Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V.
www.emgs.de
 

Der Verein von Eltern für Eltern

Das Schreiben von Beiträgen ist nur registrierten Usern gestattet

Elterninitiative-Startseite

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Kopie: Fotokopien von Schüler- u. Schulakten

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Schulrecht
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Beitragsrekonstruktion



Anmeldedatum: 21.01.2006
Beiträge: 255

BeitragVerfasst am: 24.01.2006, 14:55    Titel: Kopie: Fotokopien von Schüler- u. Schulakten Antworten mit Zitat

GeorgMohr
Moderator

Schulpädagogischer Berater/Gutachter





Status: Offline
Registriert seit: 15.12.2004
Beiträge: 151
Nachricht senden Erstellt am 06.02.2005 - 06:24

--------------------------------------------------------------------------------


Hallo,

in den Beiträgen zur Schülerakte / Schulakte wurde noch nicht erwähnt, dass Sie einen ANSPRUCH auf FOTOKOPIEN haben.

Wenn Sie alles kopieren, brauchen Sie nichts abzuschreiben !

Sie haben auch Anspruch auf Einsicht und Kopien der Schulakte (z.B. Konferenzbeschlüsse, Notenlisten ...),
aber nur so weit etwas / alles was Ihr Kind betrifft.
Aus Datenschutzgründen muss alles andere "abgedeckt werden".

Im Übrigen müssen Aktenblätter fortlaufend nummeriert sein. Achten Sie darauf, ob etwas fehlt. Beachten Sie, ob die Zahlen radiert sind. Alles schon erlebt.

PS: Nach der Hessischen Vorschrift gibt die abgebende Schule "das Wesentliche" aus der Schulakte an die nächste Schule weiter . Man kann da ein "nur" das Wesentliche schlussfolgern.
Die abgebende Schule entscheidet auch, was sie für wesentlich hält.

Bei einigen hier geschilderten Beispielen würde ich schriftlich beantragen, gewisse Teile nicht weiter zu geben (Streit mit Lehrer etc.).

Ich würde auch überlegen, bei welchen Teilen ich Wert auf eine Weitergabe lege (Unterlagen über Legasthenie z.B.).
Bei der neuen Schule gleich Akteneinsicht nehmen und überprüfen!

In Hessen muss die Akteneinsicht schriftlich vermerkt werden.



[Dieser Beitrag wurde am 06.02.2005 - 06:31 von GeorgMohr aktualisiert]





Signatur
--------------------------------------------------------------------------------
GLÜCKLICHE KINDERGESICHTER MACHEN GLÜCKLICH !
"lehren" ist "begleiten beim Lernen"
"erziehen" ist hilfreich begleiten beim Erwachsen-Werden und ist vorrangig vor "Stoff eintrichtern"

Erika
Stammposter




Status: Offline
Registriert seit: 16.12.2004
Beiträge: 256
Nachricht senden Erstellt am 07.02.2005 - 09:15

--------------------------------------------------------------------------------


Hallo Georg Mohr,

vielen Dank für die Hinweise! Zurzeit läuft in der jetzigen Grundschule alles ganz gut. Ich weiß nicht, ob mein Erfahrungsbericht auch in der Akte ist. Obwohl ich nach wie vor dazu stehe, denke ich, dass allein die Tatsache, das Kind einer "aufmüpfigen" Mutter zu sein, schon zu Vorurteilen meinem Kind gegenüber führen kann.

Das Lesen im Lehrerforum hat mir auch wieder die Meinung einiger Lehrer bestätigt, dass Eltern ja keine Ahnung hätten und sich anmaßen würden, überhaupt mitzureden.

Das Einsehen in die Schulakte direkt nach Schulwechsel halte ich in unserem Fall für nicht so gut, denn dann wecke ich dort gleich schlafende Hunde.

Schöne Grüße
Erika





Signatur
--------------------------------------------------------------------------------
"In dem Moment, wo die Hirnfunktionen vollständig und abgewogen ablaufen, erreichen die Körperbewegungen ihr höchstes Maß an Anpassung, ist Lernen eine relativ einfache Aufgabe und richtiges Verhalten ein ganz normaler Zustand."
(A. Jean Ayres)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Schulrecht Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de