Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V.
www.emgs.de
 

Der Verein von Eltern für Eltern

Das Schreiben von Beiträgen ist nur registrierten Usern gestattet

Elterninitiative-Startseite

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Erfahrungen der 21. Art!
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Sonstiges
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Bayer



Anmeldedatum: 08.09.2009
Beiträge: 1348
Bundesland: Darmstadt

BeitragVerfasst am: 12.06.2011, 13:02    Titel: Erfahrungen der 21. Art! Antworten mit Zitat

In den letzten Monaten gehörte ich zu einer Reihe Zuschauern eines "besonderen Ereignisses" - auf dass wir im nachhinein wahlweise gerne verzichtet hätten.

Wir hatten es zu tun mit einer "Kinderschutzfachkraft", die allgemein tätig wird im Auftrage des Jugendamtes oder des Gerichts.

In diesem Fall war es ein Gericht. Allgemeinhin wäre anzunehmen, dass so eine Person sich Zeit nimmt, das Kind und die Familie kennenzulernen - und dann basierend darauf eine fundierte Stellungnahme abgibt.

Sind runde "2 Stunden" persönlichen Kontakts in einer Runde zu fünft ausreichend zu nennen?

Nach jenem erst- und auch einmaligen Termin im Januar schrieb das betroffene Kind nach ca. 14 "stummen Tagen" ohne Rückmeldung der Fachperon die Person selbst an, bekam sinngemäß zur Antwort (per mail), es sei ja nicht der einzige, bei dem es brenne...(also: man habe viel zu tun...)

Später stellte sich heraus, dass die Person mehr oder minder fast ständig im Internet unterwegs war und in Foren Beiträge unterschiedlichen Informations- und Unterhaltungswertes schrieb...

Darunter waren aus Sicht aller, die später diese Beiträge lasen, viele Beiträge, die Familien, Kinder und deren Problemlagen aus dem Berufsfeld der Kinderschutzfachkraft schilderten. Nicht nur das: Die Fachkraft fragte die Usergemeinden um Rat, wie sie ihre Stellungnahmen gestalten sollte, wie die das jeweilige Problem beurteilten.

Das ist die heutige Erkenntnis. Das Ganze kam nur deshalb heraus, weil die Kinderschutzfachkraft in einer Reihe von Foren mit Konterfei von sich als Avatar abgebildet war und erkannt wurde just in dem Moment, als sie über den von zahlreichen Personen begleiteten speziellen Fall schrieb, für den sie das Gericht damals aktuell beauftragt hatte.

Als der Familie und ihren Freunden per Durchsicht jenen Forum klar wurde, dass es fast 5.500 Beiträge jener Person dort gab, zu einem großen Teil zum Thema Jugendamt, Sorgerecht, Familiengericht, war die aufgestellte Hypothese: Das ist nicht alles.

War es dann auch nicht. Es fand sich mehr und mehr, immer neue Foren, wiedererkennbar am Foto, am Schreibstil ohnehin, an der eigenen Berufsvorstellung, Profildaten, bestimmten immer gleichen Wortbildern - und natürlich jenem Muster, seine "realen Fälle" dort z.T. unterzubringen.

Die Jugendämter wurden informiert, das Familiengericht auch. Es ist aus unserer Sicht deren Aufgabe und Pflicht, so ein Verhalten zu unterbinden.

Es kann aus unserer Sicht nicht sein, dass einer Familie eine Fachkraft zugeordnet wird, man dann seine familiären Verhältnisse ungefragt im Internet wiederfindet.

Leider zeigt sich die betr. Kinderschutzfachkraft aus unserer Sicht bis heute in Gänze ohne Problemverständnis, reagiert mit externalisierter Schuldzuweisung. Nicht sie hätte einen Fehler gemacht, sondern die, die sie gemeldet haben, sind krank, haben zu viel Zeit u.ä.

Einfach unglaublich!
_________________
"Nicht auf den Verstand kommt es an, sondern das was ihn leitet - Charakter und Herz."

Dostojewski
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rudi



Anmeldedatum: 11.09.2009
Beiträge: 461

BeitragVerfasst am: 12.06.2011, 22:17    Titel: Antworten mit Zitat

Soll das heißen, dass mir folgendes passieren kann:

Ich lasse mich scheiden, wir streiten um das Sorgerecht, unser Kind bekommt einen Verfahrensbeistand - und der tritt dann unseren Fall öffentlich im Internet breit?

Willst du das damit sagen?

Das ist ja unglaublich.

Rudi
die diesem Menschen in den ... treten würde, aber echt eh
_________________
Bist auf Frieden du erpicht, darfst du intervenieren nicht, denn sonst gibt es bösen Streit mit der Schulsozialarbeit.
Und solltest du dann noch verstohlen dein Kind aus dieser Anstalt holen, dann Mütterlein, oh hüte dich - die Folgen sind gar fürchterlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bayer



Anmeldedatum: 08.09.2009
Beiträge: 1348
Bundesland: Darmstadt

BeitragVerfasst am: 13.06.2011, 09:42    Titel: Antworten mit Zitat

Genau das, Rudi.

Könnte das Gericht aber eigentlich gleich das Forum fragen, wie diese oder jene Stellungnahme zu schreiben sei, das wäre nämlich billiger.

Schließlich hilft das Laien - Forum kostenlos.

Neben den "berufsbezogenen Beiträgen" gab es in Hülle und Fülle Beiträge der Fachkraft, die ich als zweifelhaft (peinlich) empfinden würde - und deshalb niemals in ein Internetforum schreiben würde.

Für beide Varianten gibts demnächst hier reichlich Beispiele.
_________________
"Nicht auf den Verstand kommt es an, sondern das was ihn leitet - Charakter und Herz."

Dostojewski
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rudi



Anmeldedatum: 11.09.2009
Beiträge: 461

BeitragVerfasst am: 13.06.2011, 12:46    Titel: Antworten mit Zitat

Gab es in diesem unserem Lande nicht einmal die Schweigepflicht? Was ist daraus geworden?
Abgeschafft? Aus Kostengründen?
Wenn es nämlich schon Verfahrensbeistände gibt, die so wenig Ahnung haben, dass sie im Internet um Rat fragen müssen, dann ist es wirklich schon sehr weit gekommen ...

Rudi
ehrlich geschockt
_________________
Bist auf Frieden du erpicht, darfst du intervenieren nicht, denn sonst gibt es bösen Streit mit der Schulsozialarbeit.
Und solltest du dann noch verstohlen dein Kind aus dieser Anstalt holen, dann Mütterlein, oh hüte dich - die Folgen sind gar fürchterlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bayer



Anmeldedatum: 08.09.2009
Beiträge: 1348
Bundesland: Darmstadt

BeitragVerfasst am: 13.06.2011, 17:52    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber Rudi,

diese Fachkraft behauptete in einer Stellungnahme gegenüber dem Gericht, sie habe ihre Schweigepflicht nicht verletzt. (!)

Sie macht es daran fest, dass keiner der Beteiligten mit Namen genannt worden ist. Das stimmt (mit einer Ausnahme). Nur war die Fachkraft mit ihrem eigenen Bild drin. Und hätte somit ebensogut ihre Adresse dazuschreiben können.

Ansonsten beinhaltet "Schweigepflicht" selbstverständlich auch, die Klappe zu halten über Internas, wenn man in Erzählungen KEINE Namen nennt.

Ansonsten könnte jeder Psychotherapeut, jeder Arzt, jeder Anwalt, jeder Sozialarbeiter, jeder Pfarrer frei Schnauze über seine/ihre Klienten überalll erzählen, ob beim Friseur, im Wartezimmer, im Bus, am Kaffeetisch, über den Gartenzaun oder sonstwo.

Das tut keiner (ich kenne keinen). Also halten sich wohl nahezu alle daran.
_________________
"Nicht auf den Verstand kommt es an, sondern das was ihn leitet - Charakter und Herz."

Dostojewski
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rudi



Anmeldedatum: 11.09.2009
Beiträge: 461

BeitragVerfasst am: 13.06.2011, 21:44    Titel: Antworten mit Zitat

Also nochmal:
Die gute Frau berichtet im Internet über ihre Fälle.
Und hat ein Bild von sich eingestellt?
Geht es der Dame gut?
Oder sollte man ihr helfen, ich meine psychologisch?

Rudi
Kein Psycho
_________________
Bist auf Frieden du erpicht, darfst du intervenieren nicht, denn sonst gibt es bösen Streit mit der Schulsozialarbeit.
Und solltest du dann noch verstohlen dein Kind aus dieser Anstalt holen, dann Mütterlein, oh hüte dich - die Folgen sind gar fürchterlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bayer



Anmeldedatum: 08.09.2009
Beiträge: 1348
Bundesland: Darmstadt

BeitragVerfasst am: 14.06.2011, 08:50    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Die gute Frau berichtet im Internet über ihre Fälle.


Berichtete, Rudi. Sie wurde am 14.02.2011 dabei ertappt, ...das ganze Ausmaß erschloss sich dann erst in den folgenden Wochen, als immer neue Foren zu Tage befördert wurden. Seitdem scheint sie nur noch privates Zeugs zu schreiben.

Zitat:
Und hat ein Bild von sich eingestellt?

Hatte. In zwei Foren, in denen sie über "konkrete Fälle" schrieb und andere User um Rat fragte (was sie aktuell als "Beratung an Hilfesuchende" versucht zu deklarieren...)
In anderen Foren gab es ein Foto und ausschließlich "private Inhalte" - wiederum war es aber über Bild und weitere Infos sowie den verwendeten (gleichen) Nicknamen, ihre Urheberschaft in weiteren Foren zu ermitteln.
Kausalitätsprinzip halt.




Zitat:
Geht es der Dame gut?

Das weiß ich nicht. Es wäre rein spekulativ, da etwas zu vermuten. Und auch nicht wirklich hilfreich.

Zitat:
Oder sollte man ihr helfen, ich meine psychologisch?

Wink Sie könnte sich theoretisch "selbst coachen" ... - 'Coaching' beschreibt sie als eines ihrer Standbeine.
Aber ein unabhängiger Blick drauf könnte sicher nicht schaden.
"Supervision" wäre der -aus meiner Sicht - minimalst nötige Bedarf.
_________________
"Nicht auf den Verstand kommt es an, sondern das was ihn leitet - Charakter und Herz."

Dostojewski
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rudi



Anmeldedatum: 11.09.2009
Beiträge: 461

BeitragVerfasst am: 14.06.2011, 10:56    Titel: Antworten mit Zitat

Soll das heißen, die Dame betreibt auch noch Lebensberatung oder ähnliche Dinge?

Na, ja. Die besten Ratschläge bekommt man ja oft von den Leuten, die sich und ihr Leben am wenigsten im Griff haben.

Ich hatte mal eine Nachbarin, die rumlief wie ein Müllsack. Die Wohnung war eine Messi-Bude, die beiden Kinder unkontrollierbar.
Mit allen anderen Nachbarn lebte sie aufgrund ihrer Asozialität im Streit. Hatte noch nie eine ordentliche Arbeit und keinen Zahn mehr im Mund.

Und womit vertrieb sie sich die Zeit?
Richtig - mit telefonischer Lebensberatung anderer Menschen...

Merkt ihr was?

Rudi
kein Messi, also ähm nicht wirklich
_________________
Bist auf Frieden du erpicht, darfst du intervenieren nicht, denn sonst gibt es bösen Streit mit der Schulsozialarbeit.
Und solltest du dann noch verstohlen dein Kind aus dieser Anstalt holen, dann Mütterlein, oh hüte dich - die Folgen sind gar fürchterlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bayer



Anmeldedatum: 08.09.2009
Beiträge: 1348
Bundesland: Darmstadt

BeitragVerfasst am: 14.06.2011, 13:49    Titel: Antworten mit Zitat

Lt. HP: Mediation, coaching, online-Beratung, Verfahrensbeistandschaft, Umgangspflegschaft, Erziehungsberatung, Trennungsberatung, begleiteter Umgang, SPFH, .............und laut eines Artikels in einer großen BXLD-Zeitung ist sie auch Sexualtherapeutin ... Wink (*staun*)

Über sich schreibt sie auch, sie sei "berufstägig" *grins*.

(O.K.-O.K. - der Kurs für Rechtschreibung war schon mal anempfohlen....)



Ein weiterer Kommentar erübrigt sich da wohl.

In einem ihrer 'zig-Foren schrieb sie (auf Anfrage von anderen Usern):

Zitat:
wenns weiter nichts ist .....


Paar- und Einzelberatung online
> Klientenzentrierte Gesprächspsychptherapie,
> Familientherapie
Coaching in Einzelberatung
> keine Zulassung von Kassen



Messi? Nö, glaub' ich nicht. Es gab auch Fotos vom WZ - und das sah sehr bürgerlich normal aus.

Und da gibt's offenbar ein grünes Sofa, denn

Zitat:
also ich habe hoch offiziell zu meinen 44.ten von den a3 chattern auf meinem Geburtstag ein grünes Sofa geschenkt bekommen *stolzbin*, das heute immer noch im Wohnzimmer steht !!!
das ist jetzt 6 Jahre alt - eingesessen aber noch ansehlich.
mein reales Sofa für Therapie - habe ich durch einen Korbsessel ersetzt, macht sich einfach besser, als das ständige Schnarchen der Kienten *ggg*

lila ist tabu - mach wirr und irre - rot hat die Verbindung mit Erotik und eignet sich nicht für Veränderungen *lach*

Veränderungen sind immer gut - unabhängig von der Bewertung, weil Veränderungen neue Perspektiven eröffnen.
ohmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm
klingt doch genial Wink)


(Dieser Beitrag ist von 2007 oder so).

In jenem Forum gibt es eine Menge "Lesenwertes" ...

Zitat:
*fingerheb* ich bin nicht aus thailand *seufz*****
aber ich bin die dummgeile Oberstörerin aus Hessen ! Wink
und wenn ich erst meine kurs fertig habe, dann aus dem hessen im widerstand *SO BASTA*


oder


Zitat:
ich erstarre in ehrfurcht vor deiner intuition *wuff*wuff*
und du kannst es wahrscheinlich nicht verstehen, dass auch einer Venusfrau mal der kragen platzt!!
besonders wenn es kein ende nimmt !!!
und was ist an den verdeckten ermittlungen den falsch ??

wenn ich mir das posting von Sternchen ansehe, dann darf ja noch nicht mal der partner an den comp ! Sad

so unrecht hab ich leider nicht *wuff*wuff*
leider !!!!!!!!!!!!!!!!!

und mein gift hat ja wohl auch seine grund, denn vor einiger zeit war ich auf der liste!



oder


Zitat:
komisch, ich dachte die Mauer ist schon lange gefallen, aber gekickt und gesperrt wurde die letzten 5 Jahre -

irgendwie versteh ich das Gedönz nicht mehr *gg*
und ich verstehe die Aufregung nun echt nicht, das wurde doch die die letzten 5 -6 Jahre gemacht, nur eben von anderen - war das da was anderes??????

ach ja, natürlich.

Personendaten, wieso spielen die jetzt auf einmal eine Rolle?
Verleumdungen, Diffamierungen, Rufschädigung, spielten doch auch keine Rolle
Zensur auf der Pinne, Kicken, Sperren, Androhen wenn man nicht brav nach köti tanzt .- all das spielte doch in den letzten Jahren gar keine Rolle
Smile)

warum denn nun auf einmal??

ich finds echt lustig Smile))
wie sich so feste "freundschaften" gegen einen vermeintlichen Feind auf einmal verändern, da wissen manche nicht mehr, welches Pferd sie reiten wollten *lol*

und nun wars das falsche Pferd und das Geschrei ist groß
*lol*

sorry Tiziane - aber das musste ich echt mal loswerden.

_________________
"Nicht auf den Verstand kommt es an, sondern das was ihn leitet - Charakter und Herz."

Dostojewski
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rudi



Anmeldedatum: 11.09.2009
Beiträge: 461

BeitragVerfasst am: 14.06.2011, 20:53    Titel: Antworten mit Zitat

Also, ich habe mir das jetzt alles einmal angesehen. Obwohl man dafür ja sehr lange braucht.
Die Dame scheint ja im Netz sehr aktiv zu sein.

Mir ist jetzt irgendwie schon verständlich, warum die gute Frau keine Kassenzulassung hat.

Und vor allem: Wer so vielseitig seine Dienste anbietet, ist meiner Ansicht nach ohnehin unseriös. Sie sollte sich auf bestimmte Dinge festlegen und diese richtig ausüben - wenn sie dazu in der Lage sein sollte.

Rudi
auch ohne Kassenzulassung und hier nur aus Spaß tätig
_________________
Bist auf Frieden du erpicht, darfst du intervenieren nicht, denn sonst gibt es bösen Streit mit der Schulsozialarbeit.
Und solltest du dann noch verstohlen dein Kind aus dieser Anstalt holen, dann Mütterlein, oh hüte dich - die Folgen sind gar fürchterlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bayer



Anmeldedatum: 08.09.2009
Beiträge: 1348
Bundesland: Darmstadt

BeitragVerfasst am: 16.06.2011, 14:57    Titel: Antworten mit Zitat

Wieder einmal hat sich die berufliche HP der Dame verändert. Seit heute gibt es da u.a. die Rubik "Fallbeispiele", mit dem Zusatz, dass Ähnlichkeiten mit tatsächlichen Fällen möglich aber nicht beabsichtigt seien.

Ja!

Was unterscheidet jetzt diese Rubrik von ihren vormaligen Handlungen? Ganz einfach: Madame stellte zuvor keine "Fallbeispiele" ins Netz sondern den "konkreten Fall" aus ihrer Praxis.

z.B.:



=> Den Rat und die Kompetenz des Laienforums benötigt man nicht bei einem "Fallbsp.", sondern im tatsächlichen, konkreten (eigenen) Fall.
Wobei man sich als Fachkraft bitte fragen lassen muss, warum man als solche ein Laienforum fragt und nicht etwa z.B. im Kollegenkreis.

Aus Gründen der Persönlichkeitsrechte der Fachkraft habe ich mir erlaubt, das im Original nebenstehende Portraitbild unkenntlich zu machen.
_________________
"Nicht auf den Verstand kommt es an, sondern das was ihn leitet - Charakter und Herz."

Dostojewski
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rudi



Anmeldedatum: 11.09.2009
Beiträge: 461

BeitragVerfasst am: 17.06.2011, 01:25    Titel: Antworten mit Zitat

Und diese Fachkraft wird nach wie vor eingesetzt, wenn es darum geht, Sorgerechtsentscheidungen zu treffen, den Umgang zu regeln u. ä?

Also - unsere Familiengerichte sind anscheinend auch nicht mehr das, was sie vielleicht einmal waren.

Rudi
die immer noch ist, was sie immer war
_________________
Bist auf Frieden du erpicht, darfst du intervenieren nicht, denn sonst gibt es bösen Streit mit der Schulsozialarbeit.
Und solltest du dann noch verstohlen dein Kind aus dieser Anstalt holen, dann Mütterlein, oh hüte dich - die Folgen sind gar fürchterlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bayer



Anmeldedatum: 08.09.2009
Beiträge: 1348
Bundesland: Darmstadt

BeitragVerfasst am: 17.06.2011, 20:06    Titel: Antworten mit Zitat

Och, Rudi. In dem Kreis, in welchem diese Fachkraft in diesem Fall tätig war, wundert mich nichts mehr.

Wirklich gar nichts. Weil nämlich auch die Fachkräfte des Jugendamtes bisher nicht besser waren. Ganz zu schweigen von den Fachkräften des Schulamtes.

Ich glaube, von beiden habe ich in all den Jahren noch niemals einen rechtsfehlerfreien (Hilfe)bescheid gesehen.

Das betroffene Jugendamt hat es auch aktuell wieder fertiggebracht, in unnachahmlicher Weise einen Bescheid "für die Tonne" zu zimmern. Man hat nämlich unerlaubt, unerhört und wirklich unfassbar DÄMLICH zwei §§ miteinander vermengt, die schlichtweg nicht zusammen gehören.

Und offenbar gehofft, dass die Betroffenen es nicht merken, (wenn es denn Absicht war, was leider zu vermuten ist.)
(Zum Glück für die Familie gibt es in deren privatem, unmittelbarem Umfeld jemanden, der das SGB VIII sozusagen "auswändig" kann - und es sofort vermag, einen gepfefferten Widerspruch zu schreiben.
Ich staune nur noch Bauklötze, wenn ich dann die Weiterleitungen lese, weil: So dumm kann eigentlich einer alleine gar nicht sein...)

Da macht dann m.E. eine Fachkraft, die ihre Stellungnahmen "per Forumsumfrage" verfasst, den Kohl nicht mehr wirklich fett.

Für mich steht dieser Landkreis in Hessen inzwischen als Synonym für geballte Inkompetenz auf all' diesen Ebenen.
_________________
"Nicht auf den Verstand kommt es an, sondern das was ihn leitet - Charakter und Herz."

Dostojewski
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rudi



Anmeldedatum: 11.09.2009
Beiträge: 461

BeitragVerfasst am: 17.06.2011, 21:21    Titel: Antworten mit Zitat

Ähm, M.,

nun wissen wir wenigstens, wo Schilda liegt - in Hessen.

Und wenn einer alleine so dumm nicht sein kann, dann hat eben jeder von den Schildbürgern einen Zwilling.

Ich will nur hoffen, dass die Verfahrensbeiständin keine Zwillingsschwester hat. Das wäre dann doch zuviel ...

Rudi
ganz allein ohne Zwilling
_________________
Bist auf Frieden du erpicht, darfst du intervenieren nicht, denn sonst gibt es bösen Streit mit der Schulsozialarbeit.
Und solltest du dann noch verstohlen dein Kind aus dieser Anstalt holen, dann Mütterlein, oh hüte dich - die Folgen sind gar fürchterlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bayer



Anmeldedatum: 08.09.2009
Beiträge: 1348
Bundesland: Darmstadt

BeitragVerfasst am: 17.06.2011, 21:25    Titel: Antworten mit Zitat

Zwilling?

Also das würde ich glatt annehmen, wenn sie z.B. behauptete, dass sie jene Fallbeiträge nicht verfasst hätte und auch die Person auf dem Foto nicht sie sei.

Dann müsste man davon ausgehen, dass sie entweder einen Zwilling hätte - alternativ einen Doppelgänger - oder jemanden, der ihre Fotos klaute und sich im Internet als sie ausgäbe.

Was wäre wohl am wahrscheinlichsten?
_________________
"Nicht auf den Verstand kommt es an, sondern das was ihn leitet - Charakter und Herz."

Dostojewski
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Sonstiges Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de