Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V.
www.emgs.de
 

Der Verein von Eltern für Eltern

Das Schreiben von Beiträgen ist nur registrierten Usern gestattet

Elterninitiative-Startseite

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Schule im 21.Jahrhundert

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Satirisches
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
donquichotte



Anmeldedatum: 24.01.2015
Beiträge: 26
Bundesland: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 25.05.2015, 08:20    Titel: Schule im 21.Jahrhundert Antworten mit Zitat

Nach vielen unsäglchen Berichten hier, etwas Erheiterndes...

hatte gerade etwas über "Schulinspektion Niedersachsen" und die Kernaufgaben (einzelne Lehrer werden nicht beurteilt) gelesen und dachte wieder mal an den sehr einfachen Ausspruch, der den Dakota-Indianern zugeschrieben wird:

Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab.

was auf manchen Homepages noch mal weiter gehend nett interpretiert wird (jetzt folgt mein Plagiat, da nur rauskopiert...)

Ø Wir gründen einen Arbeitskreis, um das tote Pferd zu analysieren.

Ø Wir besuchen Fortbildungen, um zu lernen, wie man woanders tote Pferde reitet.

Ø Wir kaufen externe Experten ein, die angeblich tote Pferde reiten können.

Ø Wir trainieren hart, um besser tote Pferde reiten zu können.

Ø Wir sagen: „So haben wir das Pferd aber schon immer geritten”.

Ø Wir stellen Qualitätsvergleiche verschiedener toter Pferde an.

Ø Wir ändern die Kriterien, die festlegen, ob ein Pferd tot ist.

Ø Wir schirren mehrere tote Pferde gemeinsam an, damit wir schneller werden.

Ø Wir erklären: „Kein Pferd kann so tot sein, als dass wir es nicht mehr reiten können.”

Ø Wir veranlassen einen Marktvergleich, um zu sehen, ob es bessere tote Pferde gibt.

Ø Wir erklären, dass unser Pferd besser, schneller und billiger tot ist als andere tote Pferde.

Ø Wir entwickeln neue Qualitätsstandards für das Reiten toter Pferde.

Ø Wir richten eine unabhängige Kostenstelle für tote Pferde ein.

Ø Wir bilden einen Qualitätszirkel, um eine Verwendung von toten Pferden zu finden.

Ø Wir vergrößern den Verantwortungsbereich für tote Pferde.

Ø Wir beantragen neue Mittel, um die Leistung des toten Pferdes zu erhöhen.

Ø Wir entwickeln ein Motivationsprogramm für das Reiten toter Pferde.

Ø Wir erklären, dass unser totes Pferd besser und schneller als andere tote Pferde ist.

Ø Wir bilden eine Meditationsgruppe und visualisieren, dass das tote Pferd reiten kann.

Ø Wir lassen das tote Pferd zertifizieren.

Ø Wir erstellen eine Präsentation in der wir aufzeigen, was das tote Pferd könnte, wenn es noch leben würde.

Ø Wir beauftragen eine Entwicklungsgruppe, das Reiten von toten Pferden neu zu definieren.

Ø Wir bilden neue Reiter für tote Pferde aus.

Hier ist noch Raum für eigene Verbesserungen...

Viele Grüße

donquichotte
_________________
"Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd"

Zitat stammt aus China
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Satirisches Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de