Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V.
www.emgs.de
 

Der Verein von Eltern für Eltern

Das Schreiben von Beiträgen ist nur registrierten Usern gestattet

Elterninitiative-Startseite

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

G8 in Hessen - Kampf oder Krampf?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Satirisches
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Erik
vorübergehend gesperrter User


Anmeldedatum: 30.08.2006
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 24.09.2007, 19:50    Titel: G8 in Hessen - Kampf oder Krampf? Antworten mit Zitat

Unter dem Motto "es Karinsche verzählt" flatterte unter Ankündigung durch die Mailchecker-Fanfare die neusten Verlautbarungen ihres weiblichen Herolds Daniela Bruse in meinen Cyberspace-Postkasten.

Durch dieses laute Getöse aufgeschreckt, Titel "mission impossible" (90 dB), stürzte ich nicht nur über den Zeitungsständer sondern auch hin zu meinem PC. Mit schief sitzender Brille, Sturz bedingt, gierig die Mouse als Brieföffner missbrauchend, öffnete ich die Post aus dem hochherrschaftlichen Schloss am Luisenplatz10 zu Wiesbaden, dem Sitz unserer hessischen Bildungsregentin, und war entzückt zu lesen:

Zitat:
Kultusministerium begrüßt Forderungen zu G8: ?Verkürztes Abitur wird überarbeitet?

Hessen startet Arbeitsgruppe mit Landeselternbeirat


Aber hallo... bewegt sich jetzt was,oder wer, hier im Bildungsland Nr. 1 von Don Rolandos Gnaden?

Zitat:
Wenn sich über die Regierung und die CDU-Mehrheitsfraktion hinaus auch eine Oppositionsfraktion für Anpassungen beim verkürzten Abitur stark macht, so kann dies nur begrüßt werden.


Wohl gesprochen, aber man merke auf: ...kann... das heißt nicht muss oder wird. Und wer von der Opposition hat's gesagt.. die FDP, und was hat bereits begonnen... rischdisch: der Wahlk(r)ampf, und wer vertritt blauäugig die Meinung, Hessen braucht mehr Farbe, so mit gelb oder so?

Doch weiter im Text, es wird ja so spannend:

Zitat:
Zugleich teilte das Ministerium mit, dass man sich mit dem hessischen Landeselternbeirat... ... auf eine gemeinsame Arbeitsgruppe verständigt habe, um Details einer Verminderung von Belastungen durch G8 zu erörtern.


Verminderung von Belastungen... ein Schelm, der Schlechtes dabei denkt, für wen soll das gelten, doch nicht etwa für die Eltern, die Co-Lehrer, Nachhilfe-Erbringer und Erklärbären des im Unterricht nicht qua Zeitmangel nicht verstandenen Stoffes (Leer oder Lehr oder garnix mehr)

und wenn man nicht mehr weiter weiß, gründet man einen Arbeitskreis!

Zitat:
Vor der Umstellung hatte eine Lehrplankommission die Lehrpläne grundlegend überarbeitet und verschlankt, so dass der Unterrichtsstoff in Hessen sorgfältig an die verkürzte Schulzeit angepasst wurde. ?Darüber hinaus hat sich Kultusministerin Karin Wolff ... ...bereits für eine Flexibilisierung der Stundenverteilung über die gesamte Schulzeit hinweg eingesetzt"


Die Verschlankung war so erfolgreich, dass keiner mehr in der Lage ist, sie zu sehen geschweige denn wahrzunehmen. Und was die Stundenverteilung angeht, da hat sich uns Karin gesetzt, und zwar in die Nesseln - wenn nämlich in der 7. und 8. Unterrichtsstunde die Oberstufe im Obergeschoss ihre Klausuren schreiben und Kohldampf schieben, tobt im Untergeschoss = Kantine oder gymnasial Mensa, der Bär in Form der Fütterung von ausgehungerten Fünft- und Sechstklässlern.

Eine pädagogisch wertvolle, dem heutigen Zeitgeist weitgehendst entsprechende Methode, junge Menschen bereits ab der Klasse 11 auf den Alltag und das Berufsleben vorzubereiten, indem man ihnen zeigt, dass man mit der nötigen Disziplin den Hunger überwinden und 15 Punkte schreiben kann.

Aber was dann folgt ist der absolute Oberhammer:

Zitat:
Die überarbeiteten Lehrpläne würden dann im Sinne von Kern- und Schulcurricula weiterentwickelt und seien voraussichtlich ab dem Schuljahr 2009/2010 gültig.


Curriculi, curricula, ich bin 2010 noch immer da! Ist das eine Ansage? Und 25 Millionen Euro werden in den nächsten 5 Jahren für neue Schulbücher ausgegeben - mit Grußwort von Karin und Roland? Und zusätzliche Mittel für die G8-Schulverpflegung - Lebensmittel-Gutscheine, nehme ich an, und nur für G8-Schüler, klar, die alten G9er sind bis dahin verhungert, also nächstes Jahr.

Ei so leise kann e Nachtigall garnet trappse, dass mer net merkt, wie mer uffgefordert werd, next Jahr dei Kreuz an einer bestimmte Stell' zu mache. Weil, wenn mer des net mache, dann komme die annern, un von deene kriegt mer nix, weil die hawwe ja nix.

Aber ich hoffe, dass wir alle noch etwas haben, nämlich unseren gesunden Menschverstand! Und den lassen wir uns doch nicht weg diskutieren!!

Labern war gestern - handeln ist heute!!

Euer Erik
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Satirisches Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de