Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V.
www.emgs.de
 

Der Verein von Eltern für Eltern

Das Schreiben von Beiträgen ist nur registrierten Usern gestattet

Elterninitiative-Startseite

 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Warum ??

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Gewalt und Mobbing durch Lehrer
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Teddy



Anmeldedatum: 27.01.2007
Beiträge: 85
Bundesland: Brandenburg

BeitragVerfasst am: 13.02.2008, 09:03    Titel: Warum ?? Antworten mit Zitat

Wieso sind Menschen so Machtbesessen ?? Warum wird Kindern nicht zugehört ? Wieso demonstrieren Lehrer immer und überall, das sie am längeren Hebel sitzen ??

Wir machen schon seit Jahren dieses hoch angeprißene Belohnungsmetothe,aber leider lassen sich unsere Kiddys durch so was nicht beeindrucken.

Die Psychologin kommt nun auch wieder mit so was,alls ich ihr sagte das es unfähr den anderen Kindern gegenüber sei ,fährt die mich volle breitseite wieder an.( Das ist keine freiwillige sache,sondern klipp und klar endweder wir arbeiten mit ihr zusammen oder unser kind kann die schule verlassen)
So stellen wir uns doch eine enges ,vertrautes, zusammenarbeiten mit einer Schule vor Oder ??
Unser Kind ist wie alle hir beschreiben, Sehr Intelligend, Einserkandidat, sie weiß was sie kann und traut sich nichts.

Sie selber kann es nicht beschreiben, wahrum sie in der Schule mit den Lehrern nicht spricht,sie macht auch vieles nicht mit weil es öde ist.
Ich alls Mutter komme mir vor alls ob ich einen knall habe, einerseits sehe ich was dieses Kind kann, und das sie locker die Schule machen könnte,anderseits sehe ich auch das die Schule sich alles zimlich leicht macht,und das Proplem nur verlagert und nichts dagegen unternimmt.
Unsere Tochter soll die 4 Klasse noch mal machen, ich muss sagen da zweifelt man an der Menschheit,und mir tut es um jedes Kind weh das die Schule wegen so Unfähigen, egoistischen, besserwisserischen Lehrern hinschmeissen. ( Es gibt zu wenige gute Lehrer) Mit meinen anderen Kindern habe ich keine Propleme sie haben Lehrer wie man sie sich wünscht.!!!!!!!!!!!!!

Wir haben die Aufklärung der Noten nun Schriftlich angefordert,da bin ich mal sehr gespannt drauf, denn ich habe das Gefühl das wir da wieder in ein Wespennest gegriffen haben,und wieder Fehler aufdecken werden (hier gehts nicht mehr um Kinder,)
Momo du hast doch ähnliches, was kannst du raten ?
_________________
Behandelt eure Kinder gut, sie suchen euch das Altenheim aus Hi Hi .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doris Carnap
Moderatorin


Anmeldedatum: 18.01.2006
Beiträge: 803
Bundesland: Hessen

BeitragVerfasst am: 13.02.2008, 18:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Teddy,

ich kenne viele Eltern, die jahrelang auf der Suche nach einer Erklärung für das abweichende Verhalten ihre Kinder waren, damit sie den Schulen etwas entgegen halten konnten. Manche Kinder haben monatelang in Kliniken verbracht. Zig verschiedene Gutachten wurden gemacht, mit ganz verschiedenen Resultaten. Selbst wenn in den Gutachten überhaupt nichts festgestellt wurde, was übereifrige Lehrer vorschnell diagnostiziert hatten. Es hilft nichts! Die Lehrer bleiben oft bei ihrem Vorurteil.

Dass man gänzlich ohne Gutachten durchkommt, wenn ein Kind sich sehr abweichend verhält, dürfte eher unwahrscheinlich sein. Deswegen kann ich dir eigentlich nur raten, sucht euch einen Fachmann, der sich mit elektiven Mutismus auskennt und lasst euch beraten. Denn wie du siehst gibt man sich nicht mit deinen mütterlichen Erklärungen zufrieden. Und die Zukunft deiner Tochter hängt von der Beurteilung durch ihre Lehrer ab.

Interessant wie die schriftliche Begründung für die Noten ausfallen wird.

Doris
_________________
"Das Geheimnis der Erziehungskunst ist der Respekt vor dem Schüler." Ralph Waldo Emerson
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Teddy



Anmeldedatum: 27.01.2007
Beiträge: 85
Bundesland: Brandenburg

BeitragVerfasst am: 14.02.2008, 08:34    Titel: ????? Antworten mit Zitat

Guten Morgen Doris !

Ich weiß was du meinst !
Aber mal was anderes,wenn wir schwarz auf weiß hätten,das unsere Tochter begabt währe,was dann??(wenn nicht were es auch nicht schlimm,aber sie hat ja durch so eine Testung wo wir nie eine Unterlage bekommen haben sehr gute Werte)
Das müßte doch dann von der Schule auch wahrgenommen werden, und sie müsste doch dann im prinzip wie alle anderen mit ads und hs und was es da für Sachen gibt gleichgestellt werden, denn jeder weiß eigentlich das eine unbemerkte Hb zu vielen Verhaltensauffälligkeiten neigen.( Akresivesverhalten,zerstörungswut meist bei Buben,)
Weißt du was mich am meisste stört ?
Wenn ich die Lehrer auf Fehler aufmerksam mache,die schlafen eine Nacht drüber, und setzen genau das dann um was ich gesagt habe,das Nervt mich tierisch, das ich denke warum nicht gleich so.

Ein Beispiel: Schwimmunterricht,wir haben einen Zettel ausfüllen müssen,Ob sies kann ob sie Angst hat und vieles mehr.
Unsere Tochter kann nicht Schwimmen, hat Angst, und sie mag es nicht nassgespritzt zu werden das haben wir alles angegeben.
Die Lehrer stellen es wieder als Bockich dar das sie nicht ins Wasser geht.
Ich habe mir das ganze von aussen mal angesehen,es sieht so aus das es nur einen Bub und meine Tochter gibt die nicht Schwimmen können beide haben Angst, die andere Mutter ist auch dabei.Beide Kinder sollen ohne jegliche Hilfsmittel ausser Brett,Nudel ins Wasser gehen,der Bub kann noch gar nicht und wird mehrmals aus dem Wasser geholt um etwas zu Erklären,meine Tochter steht eine halbe Std so lange dauert dieser tolle Unterricht !!!!!!! Am Beckenrand und macht nichts !!

Das nächste mal bin ich mit gegangen,ich habe ihr von uns Schwimmärmel mitgenommen und sie ging ins Wasser und hat ihre Bahnen gezogen,sie könnte es aber sie traut sich nichts zu !!!!!
Ich habe die Lehrerin gefragt wahrum Ängstliche Kinder keine Hilfsmittel bekommen,das hat echt wieder in Discusionen ausgeartet,und jetzt merkwürdig sie haben auf einmal Schwimmgürtel !!!!! Und solche sachen erlebe ich ständig,das erst gemeckert wird und die Lehrer dann doch einsehen das da was wahres drann ist was ich sage.
Ich bin der Meinung, wenn man keine Lust auf seinen Job hat sollte man sowas nicht Lernen,und wenn man sich in Kinder nicht hineinversetzen kann sollte man auch kein Lehrer werden.
Alls Lehrer muß man ein gewisses Händchen haben um die Lauten ein bischen zu bremsen und die leisen ein bischen herauszukitzeln.

Auf einer Hoompage einer Schule geviel mir ein Satz!

Wenn sie bei uns als Lehrer Arbeiten wollen,dann schmeißen sie ihre Zeit über Bord,
den Zeit spielt an unserer Schule keine Rolle.

Ein toller Satz! Den Propleme von Kindern lassen sich nicht in einer Sitzung oder zwischen Türen lösen,und Kinder haben ein recht darauf angehört zu werden, und nicht ständig nur den Satz zu hören ,es ist wieder spät, ich habe einen Termin, der Unterricht beginnt...............!!!!!!!!
_________________
Behandelt eure Kinder gut, sie suchen euch das Altenheim aus Hi Hi .
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doris Carnap
Moderatorin


Anmeldedatum: 18.01.2006
Beiträge: 803
Bundesland: Hessen

BeitragVerfasst am: 14.02.2008, 09:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Teddy,

ich würde es schon mal als sehr positiv werten, wenn jemand auf Vorschläge reagiert, sie übernimmt und nicht beleidigt ist.

Es ist ja nun mal leider so, dass wir Lehrer haben, die in vielen Bereichen gar nicht ausgebildet sind und sich dann schlimmer verhalten als Laien, weil sie nämlich glauben sie seien Experten.

Viele Lehrer haben für hochsensible oder sehr schüchterne Kinder gar kein Verständnis, weil es oft so gar nicht der eigenen Persönlichkeit entspricht. Und laienhaftes Denken geht davon aus, dass alles "normal" ist, was dem eigenen Verhalten ähnlich ist.

Und da haben es viele Hochbegabte, Hochsensible, Kinder mit schwachem Selbstvertrauen, Legastheniker, Dyskalkuliker sehr schwer, wenn sie Lehrer haben, die nicht in der Lage sind, sich in sie hineinzuversetzen oder Verständnis zu entwickeln.

Sitzenbleiben ist für viele dieser Schüler sinnlos, dumm und überflüssig. Aber bei uns haben Lehrer fast uneingeschränkte Macht. Und manche Lehrer sind von ihrer Persönlichkeit her nur eingeschränkt geeignet für einen derart verantwortungsvollen Beruf, der ja meist ohne jegliche Kontrolle augeübt werden kann. Da kann es dann leicht zum Machtmissbrauch kommen. Es ist ja ein Ziel unseres Vereins, darauf aufmerksam zu machen.

Ja, die fehlende Zeit ist ein anderer Schwachpunkt unseres Schulsystems. Und ich frage mich wirklich, wie man unter solchen Umständen arbeiten kann.

Doris
_________________
"Das Geheimnis der Erziehungskunst ist der Respekt vor dem Schüler." Ralph Waldo Emerson
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elterninitiative gegen Mobbing und Gewalt an Schulen (EMGS) e.V. Foren-Übersicht -> Gewalt und Mobbing durch Lehrer Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Sie können keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Sie können auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Sie können Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie können an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de