Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V.
www.emgs.de
 

Der Verein von Eltern für Eltern

Das Schreiben von Beiträgen ist nur registrierten Usern gestattet

Elterninitiative-Startseite

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Vorstellung Thomas

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Vorstellung Mitglieder
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Thomas Logemann



Anmeldedatum: 11.10.2006
Beiträge: 39
Bundesland: Berlin

BeitragVerfasst am: 12.10.2006, 19:16    Titel: Antworten mit Zitat

So, als neuster Schreiberling stell`ich mich auch mal vor:

Meinem Profil nach könnt ihr entnehmen, ich bin PC-Techniker und habe eine kleine Firma die sich mit Elektronikrecycling und Buntmetallrecycling durchschlägt. Ich hab`in meinem Leben allerdings auch schon mehrere Berufe "durchgemacht": gelernter Betriebsschlosser, angelernter VHS-Lehrer, Verfahrensbevollmächtigter gemäss § 114 Verwaltungs-Verfahrensgesetz... im Laufe der Jahre kommt schon was zusammen.

Der Grund meiner Anwesenheit hier ist ganz einfach: Eine sehr gute Freundin von mir wird sowohl persönlich gemoppt, als auch eines ihrer Kinder in der Grundschule. Sie hat darüber in unserem interreligiösen Forum "Oase des Friedens" (ebenfalls bei iphpbb registriert) berichtet und dort auch einen Link zu Eurer Seite hier plaziert. Und bei meinem gestrigen Durchlesen aller Beiträge hier ist mir aufgefallen, das viele der betroffenen Eltern anscheinend gar nicht wissen, wie eine Behörde - Schulamt zum Beispiel - arbeitet. Und wie man diese Behörde ohne Gericht auch dazu ZWINGEN kann, überhaupt tätig zu werden, scheint auch nicht so bekannt zu sein. Sowohl aus meiner Tätigkeit als Verfahrensbevollmächtigter, als auch aus meiner Lebenserfahrung (mein Väterchen war Postbeamter im gehobenen Dienst - da bekommt man ab dem 12. Lebenjahr einiges, einprägendes mit...) könnte ich vielleicht einige Hilfestellung geben, die den Kindern und den Eltern einiges an Leid und Kosten erspart.

Liebe Grüsse aus Berlin
Thomas
_________________
Nichts auf der Welt wird geschehen, wenn wir träge darauf warten, das Gott alleine sich darum kümmert -Martin Luther King-
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Petra Litzenburger



Anmeldedatum: 20.01.2006
Beiträge: 669
Bundesland: Saarland

BeitragVerfasst am: 13.10.2006, 07:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Thomas,


ein herzliches Willkommen im Forum der EMGS.

Liebe Grüsse

Petra Litzenburger

P.S. Habe Deine Vorstellung in einen eigenen Thread verlegt.
_________________
Dieses Forum ist ein Service der Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen e.V. www.emgs.de
Unterstützen Sie unsere Elterninitiative und werden Sie aktives Mitglied (Mitgliedsbeitrag 18,- € im Jahr)


Zuletzt bearbeitet von Petra Litzenburger am 13.10.2006, 13:51, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Momo86
Stammposter


Anmeldedatum: 21.01.2006
Beiträge: 265

BeitragVerfasst am: 13.10.2006, 08:29    Titel: Antworten mit Zitat

Willkommen, Thomas.

Du meinst das hier, oder?

http://www.iphpbb.com/board/viewtop....1235&highlight=schule

Ich würde UMGEHEND eine Dienstaufsichtsbeschwerde gg. die Lehrerin einleiten.

Dem Kind und der Mutter ist Glauben zu schenken... ich agiere gerade in einer ähnlichen Sache....

LG Momo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Momo86
Stammposter


Anmeldedatum: 21.01.2006
Beiträge: 265

BeitragVerfasst am: 13.10.2006, 09:29    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Thomas,

dein Konzept scheint mir brauchbar...

Gerne kannst du auch in meinem aktuellen Fall "waschkörbeweise" tätig werden Wink))

Die mail-Adresse der Schule gebe ich gerne weiter...-habe selbst dorthin eben eine mail versendet, die die Damen in helle Aufregung versetzen dürfte.

LG Momo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Thomas Logemann



Anmeldedatum: 11.10.2006
Beiträge: 39
Bundesland: Berlin

BeitragVerfasst am: 13.10.2006, 16:09    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo momo86,

genau dieser Link isses...!

Zum Sachverhalt (der in Gänze in der "Oase" nicht so `rauskommt):

Erst (im Februar dieses Jahres) stirbt in der Familie (Vater, Mutter, 5 Kinder von 2 bis 12 Jahren) der Vater durch einen tragischen Autounfall. Kaum ist der Mann unter der Erde, meldet sich bei der Mutter eine Mitarbeiterin des Jugendamtes, aufgrund einer anonymen Anzeige, dass "die Kinder vernachlässigt werden"... Und ein halbes Jahr danach ist eines der Kinder von Lehrermobbing betroffen....
_________________
Nichts auf der Welt wird geschehen, wenn wir träge darauf warten, das Gott alleine sich darum kümmert -Martin Luther King-
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Momo86
Stammposter


Anmeldedatum: 21.01.2006
Beiträge: 265

BeitragVerfasst am: 13.10.2006, 16:32    Titel: Antworten mit Zitat

Das JA ist verpflichtet, einer Anzeige nachzugehen...

Und man kann durchaus die "Mittel" (finanzieller Art) des JA nutzen.. - das JA hat sicherlich festgestellt, dass die Mama sich trotz der traurigen Umstände um die kids gut kümmert.

Dennoch könnte die Mama jetzt für die Kinder aus Mitteln der Jugendhilfe zusätzliche Betreuung beantragen, Menschen (Profis), die dann auch zu Gesprächen in der Schule mitgehen und bezeugen, was sich dort ereignet hat.

Ich nutze einen solchen Service nun seit geraumer Zeit - der Soz-Päd. , der meinen Sohn mitbetreut, ist mit das Beste, was mir in den letzten Jahren passiert ist.

Einfach ein sehr lieber Mensch, der "die Lehrer" ebenso ganz gut einwickeln kann...

Momo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rommy



Anmeldedatum: 23.02.2006
Beiträge: 187
Bundesland: Bayern

BeitragVerfasst am: 14.10.2006, 21:39    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Und bei meinem gestrigen Durchlesen aller Beiträge hier ist mir aufgefallen, das viele der betroffenen Eltern anscheinend gar nicht wissen, wie eine Behörde - Schulamt zum Beispiel - arbeitet.


Hallo Thomas,

konntest du auch meine vielen, wohl schon zu vielen Berichte durchlesen?

Zitat:
Und wie man diese Behörde ohne Gericht auch dazu ZWINGEN kann, überhaupt tätig zu werden, scheint auch nicht so bekannt zu sein. Sowohl aus meiner Tätigkeit als Verfahrensbevollmächtigter, als auch aus meiner Lebenserfahrung (mein Väterchen war Postbeamter im gehobenen Dienst - da bekommt man ab dem 12. Lebenjahr einiges, einprägendes mit...) könnte ich vielleicht einige Hilfestellung geben, die den Kindern und den Eltern einiges an Leid und Kosten erspart.


Es würde mich sehr interessieren, wie ich Behörden zum Handeln zwingen kann! Hab schon viel probiert, bin aber nunmal blutiger laie.....bin für JEDEN einzelnen Tip sehr sehr dankbar!!!!

LG rommy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marlene Mayer



Anmeldedatum: 20.01.2006
Beiträge: 271
Bundesland: Bayern

BeitragVerfasst am: 15.10.2006, 14:17    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Thomas

auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum von EMGS



Liebe Grüße

Marlene Mayer
_________________
Die entscheidenden Veränderer der Welt sind immer gegen den Strom geschwommen. Walter Jens
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Sabine Hartmann



Anmeldedatum: 02.02.2006
Beiträge: 68
Bundesland: Bayern

BeitragVerfasst am: 18.10.2006, 13:46    Titel: Antworten mit Zitat

Schön so ein neues (er)frisch(end)es Gesicht hier zu sehen. Im übrigenliebe ich krumme Lebensläufe. Very Happy

LG

Sabine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Thomas Logemann



Anmeldedatum: 11.10.2006
Beiträge: 39
Bundesland: Berlin

BeitragVerfasst am: 18.10.2006, 16:40    Titel: Antworten mit Zitat

Gott bsei Dank wisst ihr noch garnicht wie krumm... Laughing Laughing Cool Cool
_________________
Nichts auf der Welt wird geschehen, wenn wir träge darauf warten, das Gott alleine sich darum kümmert -Martin Luther King-
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Vorstellung Mitglieder Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de