die oma meines Sohnes hat sich heute sooooo aufgeregt das es schon heftig wurde mit ihr und dem herz..sie versteht nicht was das soll....warum die lehrer ihr enkelkind so fertig machen....und sie hat gesagt das ist schon schlimmer als mobbing...

gibt es im internet irgendwo ein antrag den man stellen kann wegen dem schulwechsel??? es wäre ja eh nur noch 6 bis sommerferien und dann ist es vorbei mit der grundschule
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rudi



Anmeldedatum: 11.09.2009
Beiträge: 461

BeitragVerfasst am: 15.12.2010, 20:04    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo fenial31,

suche dir in Ruhe eine Schule aus und dann rufe beim zuständigen Schulamt an, ob sie mit dem Wechsel einverstanden sind.
Die schicken dir dann in der Regel den Antrag zu.

Rudi
bei der du auch anrufen kannst, Nummer kommt per PN
_________________
Bist auf Frieden du erpicht, darfst du intervenieren nicht, denn sonst gibt es bösen Streit mit der Schulsozialarbeit.
Und solltest du dann noch verstohlen dein Kind aus dieser Anstalt holen, dann Mütterlein, oh hüte dich - die Folgen sind gar fürchterlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Manu



Anmeldedatum: 04.07.2010
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 15.12.2010, 22:05    Titel: Antworten mit Zitat

bitte entschuldigt, das ich mich hier mit einmische

hallo rudi,
du schreibst, das du deinen jungen hast krankschreiben lassen. du meinst damit sicherlich ein ärztliches attest für die schule?
soweit ich mich erinnere bist du aus bayern und das war echt hart was die schule mit deinem jungen gemacht hat.

aber meine erfahrungen lehren: in bayern braucht man kein ärztliches attest, da es in bayern gar keine schulpflicht gibt.

die bayerischen schulbehörden meinen es gibt eine die schulpflicht, aber meinen heißt nicht wissen.

mein wissen schreibe ich hier im forum nicht rein, weil die schulbehörden mitlesen. die lasse ich doch lieber dumm sterben.Laughing

lg manu
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rudi



Anmeldedatum: 11.09.2009
Beiträge: 461

BeitragVerfasst am: 15.12.2010, 22:52    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Manu,

in Bayern gab und gibt es allerdings eine Schulpflicht.

Andere Dinge wurden von uns damals allerdings schmerzlich vermisst, z. B.

fähige Schulsozialarbeiter
fähige (und faire) Pädagogen
ein Jugendamt, das auch dann hellhörig wird, wenn Eltern von sich aus Probleme schildern und nicht erst auftauchen, wenn sog. Schulsozialarbeiter aus Gründen persönlicher Kränkung das Jugendamt missbrauchen

und so weiter und so fort

Du kennst die Geschichte ja.

Was verleitet dich zu der Annahme, es gäbe (ausgerechnet) in Bayern keine Schulpflicht?

Also wirklich, Manu, also wirklich ...

Rudi
ehrlich schockiert
_________________
Bist auf Frieden du erpicht, darfst du intervenieren nicht, denn sonst gibt es bösen Streit mit der Schulsozialarbeit.
Und solltest du dann noch verstohlen dein Kind aus dieser Anstalt holen, dann Mütterlein, oh hüte dich - die Folgen sind gar fürchterlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Gewalt und Mobbing durch Lehrer Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de