Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V.
www.emgs.de
 

Der Verein von Eltern für Eltern

Das Schreiben von Beiträgen ist nur registrierten Usern gestattet

Elterninitiative-Startseite

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Umfrage des BundesElternRat zum Thema Schulaufsicht

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Gewalt und Mobbing durch Lehrer
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Petra Litzenburger



Anmeldedatum: 20.01.2006
Beiträge: 669
Bundesland: Saarland

BeitragVerfasst am: 03.08.2006, 14:01    Titel: Umfrage des BundesElternRat zum Thema Schulaufsicht Antworten mit Zitat

Der BundesElternRat bietet aktuell eine Umfrage zum Thema Schulaufsicht und die Erwartungen der Eltern an die Schulaufsicht in Zukunft an. Bei dieser Umfrage werden auch die bisherigen Erfahrungen von Eltern mit der Schulaufsicht abgefragt:

http://www.bundeselternrat.de/index.php?id=90


Wir bitten um Teilnahme.


Liebe Grüsse

Petra Litzenburger
_________________
Dieses Forum ist ein Service der Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen e.V. www.emgs.de
Unterstützen Sie unsere Elterninitiative und werden Sie aktives Mitglied (Mitgliedsbeitrag 18,- € im Jahr)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Petra Litzenburger



Anmeldedatum: 20.01.2006
Beiträge: 669
Bundesland: Saarland

BeitragVerfasst am: 03.08.2006, 14:43    Titel: Antworten mit Zitat

Auszug aus der Plenartagung des Bundeselternrates im Mai 2006:


Wie die Schule auf dem Weg zu einer neuen Lern- und Lehrkultur begleitet werden kann ?
die (neue) Rolle der Schulaufsicht


Friedhelm Zöllner, Regierungsschuldirektor, Kreis Altenkirchen


Das Hauptstichwort in Zöllners Vortrag war Kooperation. Für ihn ist ein kooperativer Umgang aller in
der Schule die wichtigste Voraussetzung für die Weiterentwicklung der Schule. Um einen neuen
Kooperationsauftrag auszuhandeln, müssen die Rollen der Schulaufsicht, der Schulleitung und der
Evaluation vorher geklärt werden.
Zöllner sieht eine Aufgabe der Schulaufsicht darin, sich mit der Schulleitung über die Ziele der Schule
zu verständigen und deren Realisierung zu unterstützen. Obwohl der Unterricht den Kern der Schule
bildet, sollen alle in der Schule erkennen, ?sie unterrichten Kinder und nicht Fächer?.
Mit dieser Orientierung ändert sich das Verhältnis zwischen Eltern und Schule. Nach Zöllner müssen
Schulen ein Dienstleistungsverständnis aufbauen, in dem die Eltern Kunden sind. So ein Verständnis
führt automatisch zu einem anderen Umgang mit Eltern, nicht mehr von oben herab sondern auf gleicher
Augenhöhe. So können Eltern mit Lehrkräften für Schüler die Schule gestalten. Diese Einstellung
durchdringt die gesamte Schulkultur und macht sich u.a. anhand folgender Merkmale sichtbar:
? Texte (z.B. Ton, Inhalt und Häufigkeit der Elternbriefe)
? Sprache des täglichen Umgangs (aufbauend oder herabsetzend)
? Feste / Feiern (ein freudiges Ereignis oder eine mit Mehrarbeit gebundene Pflicht)
? Evaluationskultur
? Prinzipien und Systeme: Lob und Tadel
Leider bestehen noch viele Hemmnisse, die die Entwicklung einer solchen Schulkultur verhindert.
Dazu zählen:
? die Lehrerausbildung (zu wenig Wissen über das Wirtschaften, Dienstleistungsorientierung
oder Kommunikation mit Eltern)
? Verständnis der Schule weiter als Verwaltungseinrichtung und nicht als Lernbetrieb
? Rechenschaftspflicht der Lehrkräfte nur gegenüber sich selbst und nicht gegenüber der
Schule, der Schülerschaft oder den Eltern
? zu wenig Personalentwicklung
? zurückhaltende Benutzung bestehender Freiräume, um sich weiter zu entwickeln
Die neue Rolle der Schulaufsicht besteht darin, die Schule auf dem Weg in eine neue Lern- und Lehrkultur
zu begleiten. Wie Zöllner so schön sagte, ?die Aufsicht ist dazu da, zu sehen, dass die Schule
auf dem Teppich bleibt, aber fliegen lernt?. Konkrete Schritte auf diesem Weg im Kreis Altenkirchen
stehen unter: www.pokkulew.de/


Quelle: BundesElternRat

www.bundeselternrat.de/
_________________
Dieses Forum ist ein Service der Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen e.V. www.emgs.de
Unterstützen Sie unsere Elterninitiative und werden Sie aktives Mitglied (Mitgliedsbeitrag 18,- € im Jahr)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
rommy



Anmeldedatum: 23.02.2006
Beiträge: 187
Bundesland: Bayern

BeitragVerfasst am: 07.08.2006, 22:21    Titel: Re: Umfrage des BundesElternRat zum Thema Schulaufsicht Antworten mit Zitat

Wir bitten um Teilnahme.


Liebe Grüsse

Petra Litzenburger[/quote]

Hab ich gemacht...

rommy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Gewalt und Mobbing durch Lehrer Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de