Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V.
www.emgs.de
 

Der Verein von Eltern für Eltern

Das Schreiben von Beiträgen ist nur registrierten Usern gestattet

Elterninitiative-Startseite

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Unschuldig aber schuldig

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Gewalt und Mobbing durch Schüler
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
traurigaberwahr



Anmeldedatum: 26.03.2012
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 26.03.2012, 15:35    Titel: Unschuldig aber schuldig Antworten mit Zitat

Hallo, ich möchte meine Geschichte noch nicht schildern, da der Fall zu frisch ist und ich Angst habe das zu viele von der , ich nenne es mal "ANDEREN SEITE" mitlesen.

Mein Sohn wurde zu unrecht in einer Klassenkonferenz abgeurteilt und wird nun eine Ordnungsstrafe erhalten. Parallelversetzung
Wenn wir uns im klaren sind das es keine Konsequenzen mehr geben kann schildere ich den Fall gerne.
Wir wollen dagegen nicht vorgehen weil das Ganze ein Ende haben soll. Er soll an der Schule eine Chance erhalten von 0 zu starten in einer anderen Klasse.(So die Schule)
Ich denke ein Neustart ist nur an einer anderen Schule möglich, da das Vertrauen von Uns und dem Kind in diese Schule zerstört wurde.

ich möchte eventuel einen Schulwechsel nach diesem Schuljahr vollziehen. Nun die Frage:
- 6 Klasse Gym NDS
kann die jetzige Schule den Wechsel verweigern ?
welche Daten werden weiterggeben ?
wie funktioniert ein Schulwechsel ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
traurigaberwahr



Anmeldedatum: 26.03.2012
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 27.03.2012, 14:29    Titel: keiner da ? Antworten mit Zitat

kann mir keiner eine antwort auf meine fragen geben Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gesche



Anmeldedatum: 26.09.2009
Beiträge: 34
Bundesland: Niedersachsen Reg. Bez. Lüneburg

BeitragVerfasst am: 27.03.2012, 23:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
ich habe auch mal versucht, für mein Kind einen Schulwechsel durchzusetzten, mir wurde das verweigert, weil es keine pädagogischen Gründe gab (nach Meinung des Schulamtes).
Der Weg ist folgender, die abgebende Schule muss dem Wechsel zustimmen, ebenso die annehmende Schule. Gegen deren Entscheidungen kannst du dich dann beim Schulamt beschweren und um Prüfung bitten. Die fiel bei uns ablehnend aus. Wir haben dann aufgegeben und ausgehalten, bis das Kind die 10. Klasse beendet. Dann endlich ist ein Schulwechsel ohne Zustimmung möglich.
Weitergegeben wird die Schulakte, darin ist die Strafversetzung mit Sicherheit enthalten .

LG, Gesche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Gewalt und Mobbing durch Schüler Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de