Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V.
www.emgs.de
 

Der Verein von Eltern für Eltern

Das Schreiben von Beiträgen ist nur registrierten Usern gestattet

Elterninitiative-Startseite

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Hilfe für Hochbegabte
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren oder beantworten.    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Hochbegabung Allgemein
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Martina Hinz



Anmeldedatum: 23.01.2008
Beiträge: 11
Bundesland: Hessen

BeitragVerfasst am: 26.01.2008, 20:23    Titel: Antworten mit Zitat

Das hier ist der Artikel.

http://www.unicum.de/evo/1120_1_2

Er ist übrigens heute sehr stolz drauf und kriegt immer noch nette Mails.

Die Kinder beschreiben im Grunde ihren Alltag. So ist es halt. Und natürlich sollte der Artikel auch polarisieren. Deshalb wird einiges zugespitzt. Die Zitate der Kinder sind nicht wörtlich.

Das Problem damals war, dass die Namen der Kinder nicht verändert wurden. Und die ihrer Schulen auch nicht. Das war vorher zugesichert worden. Hinterher hat man sich entschuldigt. Dafür konnten sich die Kinder natürlich auch nichts kaufen.

G.s Schule hat die Zeitschrift nicht ausgelegt, so dass seine Klassenkameraden den Artikel nicht gelesen haben. Damit war es ausgestanden. Er stand zu seinen Aussagen, wollte aber, wie er ja auch gesagt hatte, kein Outing. Eigentlich sollte man solche Wünsche respektieren.

Seit dem Ende der Schulzeit hatte er mehrere Fernseh- und Presseauftritte. Das war durchwegs positiv und keineswegs traumatisch. Wahrscheinlich kann man die auch finden, wenn man sich die Zeit nimmt zu suchen.

Die Kinder einzelner EMGS-Moderatorinnen habe ich auch schon im Fernsehen bewundert.

Freundliche Grüße Martina Hinz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doris Carnap
Moderatorin


Anmeldedatum: 18.01.2006
Beiträge: 803
Bundesland: Hessen

BeitragVerfasst am: 27.01.2008, 10:19    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Martina,

ich finde es gut, dass du dich unter deinem Namen und deiner Funktion hier angemeldet hast, du bist ja was HB betrifft Fachfrau. Wenn ich mich recht erinnere sind deine und meine Erfahrungen und auch Einschätzungen was Schule betrifft in Teilen durchaus sehr ähnlich. Ich habe von Anfang an unter meinem Namen im Internet geschrieben, um meinem Anliegen den entsprechenden Nachdruck zu verleihen. Du hast unter mehreren Nicknamen geschrieben, hast reichlich Beiträge hinterlassen und wohl gehofft, dass das Internet ein sichererer Raum ist, der dir Schutz bietet und in dem man sich alles leisten kann. Das ist er nicht, wie wir unseren Kindern ja immer erzählen sollen. In manchen deiner Beiträge, die du unter deinen Nicknamen geschrieben hast, blieb die Professionalität auf der Strecke, die waren zum Teil richtig boshaft. Hier geht es nicht darum, dass eine Elterngruppe gegen eine andere kämpft, sondern dass du unter deinen Decknamen unschöne Attacken gegen andere Personen losgelassen hast, die mit deiner Position eigentlich nicht zu vereinbaren waren. Natürlich gibt es unterschiedliche Tagesformen und die schriftliche Kommunikation birgt ein gewisses Risiko für jeden, mich mit eingeschlossen. Aber was du damals gemacht hat, ging nach unserer Einschätzung einfach zu weit. Und es war nicht nur Momo die darunter leiden musste.

Die Offenlegung wer Heike/Meike. von Lehrerforen.de eigentlich ist, hat bei ihr offensichtlich für einen wahren Entwicklungsschub gesorgt, vom Saulus zum Paulus sozusagen Wink Wollen wir hoffen, dass ihre Schüler das auch so erleben.

Seit dem Eklat bei Logios, sind deine Beitrage sachlich und gut. Wir alle machen Fehler, aber solange wir bereit sind aus diesen Fehlern zu lernen, ist es doch in Ordnung.

Eine Erfahrung, die die meisten aktiven Eltern verbindet ist, wie in der Schule von manchen Lehrern auf abweichendes Verhalten und abweichende Leistungen reagiert wird. Dass so etwas, wie wir es mit unseren Kindern zum Teil erlebt haben, nicht vorkommen sollte, darüber sind wir uns einig. Aber natürlich ist es wenig aussagekräftig zu schreiben welche Schulen die Kinder genau besuchen. Denn ob sie dort Lehrer haben, die nur ihren Job machen und die Kinder gnadenlos verurteilen oder Lehrer, die im Gegenteil sehr engagiert sind, macht den Unterschied. Ich habe zum Beispiel gerade vier sehr entspannte Schuljahre mit meinem jüngeren Sohn hinter mir, dank seiner engagierten Lehrerin. Mein älterer Sohn musste an dieser Schule einige unschöne Erfahrungen machen. Mein Standpunkt war aber, ihn an dieser Schule zu lassen und einen fairen Umgang mit ihm zu fordern. Das ist mir teilweise gelungen und auch er wird seine Schulzeit nicht nur negativ in Erinnerung behalten, denn auch er hatte Lehrer, die ihn ermutigt und motiviert haben. Und auch dafür bin ich unendlich dankbar.

Aber wir beide haben natürlich nicht nur die Erfahrungen mit den eigenen Kindern, sondern haben durch unsere unterschiedlichen Beratungsanlässe einen zusätzlichen Einblick in die Schwächen unseres Schulsystems. Und darüber zu diskutieren und zu überlegen, wie man etwas verbessern kann, finde ich spannend. Ich würde mit dir z.B. gerne über die Position von Prof. Rost diskutieren, der ja einen gewissen Einfluss hier in Hessen hat und wie hilfreich seine Aussagen eigentlich für die hb Kinder sind. Und natürlich darüber, wie unser Schulsystem Mobbing von Lehrern ermöglich. Und wenn du in diesem Sinne hier mit uns diskutieren willst, bist du herzlich willkommen!

Doris
_________________
"Das Geheimnis der Erziehungskunst ist der Respekt vor dem Schüler." Ralph Waldo Emerson
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Momo86
Stammposter


Anmeldedatum: 21.01.2006
Beiträge: 265

BeitragVerfasst am: 27.01.2008, 12:46    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Sie können ihm, auch wenn Sie es noch so gerne möchten, auf diese Weise nicht mehr schaden.


Auch das ist eine der netten Unterstellungen, Frau Hinz, mit denen andere User und ich bereits des häufigeren zu tun hatten.

Fakt ist, dass Sie behaupteten, Sie schützten die Privatsphäre Ihrer Kinder mit Anonymität im Netz.

Der angesprochene Artikel erschien schon zu Schulzeiten des Sohnes, nicht wahr?

Wie passt das zu Ihrer Aussage???

Und es erfordert nicht mal eine "intensive Suche" sondern lediglich die google-Eingabe * hinz + hochbegabt*, ihn zu finden und 2+2 zusammenzuzählen.

"Martina Hinz + hochbegabt" bringt Treffer auf die DghK UND dieses Forum....

Tja.

Mein (wirklicher) Nachname dagegen ergibt keinen Treffer, eben weil ich meinen Realnamen im Netz niemals verwendet habe...

Zeitungsartikel habe ich zuvor immer Korrektur lesen dürfen, Fotos gab es nur "von hinten" und nur mit verfremdetem Namen.

Kann sein, ich war wg. des Wohles meiner Kinder einfach ein wenig vorausschauender.

Momo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sonne73



Anmeldedatum: 31.08.2007
Beiträge: 28
Bundesland: NRW

BeitragVerfasst am: 27.01.2008, 17:02    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo
Nun wer was wo gefunden hat ist ja egal, die Frage ist eigentlich wenn irgendwo persönliche Daten verlinkt worden sind , ob man das nicht einfach korrigieren kann. Allerdings stehn die Sachen nun mal im Internet und sind für jeden zu finden.
Warum kann man nicht jetzt mal das Thema beenden und sich sinnvolleren Sachen zuwenden.
Ich muß morgen z.B. zur Schule wegen der Schulempfehlung, ich weiß das mein Sohn vom Kopf her locker auf die Realschule könnte aber er hat ein Rechtschreibschwäche .
In Mathe ist er nun rangekommen, men muß sich nur mal vorstellen, die alte Schule hing auch noch komplett im Stoff zurück, so das er erstmal reichlich zutun hatte,
Nun ist es so das er die Arbeiten vier plus ,zwei und vier plus hatte. Wahrscheinlich bekommt er eine vier aufs Zeugnis. In Deutsch Rechtschreibtest einer drei einer fünf, beide Aufsätze vier plus- auch dort bekommt er wahrscheinlich eine vier. Somit bekommt er nur eine Hauptschulempfehlung.
Sein IQ ist hundertsiebzehn, also ganz ordentlich. Nun muß ich schauen welche Argumente ich zusammenkriege, ich habe zwar geplant ihn auf die Gesamtschule zu schicken, aber ab die ihn nehmen ist eine andere Sache.
Nun muß ich mal gucken was ich machen kann, ob es vielleicht eine Möglichkeit der Kommunikation zwischen GS und Gesamtschule gibt, so das er auf jeden Fall dahinkommen kann, da er auf die hiesige Haupt und Realschule nicht kann da er dann wieder mit den Mobern zusammen in den Bus muß. Leider lassen sie ihn Nachmittags auch nicht in Ruhem sprich er kann nicht vor die Türe ohne beleidigt oder sogar geschlagen zu werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martina Hinz



Anmeldedatum: 23.01.2008
Beiträge: 11
Bundesland: Hessen

BeitragVerfasst am: 28.01.2008, 13:11    Titel: Antworten mit Zitat

"Mein (wirklicher) Nachname dagegen ergibt keinen Treffer, eben weil ich meinen Realnamen im Netz niemals verwendet habe... "

Das stimmt nicht. Wenn Sie möchten, kopiere ich es hier mal ein. Man kommt über die Hunde ans Ziel. Sie könnten das natürlich mal löschen. Dann ist es weg. Foren verhalten sich da normalerweise kooperativ.

Ich denke, wir sollten damit langsam mal beginnen. Kann ja nicht sein, dass die einen auch noch stolz drauf sind, Leute auszuspähen und ein wildes Konglomerat aus Wahrheiten, Halb- und Unwahrheiten zu veröffentlichen und dabei ganz fröhlich davon ausgehen, dass andere sich nicht ebenso verhalten.

SabineJ.s Treiben bei Logios wurde ja erst durch die Toleranz von emgs möglich. Ob es professionell ist oder nicht, wenn man zu solchen Praktiken auch noch Beifall äußert, darüber könnte man natürlich streiten.

Ich möchte mich nach wie vor, trotz all der Mühen, die man hier auf sich genommen hat, nicht zu privaten Themen äußern.

*muss mal gucken, ich glaube draußen sitzen schon wieder die Papparazzi in den Bäumen*

Sind eigentlich all diese interessanten Treffer bei Google über Petra Litzenburger zutreffend? Oder gibt es mehrere dieses Namens? Wie das bei mir übrigens auch der Fall ist.

Freundliche Grüße Martina Hinz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Martina Hinz



Anmeldedatum: 23.01.2008
Beiträge: 11
Bundesland: Hessen

BeitragVerfasst am: 28.01.2008, 14:02    Titel: Antworten mit Zitat

Ohne Presse gibt es keine Öffentlichkeitsarbeit. Ist halt so.

Hier im Forum ist man doch eigentlich dafür.



Momo schreibt zum Beispiel:

Hallo Petra,

vielen Dank für den Hinweis, habe gerade eine mail abgesetzt Wink))))



Hallo stern-TV/ sehr geehrter Herr Jauch,

wir haben "nur" zwei Kinder - könnten aber vermutlich ein ähnliches Buch über deutsche Schulen und ihre LehrerInnen verfassen wie Frau Unverzagt.

Zwar finden wir den Titel "Das Lehrerhasserbuch" nicht glücklich, aber inhaltlich können wir nur zustimmen.

Unsere aktuelle Lage: Unser älterer Sohn,13, hat inzwischen an eine Privatschule gewechselt. Dort geht es ihm endlich gut und er wird sehr nett behandelt.
Da die zuständige Schulbehörde unserem Sohn auch nach 3 Monaten intensivem "Papierkrieg" keine begabungsgerechte, passende Schule nachweisen konnte (das Kind hat eine Teilleistungsstörung), befinden wir uns demnächst in einem Verwaltungsgerichtsverfahren zur Frage der Kostenübernahme für die Privatschule!!!

Der Jüngere, 11, ist wegen Platzmangel leider noch nicht an der Privatschule, offiziell noch Schüler der 6.Klasse eines hiesigen Gymnasiums (..........). Er ist als hochbefähigt und hochsensibel getestet, kommt mit den herrschenden Schulbedingungen (Riesenklassen von 34 Schülern, keine Zeit für individuelle Herangehensweisen)überhaupt nicht klar, => seit Mitte Oktober krank, aktuell durch eine Kinder-und Jugendpsychiatrie auch für die nächsten 8 Wochen krank geschrieben.

"Eigentlich" ist er nicht krank, sondern hochbegabt -damit aber kann Schule bei den herrschenden Bedingungen nicht umgehen.

Mir sind weitere Fälle zur Zeit unbeschulter (häuslich durch ihre Eltern beschulte) Kinder bekannt => Mobbing durch Lehrer in 1.Linie.

Ein von Eltern gegründetes Forum finden Sie hier:

www.emgs.de

Für weitere Auskünfte stehen wir gerne zur Verfügung.

MfG Momo und x, 11, sowie y , 13 und t , 41



Was die Hochbegabung betrifft, ist das auch so. Zeitungen, Rundfunk, Fernsehen, alle wollen Kinder zeigen und keine theoretischen Abhandlungen. Das Risiko, dass es nicht so toll läuft, wie hier zum Beispiel, wo man uns eigentlich versprochen hatte, die Namen zu verändern, muss man manchmal eingehen. Das ist halt eine persönliche Entscheidung.

Schnell wird in solchen Fällen auch etwas verdreht. Der Tenor stimmt, aber Details werden vielleicht nicht richtig wiedergegeben. Das verwirrt dann Leute, die das Wort für Wort lesen. Normalerweise kann man die Artikel vor der Veröffentlichung nicht Korrektur lesen.

Bei der Teilnahme an Veranstaltungen muss man übrigens fast überall vorher sein Einverständnis für Auftritte in Dokumentationen oder Veröffentlichungen abtreten. Da wird dann gar nicht mehr extra gefragt. Wenn die Kinder also das Haus verlassen, in Sportvereinen aktiv sind, an Wettbewerben teilnehmen, Bühnenauftritte bei Konzerten haben, lässt sich das recht einfach finden.

P.L. hat also diese anonyme Mail ursprünglich veröffentlicht, weil sie so positiv klang. Und lässt sie natürlich dort stehen, obwohl ich sie drum gebeten habe, sie zu löschen und die richtigen Links inzwischen geliefert habe. D.C. kann das gut verstehen, weil sie die Aktion eher als so eine Art Strafe ansieht, weil sie irgendwo was von mir gelesen hat, was ihr nicht gefällt.

D.C. meint, es gehöre sich eigentlich nicht, im Internet unter einem Nick zu schreiben. So etwas gehöre aufgedeckt. Und Momo ist der Meinung, dass es bestraft gehört, wenn man im Internet auffindbar ist. Im Gegensatz zu ihr selbst Very Happy .


Freundliche Grüße Martina Hinz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Momo86
Stammposter


Anmeldedatum: 21.01.2006
Beiträge: 265

BeitragVerfasst am: 28.01.2008, 15:17    Titel: Antworten mit Zitat

Also: Der letzte Eintrag in dieser Diskussion war ursprünglich vom 04.02.07.

Dann lange nichts.

Und am 24.01.08 eine "aktuelle" Antwort von Frau Hinz....

Zitat:
Oder woher kommt das Interesse von Admin und Moderatoren uralte Diskussionen wieder aufzuwärmen, die kein Mensch mehr nachlesen kann, geschweige denn möchte.


Also keinesfalls ein "Aufwärmen" seitens Admin und Mods...


Zitat:
Und Momo ist der Meinung, dass es bestraft gehört, wenn man im Internet auffindbar ist.

Keinesfalls.

"Bestraft" gehört allenthalben permanente Boshaftigkeit oder das Weiterverbreiten vorsätzlicher Falschinhalte.

Z.B. fälschlich zu behaupten, man schütze die Privatsphäre der eigenen Kinder, indem man ihren Namen eben nicht im Netz auftauchen lässt.

Oder fälschlich zu behaupten, Kind x wäre doch an einer Sonderschule besser aufgehoben bzw. Mutter würde somit angebotene Unterstützung nicht wahrnehmen... (s. damals die Geschichte der Userin "B." im Forum "G." - ein Kind was nun weiter auf einer Regelschule ein PRIMA-Zeugnis hat.)

Wie kam es denn aktuell zu dem eklat bei Logios? Mit Löschen ALLER eigenen Beiträge dort durch die Admins (auf Wunsch der Userin)?

Momo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Momo86
Stammposter


Anmeldedatum: 21.01.2006
Beiträge: 265

BeitragVerfasst am: 28.01.2008, 15:47    Titel: Antworten mit Zitat

O.K. - meine eigenen Gedanken und Vermutungen zu M. Hinz' plötzlicher Schreibwut in diesem Forum.....:

Wie ich bereits nachwies, bekommt, wer diesen Namen eingibt, recht schnell den Zusammenhang heraus zwischen der DGHK-Beraterin M. Hinz und ihren diversen Forenauftritten...(bei logios ja komplett gelöscht inklusive Usernamen. Nur der Cache gibt da noch was her.

Nun mag sich aber die vertrauliche "Beratungstätigkeit" u.U. so gar nicht vertragen mit Ton und "Auftreten" der Forenpersönlichkeiten von M.Hinz..... U.U. gab es da "Ungereimtheiten" oder "Verständnisschwierigkeiten" bei der DGHK selbst oder Menschen, die sich beraten ließen. Wer weiß. Denkbar wär' s.

Vielleicht hat der Rechtsberater nun Frau Hinz nahegelegt, im guten die Löschung des hiesigen Beitrags zu erreichen (zur Wahrung des eigenen Inkognitos) , denn strafrechtlich ließe sich da leider gar nichts machen, da durchaus freundlicher Inhalt und ja offenbar wahrheitsgemäß...

Soweit meine -natürlich rein spekulativen- Gedanken...

Momo, die ihrerseits keinerlei offizielle Beratungsfunktion ausübt und sich daher leisten kann, frei nach Schnauze zu schreiben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Momo86
Stammposter


Anmeldedatum: 21.01.2006
Beiträge: 265

BeitragVerfasst am: 28.01.2008, 15:48    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
aber es gibt offenbar jemand...............


Ja, mindestens als ANTWORT auf einen nicht wahrheitsgemäßen Beitrag von dir - denn tatsächlich hat Martina Hinz den Uralt-Beitrag aktualisiert.

M.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Petra Litzenburger



Anmeldedatum: 20.01.2006
Beiträge: 669
Bundesland: Saarland

BeitragVerfasst am: 28.01.2008, 17:08    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Tess,

da dies nun schon der 2. Angriff in diesem Thread auf die Administratorin und Moderatoren, sowie auf ein Mitglied der Gemeinschaft war, habe ich den Account vorrübergehnd (für 14 Tage) gesperrt.

Ich hoffe, dass sich die Gemüter bis dahin wieder etwas abgekühlt haben und die Umgangsweise wieder angemessen wird.

Mit freundlichen Grüssen

Petra Litzenburger

P.S. Zu dem eigentlichen Thema und zu den Vorwürfen, werde ich mich in den nächsten Tagen noch äußern. Zwischenzeitlich haben mich einige private Nachrichten und Mails zu diesem Thema erreicht.
_________________
Dieses Forum ist ein Service der Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen e.V. www.emgs.de
Unterstützen Sie unsere Elterninitiative und werden Sie aktives Mitglied (Mitgliedsbeitrag 18,- € im Jahr)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Momo86
Stammposter


Anmeldedatum: 21.01.2006
Beiträge: 265

BeitragVerfasst am: 28.01.2008, 19:20    Titel: Antworten mit Zitat

Wissen Sie was, Frau Hinz?

Ich bin nach internem Hinweis erst eben darauf gestoßen, unter welcher Art "Verfolgungswahn" Sie zu leiden scheinen...

Als ich nämlich diese threads in einem mir bisher unbekannten Forum las...

http://hochbegabung.foren-city.de/topic,80,105,-fortsetzung.html

Ts..ts..ts - das ist ja schon ...

Momo, erstaunt und leicht amüsiert
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Legolas



Anmeldedatum: 20.11.2006
Beiträge: 379
Bundesland: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 29.01.2008, 12:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo ihr alle,

wollte mich zu diesem Hickhack eigentlich gar nicht mehr äußern.
Sad

Ich verstehe auch den tieferen Sinn dieser Diskussion nicht, vielleicht kann man dass auch nur verstehen wenn man schon Jahrelang in den verschiedenen Foren gelebt hat.

Ich finde es sehr schade, dass die User die anscheinend wissen worum es geht, diese für die meisten anderen, unverständliche Diskussion nicht beenden.

Die Tatsache das Tess geperrt wurde finde ich total daneben, ich dachte wir sind hier gegen Mobbing Sad

also entweder eine verständliche Erklärung an die Anfänger, worum es geht oder haut euch ein paar PN um die Ohren.

Diese überflüssige Diskussion schadet dem Ansehen dieses Forums. Legolas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Momo86
Stammposter


Anmeldedatum: 21.01.2006
Beiträge: 265

BeitragVerfasst am: 29.01.2008, 15:39    Titel: Antworten mit Zitat

Also: Einiges verstehe ich auch erst, nachdem ich gestern den langen thread (link zuvor) gelesen habe...


Kurzform gefällig? (Wenn das Nachlesen nebenan zu aufwändig ist...)

Die Userin, die diesen thread kürzlich "aktualisiert" hat, schreibt in einer Reihe Foren unter jeweils anderen Nicks ... nein, es sind keinesfalls nur "zwei", wie sie schrieb... (durchaus legitim) zumeist zum Thema Hochbegabung, Schule, Elternarbeit, Beratung bzw. beratend... - in einer unnachahmlichen - eben leicht stilistisch wiederzuerkennenden - Art, die *häufig* für andere User recht verletzend ist, z.B. Tatsachen verdrehend, eskalierend (so dass schon threads gelöscht wurden).

Gleichzeitig wirkt sie offenbar beratend beim DGHK mit, ganz offiziell mit Adresse, Name, Tel.Nr.

Während hier dieses nun nur freundlich lobend erwähnt wurde, wurde in einem anderen Forum von einem User (O. - habe ich gestern nachgelesen) mehr oder minder absichtlich ihre wahre ID aufgedeckt, worüber sich Angesprochene so sehr echauffierte, dass sie schließlich dort gesperrt wurde. Worauf sie veranlasste, dass ihre Tausende Beiträge dort gelöscht wurden - denn sie konnte sich ja nicht mehr schreibend äußern.

O. (den/die ich nicht kenne) schrieb dazu (bei L...os):
========================================

12. November 2007 15:40


Man hat mich endlich durchschaut. Ich bin hier seit Jahren nur unterwegs, um fremde Identitäten aufzudecken und Angst zu verbreiten.

Nebenbei: Ich kenne weder [---] noch irgendjemanden, der sie kennt, persönlich.

Es gibt allerdings Menschen, die sich von ihr nicht alles bieten lassen. Einer von diesen hat mich irgendwann mal angemailt und mir [---] Namen verraten. Es liegt also kein Vertrauensbruch von meiner Seite vor. Aber das hätte [---] aus Gründen der Redlichkeit sicher bald richtiggestellt.

Habe soeben per Mail erfahren, dass im "Wissenschafts"-Forum nach meinem Abgang munter weiter krakeelt wurde. Damit sich die Gemüter beruhigen, hab ich auch den letzten Hinweis gelöscht, der noch irgendjemanden auf eine vage Spur zu [---] wahrer Existenz bringen könnte. Nun kann sie endlich wieder ruhig schlafen.

===========================================


Nun ist jenes Forum löchrig zurückgeblieben und der harte Kern ein Haus (sprich: Forum) weitergezogen und es wurde (oder wird) fleißig spekuliert, wer (von den Denzunzianten) wohl heimlich mitumgezogen sein könnte, wann wieder was offengelegt wird etc.

Es hat schon fast paranoide Züge, denn entgegen aller Vermutungen bin ich z.B. dort nicht angemeldet und habe auch nicht vor, das zu tun.

Hier steht nichts Ehrenrühriges, nur die Wahrheit. Martina ist sicher eine tolle engagierte Frau... egal als was oder wer sie auftritt.

Aber würde sie hin und wieder einfach nur mal "den Mund halten" bzw. die Finger von den Tasten lassen... würde ihr und v.a. den Menschen, die sie "trifft" , das ganz gut tun.

Was mich betrifft: Es ärgert sie, dass sie immer wieder in die gleiche Falle tappt, die sie meint mir gestellt zu haben....

Momo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Legolas



Anmeldedatum: 20.11.2006
Beiträge: 379
Bundesland: Niedersachsen

BeitragVerfasst am: 29.01.2008, 16:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Momo,

ich habe den langen Thread auch gelesen und habe nur verstanden
dass es darum geht wer wen auf welche Weise auch immer im Internet wieder erkannt hat.


Wenn man in vielen Foren schreibt denke ich kann das auch passieren, das mal ein Nick auffliegt.


Was ich wirklich nicht verstehe ist wieso man sich an dieser ganzen Geschichte so hochziehen kann ( damit meine ich alle Beteiligten). Schließlich geht es um Foren in denen über gute Themen meistens zum Wohle der Kinder diskutiert wird, oder werden sollte. Es geht nicht um Anleitungen zum Bombenbauen und es muss doch niemand wirklich befürchten dass er hinter Gittern landet nur weil sein Nick enttarnt wurde.

Ich finde man sollte sich auch hier wieder zum wesentlichen ( Arbeit der Elterninitative) zurückkommen. Ich finde es sehr schade, dass es die letzten Wochen sehr, sehr ruhig hier war. Auf den Beitrag zum Thema Klassenkeile, kamen sehr wenige Antworten obwohl dass ein Thema ist vondem ich gedacht hätte dass es die User dieses Forums in einige Aufregung versetzt. Und jetzt wegen dieser Sache die eigentlich nur ein paar erwachsene Einzelpersonen betrifft ist ein Riesenaufstand.

Trotzdem vielen Dank dafür, dass du mir geantwortet hast.
LG Legolas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Momo86
Stammposter


Anmeldedatum: 21.01.2006
Beiträge: 265

BeitragVerfasst am: 29.01.2008, 16:42    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Was ich wirklich nicht verstehe ist wieso man sich an dieser ganzen Geschichte so hochziehen kann


Frag das die, die diesen thread aktualisiert hat...

Meine Vermutungen kennst du.

M.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, Sie können keine Beiträge editieren oder beantworten.    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Hochbegabung Allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de